neuer amp oder neue gitarre

von d0mIn0, 22.04.06.

  1. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 22.04.06   #1
    keine ahnung ob dies das richtige unterforum ist, aber wenn => verschieben...

    ich überlege mir, wie im titel erwähnt, entweder einen neuen amp oder ne neue gitarre zu holen. momentan hab ich einen fender frontman 15 r und ne squier affinity telecaster. den telecaster sound find ich genial und die neue gitarre wär sicherlich auch ne telecaster, bloß ich weiß nich so recht was sich mehr lohnen.
    jedoch hat die entscheidung noch zeit, da ich noch ein bisschen sparen muss. im auge hab ich momentan als gitarre ne fender mexico telecaster oder ne lite ash und als amp find ich den valveking 112 gut, muss ich aber erst noch anspielen.
    schon mal schönen dank für antworten.
     
  2. HammerOfJustice

    HammerOfJustice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    12.09.07
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Raum Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 22.04.06   #2
    Logische Reihenfolge ist normalerweise nach Gitarre, neuer (besserer) Amp, es sei denn du bist absolut unzufrieden mit der aktuellen Gitarre (Bespielbarkeit usw...).
    Denn der Amp macht beim Sound mehr aus und das ist ja meist was man verbessern möchte in dem Fall.
     
  3. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.04.06   #3
    Eine Frage, die immer wieder auftritt :)

    Es ist nun mal so, dass eine gute Gitarre mit einem schlechten Amp nicht gut klingt. Aber umgekehrt ist es auch richtig. Eine schlechte Gitarre und ein guter Amp, klingt nicht sehr schön.

    Am Sinnvollsten wäre natürlich anspielen. Gitarre mitnehmen und an den entsprechenden Amp hängen. Sollte das nicht gut gehn, dann mach's umgekehrt: eine gute Gitarre an deinen (oder ähnlichklingenden) Amp hängen
     
  4. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 23.04.06   #4
    Also mit den affinitys hab ich nur gute erfahrungen gemacht,die sind nich schlecht und für den anfang sicher ausreichend.Den Fender Frontman 15 hab ich auch schon mal gespielt also clean is er nich schlecht aber mir is die zerre einfach zu lasch.Ich würde sagen kauf dir nen besseren amp wie zb den von dir vorgeschlagenen Valveking.
     
  5. ragara

    ragara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 23.04.06   #5
    Würde ich auch so sehen. Wenn du mit der Gitarre gut klarkommst und sie dir gefällt, dann solltest du dein Geld zunächst mal in einen neuen Amp stecken. Zumindest hast du dabei mit Sicherheit den höheren "Soundgewinn".
     
  6. d0mIn0

    d0mIn0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 23.04.06   #6
    danke für die antworten.
    mal so ne frage: is der valveking 112 auch für zu hause geeignet?
    und ja, die zerre vom fender klingt meiner meinung nach auch nur matschig, aber clean is der echt gut. es hätte ja sein können, dass das an der gitte liegt, aber ansonsten bin ich auch zufrieden mit der squier.
     
  7. hetfield2011

    hetfield2011 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.04.06   #7
    wenn ich du wäre würde ich mir einen bessern amp kaufen ich würde dir die mal so vorschlagen


    line6 spider 15 ,30,75



    KEEP OR ROCK ON
     
  8. Razor

    Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 23.04.06   #8
    wenn du mit der gitarre noch glücklich bist würde ich mir an deiner stelle auch nen neuen amp kaufen (habs auch so gemacht)
     
  9. d0mIn0

    d0mIn0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 23.04.06   #9
    ist der valveking 112 denn auch für zu hause geeignet oder ist der einfach nur übertrieben laut?
    @Razor: wär der fame T64RS mini halfstack ne gute alternative?
     
  10. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 23.04.06   #10
    Den Sound - Sprung, den Du mit einem besseren Amp gegenüber den jetzigen Amp machen kannst ist wesentlich größer als der Sprung von der Squier Tele zur Mexico Tele.
    Glaub mir, beim Frontman wirst Du von der besseren Gitarre nicht viel raushören. Kauf Dir also lieber erst einen guten Amp!
    Vom Fame Mini Halfstack würde ich dir absolut abraten. Sieht nur nach Rock'n'Roll aus, ist aber ein absoluter Blender! Der Valveking ist für den Preis mit das Beste, was Du bekommen kannst. Absolute Empfehlung. Peavey- Röhrenamps sind vom Preis-Leistungsverhältnis nahezu unschlagbar und wirklich seriös verarbeitet und aufgebaut.
     
  11. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 04.05.06   #11
    Peavey 4 President, ich mach meinem JSX bald den Heiratsantrag :D
     
  12. JointVenture

    JointVenture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.05.06   #12
    bin auch besitzer eines fame mini halfstacks, ist auch für zu hause geeignet... leise wie auch laut sehr sehr guter sound! :great:

    kann ich nur empfehlen, guter preis -> schöner amp

    mfg
     
  13. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 06.05.06   #13
    Es ist nicht unbedingt die Optimale Wahl für Zimmerlautstärke. Ich denke das gibt es beser Lösungen. Auf Zimmerlautstärke spiel ich einen Damage Control Womanizer + Boss DS1, weil es einfach viel besser klingt, als ein rieser 100 Watt Vollröhren Amp, den ich kaum aufreissen kann. Man muss Vollröhrenverstärker nciht voll aufreisssen damit sie gut klingen, aber ein gewisser Druck muss da sein. Und der ist zu Laut fürs Wohnzimmer...

    Entweder ein guter Modeller, eine gut Transe oder ein 15 Watt Vollröhrenamp sind zuhause einfach besser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping