Neues am Amp-Markt

Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Vor gut 10 Jahren habe ich das Musiker Board darauf aufmerksam gemacht, dass es die Palmer Boxen jetzt auch als Leer-Cabs (ohne Speaker) gibt.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das echt gute Boxen sind.

Neulich hat im Board ein Mitglied gefragt, wo es die überhaupt noch zu kaufen gibt - weil kaum noch ein Händler welche hatte.

Und heute die frohe Botschaft von Palmer via FB:

screenshot2022-11-10afme64.png



Hier der Link zu den 1x12 und 2x12er Cabs im neuen Look > Klick <

Mir gefallen sie optisch sehr gut - was meint ihr dazu?

17703568_800.jpg

Der Thomann hat auch schon welche gelistet, die günstigste ist derzeit 1x12er mit V30 für 329 Euro.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
R
Revolver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.478
Kekse
7.221
Mir gefällt die optisch auch gut - aber ist außer dem orangen Keder und dem schwarzen Bespannstoff irgendwas anders als vorher?
Die Leerbox kostet nämlich 75% mehr als vor fünf Jahren... das finde ich schon heftig.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
aber ist außer dem orangen Keder und dem schwarzen Bespannstoff irgendwas anders als vorher?

Die Abmessungen bei der 1x12er (2x12er hab ich nicht geschaut) sind exakt die gleichen: 58 x 45 x 29 [cm]
Das Gewicht wurde bei der alten 1x12er Leer-Box bei einem Händler mit 14,3 kg angegeben, beim nächsten mit 12,2 kg, bei der neuen auf der Palmer Seite mit 13,14 kg - das muss nichts heißen.
Bei der Rückwand sieht man auch keine großen Unterschiede hinsichtlich der Öffnung und des Anschluss-Panels.
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
12.11.16
Beiträge
5.579
Kekse
23.000
Ort
Bei Dresden
Mir gefallen sie optisch sehr gut - was meint ihr dazu?
Ich hab auch eine Palmer 112 vor einigen Jahren als Leerbox gekauft. Ich bin mit ihr zufrieden...wobei ich auch kein Soundgourmet bin.
Optisch ist es für mich einfach ok....gibt schönere aber das ist eher zweitrangig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
ch hab auch eine Palmer 112 vor einigen Jahren als Leerbox gekauft.

Ich habe die erste 1x12er, die ich damals gekauft hatte, auch immer noch hier herumstehen.
Gibt nichts dran auszusetzen und die Optik ist Geschmackssache - hängt halt auch vom Topteil ab, ob es dann optisch zusammen passt oder nicht.
 
SixStringFan
SixStringFan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
29.05.22
Beiträge
338
Kekse
1.344
Bei mir ist eine Harley Benton G112 mit Eminence Guitar Legend Speaker im Einsatz. Da ich hier für Aufnahmen nur kleine Röhrenamps verwende (Marshall DSL + Shaman TH-510) reichte die HB bisher aus. Die Box ist hinten halboffen ich habe wegen der undefinierten Bassfrequenzen eine kleine Schaumstoffmatte innen auf den Boden gelegt das hat den Klang stark verbessert.
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
12.11.16
Beiträge
5.579
Kekse
23.000
Ort
Bei Dresden
hängt halt auch vom Topteil ab, ob es dann optisch zusammen passt oder nicht.
das ist mir ehrlich gesagt ziemlich Hupe, meine Übungsecke ist eh nicht wirklich schön. Und da bei mir der Amp nicht auf der Box steht stört es auch nicht das der blau und die Box schwarz ist.
Ich finde die Palmer 112 einfach und solide, das reicht mir. Ich glaub ich hab damals für die Leerbox 165€ oder so gezahlt, dazu dann der WGS ET65.
 
Deltablues
Deltablues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
06.11.09
Beiträge
2.105
Kekse
12.527
Ort
Bern
Ich würde eher einen Hunni draufpacken und ein Tube Town Cabinet kaufen, Das ist mit Speaker leichter als die Palmer Box und ist nicht aus Pressspan sondern als Multiplex gebaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Wenn man die Box nicht durch die Gegend schleppt, sondern zu Hause stehen hat, ist das Gewicht doch egal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
11.06.16
Beiträge
2.144
Kekse
11.952
Ort
Hessen
Meine TT REX mit 2X12 wiegt 21 KG
 
no regrets
no regrets
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
24.06.17
Beiträge
942
Kekse
1.168
Ich hab meine Palmer 1x12 (Emi Gov) vor etwa 3 Jahren gekauft und hab auch an die 300 bezahlt ...

Das Gitter ist zum Glück ja geklettet und kann schnell ersetzt werden..

Gefällt mir jetzt optisch in der neuen Variante auch besser.. die könnte man sogar so lassen ;)
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Ich finde die Preisgestaltung aktuell etwas merkwürdig bei diesen Boxen.

Das 1x12er Leer Cab ist mit 179 Euro gelistet.
Das 1x12er Cab mit V30 für 329 Euro - also 150 Euro teurer.
Ein V30 einzeln kostet derzeit 135 Euro.

Man zahlt also 15 Euro drauf dafür, dass der Speaker schon eingebaut wurde?

Noch absurder wird es, wenn man einen Creamback 65 möchte.
Da kostet die 1x12er mit eingebauten Creamback 379 Euro - also 200 (!) Euro mehr als das Leer Cab.

Alles die aktuellen Preise beim T.

Falls Palmer primär Leer Cabs verkaufen möchte, macht das natürlich Sinn.
Ansonsten glaub ich nicht, dass viele Leute die bereits bestückten Cabs haben wollen - das ist ja keine Raketenwissenschaft, mal das Gitter abzunehmen (am besten Schraubendreher in die Laschen und dann dran ziehen), den Speaker anzuklemmen und festzuschrauben... :nix:
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
12.11.16
Beiträge
5.579
Kekse
23.000
Ort
Bei Dresden
Doch...für manche ist das bestimmt Raketenwissenschaft.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Na hoffentlich schaffen die es dann auch, die mit Speaker bestückte Box aus dem Karton zu befreien, ohne sich dabei selbst zu verletzen... :ugly:
 
R
Revolver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.478
Kekse
7.221
für manche ist das bestimmt Raketenwissenschaft.

Das mache sogar ich selber :)
Das Greenback-Cab hat vor sieben Jahren 200 gekostet, das Leercab 100. Ich erinnere mich nicht mehr an den Greenback Einzelpreis - aber ich weiß noch dass sich der Einzelkauf beider Komponenten nicht gelohnt hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Deltablues
Deltablues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
06.11.09
Beiträge
2.105
Kekse
12.527
Ort
Bern
Wenn man die Box nicht durch die Gegend schleppt, sondern zu Hause stehen hat, ist das Gewicht doch egal.
Aber klanglich wird sich das Material sicher auch auswirken, und langlebiger ist Multiplex auch.
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
12.11.16
Beiträge
5.579
Kekse
23.000
Ort
Bei Dresden
Mit Sicherheit wird es klangliche Unterschiede geben, ob das Material jetzt mehr Einfluss als der Speaker und Bauweise hat weiß ich nicht. Auch denke ich das nicht jeder ein hinreichend geschultes Gehör dafür hat.
Ich z.B. nicht. Meine 412er ist aus Multiplex, die klingt halt anders....ja sicher 4x12 vs 1x12 und auch mit unterschiedlichen Lautsprechern bestückt. Aber eben nur anders jetzt nicht unbedingt besser vom Klangcharakter her.
Wobei ich natürlich nicht abstreiten kann, das mir eine wertigere 112 Box vielleicht besser gefällt.
Zum Thema Langlebigkeit...meine Palmer 112 hab ich jetzt bestimmt schon 4 Jahre und die sieht noch aus wie neu (abgesehen vom Staub). Und ich denke das man bei normaler Nutzung (also nicht Tour oder jedes WE ein Gig) die Pressspanplatten ne ganze Weile halten. Für'n Hausbau reicht deren Lebensdauer ja auch. Am Ende muss es jeder für sich entscheiden.
Einen Schönheitspreis gewinnt die Palmer112 nicht, aber ich denke das war auch nicht der Anspruch. Aber meiner Ansicht nach es eine gute, solide und rel. günstige Box die auch klanglich für die meisten Wohnzimmerrocker ausreicht.
Und wenn ich mich jetzt nicht gerade bei TT vertan habe gehen da im Moment die britsche Serie 112 bei 320€ los und wenn nicht alles täuscht OHNE Lautsprecher. Die Palmer beim T für 179€ ....das ist für einige schon ein deutlicher Unterschied. (nicht nur jetzt). Und zumindest die Schallwand ist auch bei der Palmer aus MDF.
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
11.06.16
Beiträge
2.144
Kekse
11.952
Ort
Hessen
Als ich vor vielen Monden die TT REX mit 2x12 Eminence MOD 12 Speakern kaufte lag die Box auch schon bei 560,-€ ich hatte auch die Palmer auf dem Schirm , sie war mir allerdings zu schwer. Das Schwerste was ich mal hatte war eine E
ENGL STANDART 4X12 die brachte fast 50KG auf die Waage, war aus MDF
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.279
Kekse
37.826
Ort
Karlsruhe
Ich hatte mir mal vor Jahren im Laden eine Greenback Palmer zu Ansicht kommen lassen. Ich habe sie stehen gelassen. Mir war sie eine Spur zu undefiniert. Klar kann man sagen, für das Geld OK aber ich denke da nicht so. Mir waren Lautsprecher schon immer wichtig auch im Hifi-Bereich und ich war schon immer bereit dafür, richtig Geld in die Hand zu nehmen.

Klar, hat man eine Null-Acht-Fünfzehn-Combobüchse als Amp, kann so eine externe Palmer-Box durchaus eine Aufwertung sein, allein schon durch die Größe. An einem guten Amp jedoch, gibt es noch großen Potenzial nach oben, welches man mit einer Palmer verschenkt. Wer an einer Box spart, spart m.E. am falschen Ende, zumindest wenn es nicht nur um das Lautmachen geht.

Von der optischen Seite her, hätte ich mir eine alte Palmer noch reingestellt, die neue mit dem roten Streifen auf keinem Fall. Erinnert mich irgendwie an die Gurke hier:
https://www.thomann.de/de/nux_mighty_air.htm

Edit: Ich will die Palmer hiermit dennoch nicht schlecht reden. In vielen Situationen sicherlich mehr als ausreichend. Ich bin nur der Meinung, dass es Hersteller gibt, die sich konstruktiv mehr Mühe geben (es geht ja nicht nur um das verwendete Material sondern auch um die Ausgewogenheit von Korpusvolumen zu Lautsprecher) und das hört man dann auch (wenn ein schöner trockener Druck entsteht, dabei die Bässe tight bleiben und nicht zu einem Matsch zusammensumpfen).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 4 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben