Neuer Amp: Röhre oder Transistor?

von purplemonday, 28.12.07.

  1. purplemonday

    purplemonday Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #1
    Ich spiel jez seit knapp 1,5 Jahre Gitarre und hab mit nem Anfängerset von Marshall angefangen. Vor 4 Monaten hab ich mir eine neue Gitarre gekauft, eine Fender Telecaster und will nun jez auch einen neuen Amp dazu. Ich hab ca. 400 € zur Verfügung. Der alte Amp ist einfach zu leise für Bandproben und klingt auch nicht gerade gut. Ich spiel hauptsächlich Blues, Indie-Rock, Rock und Brit-Pop und bräuchte nun eben einen passenden Amp.
    Ich hab allerdings keine Ahnung ob Röhrenamps für 400 € was taugen. Ein Röhrenamp währ natürlich perfekt. Ich hab bei unserm 2ten Gitarristen mal auf seinem Engl gespielt, kostet aba eben auch 800 €. Könnt ihr mir Tipps geben ob Röhre sich in diesem Preisbereich lohnt und wenn welche oder welcher Transistoramp besser währ.
     
  2. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 28.12.07   #2
    Prinzipiell halte ich es für schwachsinnig, sich von Anfang an auf eine Gattung von Verstärkern festzulegen. Das gilt insbesondere, wenn das Budget so beschränkt ist wie deines und wenn bislang keine Erfahrungen mit verschiedenen Verstärkern gemacht wurden. Weiterhin wäre es interessant zu wissen, ob Gebrauchtkauf für dich in Frage kommt. Über neue, bandtaugliche Rährenamps für 400 Euro brauchen wir meines Erachtens nach gar nicht erst diskutieren.
     
  3. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Es gibt Röhrenamps in dem Segment, allerdings sind die nicht allzulaut, und gerade da suchst Du ja Verstärkung....Nach meinem Dafuerhalten wird der immer beschriebene Unterschied zwischen T und R Amps zusehens kleiner (was den Sound betrifft) was an solchen Sachen wie Amp Modeling etc liegt. Wenn Du deutlich mehr Saft willst und nicht festgelegt bist - haste mal über nen gebrauchten Head mit Box nachgedacht ? Den bisherigen Combo fuer zuhause und im Proberaum nen Halfstck oder so?
     
  4. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Ich schlage mal den Vox AD-50 VT vor, amsonsten vielleicht einen gebrauchten Randall oder Vox AC.
     
  5. Robin B.

    Robin B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 29.12.07   #5
    Also wenn´s ne Röhre sein soll, dann würde ich dir, vorallem für Indie-Zeug mal den Fender Hot Rod Deluxe empfehlen. Gebraucht geht der so für 450 Euro weg... Ich kann dir jetzt aber noch stundenlang erzählen, dass mir der Amp gefällt, aber am Ende ist das wichtigste, dass du das für dich selbst entscheidest und ihn vorallem auch ausprobierst...

    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Fender-Hot-Rod-Deluxe-prx395469962de.aspx
     
  6. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #6
    Für 400 €uro einen bandtauglichen Röhrenamp? Neu unmöglich. gebraucht besteht das Risiko, daß Du Dir für 400 einen ergatterst und dann noch mehr Geld nachschießen mußt, um das Ding wirklich nutzen zu können. Ich lese regelmäßig G&B und die Amp-FAchleute dort geben meist ganz gute Empfehlungen für den Gebrauchtmarkt. U.a. wird da gesagt, daß gerade die VOX Amp relativ Serviceintensiv sind und von 10 gebrauchten nur einer wirklich DEN Sound hat. Da bleibt also zu überlegen, ob Du mit einem stark begrenzten Budget Dir sowas anschaffen solltest.
    Wenn nicht mehr als 400 geht und Du Dich in der Band durchsetzen mußt, bleiben nur Transen oder Hybridverstärker. Am besten Du gehts in einen gut sortierten Laden und spielst die mal an.
     
  7. ChrisLeebear

    ChrisLeebear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 29.12.07   #7
    Ich hab für 425 € nen 7 Wochen alten Fender Hot Rod Deluxe bekommen.
    In tadellosem Zustand, Schnäppchen gibts überall, mann mss nur die Augen offenhalten.
     
  8. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.12.07   #8
    Das mit den alten Vox Amps ist schon richtig, bezieht sich aber mehr auf AC30 und AC15 aus den 60 ger und 70ger Jahren, und die bekommt er bestimmt nicht für 400 Ocken, da legt man dann schon mal 2000 hin wenn der Zustand dementsprechend ist.

    Dieser obern genannte AD50 ist relativ neu und die sind recht zuverlässig und vom Sound her auch sehr flexibel. Vox hat mit dem Ding echt nen verdammt guten, preisgünstigen Allroundmodeller rausgebracht, das einzige wo er mir nicht gefällt ist Metal.

    Der Hot Rod von Fender ist ja auch nicht Asbach und sollte in guten Zustand leicht gebraucht zu finden sein. Röhrenamps sind halt von Natur aus etwas anfälliger als Transen, wenn man sie nicht dementsprechend pflegt....

    Bei einem Budget von 400 Euro würd ich aber schon eher zu ner guten Transe tendieren, sowas wie den Vox AD oder auch was von line6 oder so, nen Modeller halt , da hat man dann viele Möglichkeiten seinen Sound zu finden, und der richtige Sound haut den Hörter eher um, als ein Röhrenamp von ENGL. Oder würdest du dir ne Band anhören die scheiße klingt, nur weil sie teures Marken- und Boutique- Equipment haben.....

    Gruß, Dominik
     
  9. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #9
    Wow! Glückwunsch! Das klingt nach einem echten Schnäppchen! Super. *Neid*
     
  10. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 29.12.07   #10
    Mir drängt sich hier der Peavey Classic 30 auf. Auch Laney LC-30 und VC-30 dürften deine Ansprüche erfüllen. Alle drei sind Amps die man im Bereich von 400 bis 450 gut gebraucht bekommen kann. Alternativ wäre vielleicht noch ein Line6 Flextone zu empfehlen.
    Vielleicht tuach aber auch UR hier auf, von ihm kannst du dich mal zu den Rath-Amps beraten lassen.
    Bei deinen Presivorstellungen würde ich aber wirklich in den Combo-Bereich gehen, ein ordentliches Topteil samt Box ist bei dem Preis wohl auch gebraucht nur mit seeeeeeehr viel Glück zu finden.
     
  11. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #11
    Der VOX 50 VT ist ganz passabel. Weißt Du wie schwer der ist? Über 15kg?
     
  12. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.12.07   #12
    Huch, die hatt ich vergessen, speziell der Classic 30 soll ja ganz gut sein....Sry....
     
  13. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.12.07   #13
  14. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #14
    alles klar, danke. den 50vt gibt es nicht als head-version. das gibts nur beim 100vt. der wiegt dann nur 10kg oder so. amp und box in einem ist mir einfach zu schwer. aber das wäre auch eine alternative, falls er irgendwo noch eine externe box rumstehen hat.
     
  15. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.12.07   #15
    Zu schwer? Das ist noch gutes Gewicht.... Mein Top wiegt allein 36 KG, die 2X12er Box dazu nochmals um die 30.
     
  16. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #16
    haha, ja, ich kenn das problem. besonders die röhrenteile haben unglaublich schwere bauteile drinnen, speziell die trafos... und solide boxen haben natürlich auch ein besseres schwingungsverhalten, als plastikleichtbauweise.
    wird zeit, daß du roadies bekommst... ;)
    ich habe mir einen bandscheibenvorfall eingehandelt, seitdem darf ich nicht mehr so schwer tragen. unter dem avt100 von marshall habe ich rollen geschraubt. geschoben sind die 24kg ganz leicht... :D
     
  17. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.12.07   #17
    Das ist natürlich was anderes.... Ich hab so freundliche Bandkollegen, die dann mitanfassen sobald ich die Geräte transportieren muss. Zu Hause, fasst meine Freundin mit an...

    Ist sone Sache mit dem Gewicht und den REaum den sie für den Transport benötigen. Ich hab mich auch schon nach nem kleinen Amp umgesehen, der mir gefällt wegen der Transportprobleme halt(hab nur nen VW Polo 86 C von 1990), bin dann bei nem Engl Screamer hängen geblieben, hab aber im Mom nicht die Kohle.... Der Peavey sagt mir auch zu, aber das Problem bei denen wär dann schon wieder das sie zu eut für zu HAuse sind. Mein alter Laney tf 100 hatte nen supergeilen Sound, ich ärger mich noch das ich den abgegeben hab, und werd mir bald nen neuen holen... der war klein und hat echt gut geklungebn für nen Übungsamp, hab sogar damit mal nen Konzert gespielt als mein Dicker in reperatur war, und ich war anschließend echt begeistert das das kleine Ding das so hinbekommen hat. Und der kostet gebraucht grad mal 60 €....DAs ist das beste daran!
     
  18. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.07   #18
    Das ist natürlich der echte Vorteil der VOX VT-Geräte, die haben einen eingebauten Powersoak (quasi). Damit soll man auch zuhause ganz brauchbare Ergebnisse erzielen können. Aber andererseits, wer schleppt schon jedes mal eine 20 kilo Combo von zuhause zum Ü-Raum und zurück?

    Der Laney ist ne reine Transe?
     
  19. purplemonday

    purplemonday Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #19
    Vielen Dank erst mal für die schnellen Antworten. Ich denk ich werd mich zwischen nem gebrauchten Hot Rod oder nein Vox AD-50 VT entscheiden aber geh demnächst erst mal den Fender, Peavey Classic 30 und Vox im Geschäft ausprobiern.
     
  20. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.12.07   #20
    Ich empfehle dir auch den Classic 30, weil der bei mir daheim auch rumsteht, allerdings klang der Hot Rod Deluxe bei nem Auftritt wo ich gehört habe auch ziemlich verlockend.

    Aber letztendlich musst du entscheiden, GEschmack kann man dir nicht aufdrängen, den musst du selbst entwickeln! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping