Zu wenig spielerfahrung für Neue E-gitarre ??!!

von Rodrigo.G., 11.02.05.

  1. Rodrigo.G.

    Rodrigo.G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 11.02.05   #1
    Hi Leute,
    ich spiel seit einem guten halben jahr e-gitarre. Hab mit so einem Einsteiger Set angefangen - von Tenson, ziemliches billig zeug aber fürn anfang hatts gereicht. hab nun mittlerweile nen neuen amp. will mir aber nun auch ne neue e-gitarre zu legen weil meine voll besch...eiden is.
    Ich hab an eine Squier(by fender) jagmaster für 320 € gedacht.
    nun sagen aber viele ich soll mir keine neue gitarre kaufen, weil ich noch nich lange spiel un dieses schrott ding von tenson erstmal reicht, Find ich aber nicht!
    powerchords, Barre griffe, und zahlreiche licks spiel ich sauber und flüssig.
    was sagt ihr, ist nach einem halben jahr ne neue e-klampfe gerechtfertigt ? Wie war das bei euch ?

    mfg...rod
     
  2. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 11.02.05   #2
    also ich hab mir nach 2 jahren ne neue zugelegt , ka wenn du geld im überfluss hast kauf dir eine - wenn nicht find ichs noch nicht unbedingt notwendig eine neue zu kaufen
     
  3. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 11.02.05   #3
    Hallo,

    ich hatte auch ein Tenson- Anfängerset.
    Da ich gratis eine Epiphone Gothic Explorer bekam, spielte ich auf ihr.

    Du hast einen neuen Amp, das ist sehr gut, denn sogar eine Gibson Les Paul ist mit einem Schrott-Amp der grösste Scheiss, da braucht man zuerst einen besseren Amp.

    Das du dir eine Gitarre kaufen willst, kann ich sehr gut verstehen, da die Fender Strat-Copy von Tenson wirklich nicht gerade gut ist, wenn man bereits spielen kann. Sonst, zum Anfangen, wenn man sich nicht sicher ist, ob das mit dem Gitarrespielen was ist, ist es ein guter Anfang.

    Ich würde dir sagen, dass du nach einer Anfangsgitte gerade auf ne 500-600€ Klampfe umsteigen solltest. Nun, da ich Squier nicht kenne, weiss ich auch nicht wie die Jagmaster ist.

    Für ein halbes Jahr ist das sicher empfehlenswert, sich was neues zu holen:
    Man will ja schliesslich nicht immer mit einer Anfängerklampfe spielen, da man sich ja auch weiterentwickeln will, und das kann man nicht besonders gut mit einer Tenson- Gitarre ;)

    Jedoch würde ich das Geld sparen und auf eine "gut - sehr gute" Gitarre warten, bzw. sparen dafür. Wenn du 500€ aufbringen kannst, würde ich dir etwas aus dem Hause "Ibanez" oder "ESP" empfehlen ;)

    Eine Ibanez SZ-320 wäre sicher zu empfehlen für ihr P / L ;)
     
  4. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #4
    Notwendig und Gerechfertigt ist immer so eine Sache!!! Ich würds anders sehen....Wenn dir der Sound nicht mehr gefällt machts dir auch irgend wann keinen Spaß mehr! Es gibt Gitarren die darauf warten das man mehr aus ihnen heraus holt und es gibt welche die einfach nicht mehr bringen....ok nach einem halben jahr denk ich mal nicht, aber es motiviert meiner Meinung nach ungemein wenn du so ein neues Baby hast, da greifst du viel lieber und öffter zur klampfe! Ich bin selber noch ein ziemlicher Anfänger und mich kotzt der Sound meiner Gitarre schon ne Weile an, hatte aber bisher keine Kohle. Werd mir aber jetzt auch ne Neue zulegen und denk nicht das es vor nem halben Jahr oder Jahr geschadet hätte!!! Und naja 320€ ist ja auch nicht Geld im überfluß!!!
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.02.05   #5
    Also, wenn die Spielfähigkeiten nach einer neuen verlangen dann würd ich sagen warum nicht :D Allerdings sollte man nicht von einer 120€ Tenson auf eine 200€ Squier wechseln, dann würd ich wie weiter oben schon gesagt ne Preisklasse höher gehen (350€+)
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.02.05   #6
    ich würd sagen es is egal wie gut man spielen kann, es zählt nur wie gut man noch werden will. wenn man 2 wochen später keine lust mehr hat bringt ne neue gitrarre nix, ansonsten kann man nie genug gutarren haben wenns geld reicht :)
     
  7. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 12.02.05   #7
    kann ich den anderen nur zustimmen. ich hab auch ne tensonklampfe, find die aber an meinem vox garnet soooo schlecht. spar aber im moment auf ne neue (ne epiphone cherry sunburst für ca 400 euro) weil ich finde die schaut einfach nur geil aus und der klang ist auch net schlecht. natürlich keine gibson...aber ich will ja auch keine gibson.

    kurz: wenn du dir sicher bist das du beim gitarrenspiel bleibst und dir bei einer bestimmten gitte (350+) zu 100 % sicher bist (ganz wichtig: lass dir zeit bei der auswahl, sonst willst du ncah einem jahr oder so schon wieder ne neue!)das es die richtige ist!! viel spass bei der auswahl

    gtz BOnebraker
     
  8. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.02.05   #8
    ja, wenn es von dir hart erspartes geld ist die 320euro dann würd ich noch nen bisschen warten auch wenns vielleicht doch so schwer ist aber wenn du eh in nem jahr geld für was besseres so um die 600euro hast dann würde ich sie mir vielleicht kaufen. ich weiss nciht genau wie deine jetzige git so ist aber wenn es ja keinen spass mehr macht ists ja recht blöd. also denk nochmal nach und entscheide dich...
     
  9. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 12.02.05   #9
    Jo, seh ich auch total so, wie meine Vorredner!
    Wenn du dir sicher bist, dass das mit dem "Gitarrespielen" was ist, dann spar' dir lieber noch auf ne geilere Klampfe als die Squier Jagmaster (333€ bei Musik Service).

    z.B. die Ibanez RG-370 DX kostet nur 380€ und die ist, nach mir gesehen, schon eine "gute" Gitarre ;)

    Bei 422€ ist es bereits eine Ibanez SZ-320, mein persönlicher Favorit.
    Um 450€ bekommst du sogar schon eine Epiphone Les Paul!

    Ich würde dich zuerst beraten lassen und ganz vorsichtig mit einem Kauf umgehen, denn wenn man erstmals eine Gitarre hat, kann man sie nicht mehr umtauschen (verkaufen theoretisch ja).

    Ich würde dir verschiedene Hersteller (Ibanez, Epiphone, ESP, u.a.) anschauen, und dann würde ich mal in ein Musikgeschäft gehen und ein paar anspielen, die Unterschiede erfragen, etc... ;)

    M.F.G.
    Patrice
     
  10. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 13.02.05   #10
    hi rodrigo

    spar dir dein geld lieber für was besseres. ich glaube nicht, daß dein können die technischen möglichkeiten der tenson bereits übertrifft. wenn doch, rauf auf die bühne und du hast schnell die nötigen mäuse für ne echte fender.

    bis es aber so weit ist, kannst du aus deiner tenson mit den einfachsten tricks, einem guten ohr und ein wenig fingerspitzengefühl klanglich noch einiges raus holen. ich meine hierbei die wahl der saiten, saitenlage, oktavreinheit, pu-einstellung usw. das ist alles für ganz wenig geld zu machen.
     
  11. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 13.02.05   #11
    ich hab auch dieses klump von tenson gitarre. hätte ich lieber noch ein bisschen was draufgelegt, dann wäre da schon ne bessere drin.
     
  12. Ibanez

    Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #12
    @Rodrigo.G.

    Das musst du selber wissen ob du eine neue bessere Gitarre brauchst, die anderen könnens doch gar nicht beurteilen!
     
  13. Sch?ff

    Sch?ff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    18.01.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #13
    Jeder fängt mal klein an und bei Tenson ist man recht schnell an dem Punkt angelangt, an dem die Gitarre den Anforderungen nicht mehr gerecht wird. Ausserdem lässt sich für 300 Oiro schon was nettes finden. Ich würde dir da allerdings empfehlen dich in den Läden direkt umzusehen (Evtl. deinen Amp mitnehmen, bzw, dir Gitarren nicht auf großen, tollen, Röhrenamps vorzeigen zu lassen) und dann direkt im Laden zu kaufen, da in der Preisklasse oft Unterschiede in der Verarbeitung auftauchen.
    Desweiteren möchte ich hier auf die ESP-Ltd.-Klampfen hinweisen, im low-Budget sind die meiner Meinung nach sehr überzeugend.
     
  14. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 14.02.05   #14
    Hmmm... Im Nachhinein ist man immer gescheiter ;)
    Ich hatte selbst ja auch eine Tenson und spiele sie bis heute immer wieder gerne, da ich mit ihr die ersten Schritte gemacht habe, bevor die Gothic Explorer kam :D Jetzt habe ich bereits ne Ibanez (SZ-320).

    Und noch was:

    Wenn man ne Gitarre testet, lasst euch nicht iritieren, wenn die Verkäufer solche fette Effekte reinhauen, sagt lieber, dass ihr sie Clean testen möchtet oder dann ohne Amp, der Klang sagt mehr als tausend Worte :D
     
  15. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 20.02.05   #15
    Ich würd auch lieber n paar €s drauflegen und dann vllt noch n paar Monate warten. Hab aber auch so ca. nach nem halben Jahr meine zweite Klampfe bekommn, weil die erste der letzte scheiß war.
    Hab jezz ne Ibanez RG 370 DX, klingt ganz geil, mit dem Ding kommst schon ne nummer weiter :) und soooo unglaublich teuer is sie nich, knappe 380 moneten glaub ich.
    Würd aber auch erst n paar Dinger antesten bevor du dich entscheidest.
     
  16. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 20.02.05   #16
    @Patrice:
    Ne ESP klingt doch eigentlich nur geil wenn du harte Metal Riffs haben willst, ich find die Dinger sonst gar nich so pralle.
     
  17. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 20.02.05   #17
    Ich sagte ja auch nichts über Qualität - ich sagte nur, dass 'ne ESP eigentlich ein ganz gutes P/L- Verhältnis hat ;)

    Ich muss zwar auch sagen, dass eine ESP nicht nur für Heavy Riffs ist, sondern auch für andere Sachen, jedoch im Vordergrund bei ESP Gitarren, der P/L!
     
  18. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 20.02.05   #18
    Ja, das Verhältnis stimmt schon.
    Find aber trotzdem das die Dinger ziemlich agressiv klingen. Also wenn auch viele anstatt der Gibson die ESP nehmn würden, glaub würd ich nich so machen.
     
  19. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 20.02.05   #19
    Nun, die ESP Gitten wirken auf mich nicht agressiv...
    Zwar wenn ich die Auswahl hätte, und zwischen 'ner Gibson Les Paul gegen ne ESP LTD- Klampfe auswählen könnte, würde ich die Gibson LP nehmen, sicher!

    Klar, wer nicht zu viel ausgeben will, für den würde ich ne ESP empfehlen, da Gibson wirklich zu sehr überteuert ist!
     
  20. Hendrik

    Hendrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.04
    Zuletzt hier:
    20.02.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #20
    also die Marke Jackson viel hier noch garnicht das wundert mich ein bisschen :rolleyes: denn alles was ich über Jackson gitarren weiß ist das die meisten super sein sollen. das kann ich bestätigen ich hab mal die Jackson DXMG Dinky (465 euro) angespielt und die fand ich wirklich super :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping