Neues am Amp-Markt

thorwin
thorwin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
17.10.19
Beiträge
1.342
Kekse
5.841
Ort
Darmstadt
Ich hab die Tage für 45€ Multiplex im Baumarkt schneiden lassen, dazu für 99€ nen Greenback (ok, "nur" 10") und bau mir meine 1x10 jetzt selbst. Wenn das gut klappt, würde ich als nächstes ne 2x12 angehen..... (aber langsam wird's OT.....)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Noch kurz zu der Anmerkung:

Aber klanglich wird sich das Material sicher auch auswirken, und langlebiger ist Multiplex auch.

Dazu gibt es verschiedene Meinungen, Jim Lill z.B. würde vermutlich sagen, dass es keinen Unterschied macht.

Ich sag mal, wenn du in Zimmerlautstärke spielst, dürfte es weitgehend egal sein.
Wenn man ordentlich aufdreht, denke ich schon, dass da eine recht steife Palmer Box mit MDF Speaker Baffle anders klingt als eine weiche Pappel-Sperrholz Box, wo das Material ordentlich mitschwingt.

Weitere Meinungen kannst du hier nachlesen.

ENGL STANDART 4X12 die brachte fast 50KG auf die Waage, war aus MDF

Ja, die Engl 4x12 Standard und Pro hatte ich auch mal.
Das war ein Spaß, die die Treppen rauf und runterzutragen... :ugly:
 
  • Haha
Reaktionen: 1 Benutzer
W
Watt83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
20.07.07
Beiträge
2.023
Kekse
2.549
Ort
Raum Koblenz
Ich kann nur von meiner 1×12 Palmer im Vergleich zu meinen anderen Boxen reden. Die Palmer ist die einzige aus MDF. Sie klingt etwas bedeckter und dumpfer. ,weniger lebendig .

Trotzdem hat die box mach wie vor ein gutes preis/Leistungs Verhältnis für mich. Und klingt für mich persönlich auch deutlich Differenzierter als z.b eine Sperrholz harley benton box .


Nachteil Sie ist Verhältnis mäßig schwer und bei höheren Lautstärken neigt sie etwas zum dröhnig werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
04.03.09
Beiträge
7.437
Kekse
72.578
Ort
Ländleshauptstadt
Kennt jemand eigentlich die Amps von Henry Amplification?

Bin in einem Vid von Jack Fossett über den SRT+ als Combo gestolpert, den er offenbar spielt. Scheint was Feines und recht Puristisches zu sein. :great:
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
11.06.16
Beiträge
2.144
Kekse
11.952
Ort
Hessen
Hatte mal eine Engl Standard 4×12, die auch aus MDF war der Sound war super aber Sackschwer
 
25or6to4
25or6to4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.17
Beiträge
625
Kekse
5.324
oha! jetzt haben sie es wirklich gemacht… Blackstar Amped 2

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DeadboZ
DeadboZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
13.01.09
Beiträge
1.320
Kekse
2.742
Ort
Hamburg
Hab den eben auch gesehen ... deutlich interessanter als der AMPED 1, aber auch deutlich größer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.334
Kekse
29.429
Ort
88515
Mit den integrierten Effekten definitiv eine coole Stand Alone Lösung.
Der 1er hat mehr Endstufen voicings und das eben für Modelle sehr interessante lineare power amp setting.
 
fretless bassist
fretless bassist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
15.12.11
Beiträge
347
Kekse
114
Ort
ND
Hat schon jemand den Simplifier DLX getestet?

Ich habe da einen sehr schönen Gitarrensound gefunden, erstaunlich.

Im Mix mit der Band klang es allerdings sehr muffig.

D. h. ich muss mehr Höhen zugeben. Meine Befürchtung ist nun, dass der Höhenanteil grätzig klingen wird?

Bei "echten" Speakern habe ich schon längst festgestellt:
Wenig Höhen und angenehm kann jeder, aber die Kunst ist: Viel Höhen und angenehm.
Da befürchte ich, sind die DI-Lösungen suboptimal.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
deutlich interessanter als der AMPED 1, aber auch deutlich größer.

Dafür gar nicht mal deutlich teurer - was mich ein bisschen gewundert hat.
Könnte mir vorstellen, dass der Amped 1 bald günstiger angeboten wird oder der Amped 2 wird teurer, wenn er beliebt ist.

Die St. James Amps fand ich völlig überteuert, die scheint auch keiner zu kaufen - trotz der massiven YT Werbekampagne durch die Influencer.
Die Dept.10 Pedalamps der Amped Reihe finde ich da interessanter.

Rein von der Ausstattung her finde ich den Amped 2 super.
Ist halt nur die Frage, ob der Sound gut genug ist.
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.334
Kekse
29.429
Ort
88515
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DeadboZ
DeadboZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
13.01.09
Beiträge
1.320
Kekse
2.742
Ort
Hamburg
@Myxin den Preis habe ich eben erst geprüft. Ich hätte den eher bei 800-900€ verortet.

Blackstar hat gefühlt versucht sich selbt aufzuwerten. Ich sehe das genau wie du: sehr viel Hype für recht teure Produkte.

Die Dept. 10 Produkte finde ich irgendwie uninteressanter als die HT-Pedale. Allerdings bin ich da (bekanntlich) eh bei Victory V4 gelandet. Die kosten aber auch ein bisschen mehr.

@gutmann das stört mich insgesamt, wie viel Produkte so aggressiv angepriesen werden. Ich schaue mir die Videos zu neuen Produkten auch immer seltener an. Es ist immer nur alles total toll, und alles klingt so fantastisch! :engel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
@gutmann

Blackstar hat bestimmt schon ein paar hundert Stück vom Amped 2 produzieren lassen.
Die Händler wurden beliefert und zusätzlich hat man ein paar (schätze mal 30 bis 50 Stück so wie beim St. James) an irgendwelche Youtuber/Influencer verschenkt - natürlich primär an diejenigen, die auch ausreichend hohe Zuschauer- bzw. Abonnentenzahlen haben.
Bei z.B. Leon Todd oder CSG haben die Videos jetzt schon jeweils über 4000 Leute angeschaut (oder zumindest angeklickt) - wenn da jeweils nur 3 Leute das Teil aufgrund des Videos kaufen, hat es sich für Blackstar schon gelohnt. :)

Blackstar hat gefühlt versucht sich selbt aufzuwerten. Ich sehe das genau wie du: sehr viel Hype für recht teure Produkte.

Schau dir die ganzen "Boutique" Pedal Hersteller an, die machen doch das gleiche.
Große Firmen wie Marshall brauchen ihre Amps nicht verschenken, weil die sowieso gekauft werden.
Blackstar will halt mehr vom Kuchen abhaben, aus unternehmerischer Sicht kann ich das also völlig nachvollziehen. Und mich persönlich stört es auch nicht.
Je mehr Leute Demos aufnehmen und hochladen, umso besser. Wenn es bei allen sch**ße klingt, brauch ich es nicht selbst ausprobieren. :D
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Übrigens:

fb_img_1664348245023-u2i6h.jpg



Der schwarze hat Clean, Crunch, Overdrive, Boost und Reverb Schalter (oder Taster) und darüber hinaus Presence und ISF Regler (die beim Amped 2 nicht vorhanden sind) - wäre also was für diejenigen, die keine integrierten Modulationseffekte und Delay brauchen.
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 6 Benutzer
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.382
Kekse
24.293
Danke. Genau das geleakte Bild habe ich gestern gesucht, um mir den „Dreier“ nochmals anzuschauen.

Der würde mir gut gefallen. Integrierte FX brauche ich nicht. Reverb mal ausgenommen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.334
Kekse
29.429
Ort
88515
@gutmann

Blackstar hat bestimmt schon ein paar hundert Stück vom Amped 2 produzieren lassen.
Die Händler wurden beliefert und zusätzlich hat man ein paar (schätze mal 30 bis 50 Stück so wie beim St. James) an irgendwelche Youtuber/Influencer verschenkt - natürlich primär an diejenigen, die auch ausreichend hohe Zuschauer- bzw. Abonnentenzahlen haben.
Bei z.B. Leon Todd oder CSG haben die Videos jetzt schon jeweils über 4000 Leute angeschaut (oder zumindest angeklickt) - wenn da jeweils nur 3 Leute das Teil aufgrund des Videos kaufen, hat es sich für Blackstar schon gelohnt. :)



Schau dir die ganzen "Boutique" Pedal Hersteller an, die machen doch das gleiche.
Große Firmen wie Marshall brauchen ihre Amps nicht verschenken, weil die sowieso gekauft werden.
Blackstar will halt mehr vom Kuchen abhaben, aus unternehmerischer Sicht kann ich das also völlig nachvollziehen. Und mich persönlich stört es auch nicht.
Je mehr Leute Demos aufnehmen und hochladen, umso besser. Wenn es bei allen sch**ße klingt, brauch ich es nicht selbst ausprobieren. :D
Die hatten eine Version des Amped1 ja sogar schon bei Gear Street 42 letztes Jahr...
Also für mich passt der gut, Amp1 kann viel aber schwächelt bei chimey edge of breakup leicht crunch, da wo Fuzzpedale aufleben. Mit der Kombi war ich nie 100% glücklich. Das Iridium und alle anderen Modellerpedale brauchen noch zusätzlich irgendeine Verstärkung wenn man damit Proben will und auch da hab ich keine 100%ige Lösung für mich gefunden.
Der Amp1 macht das gut, die Pedale DAVOR klingen, er macht den Breakup Sound exakt wie ich will (Die endstufenvoicings machen da auch viel am feeling aus), die möglichkeiten DAHINTER sind gegeben, 100 Watt in die Box, Cabsim die klingt zum Rekorden oder für FOH.. Größe und Gewicht - wenn ich jetzt noch über irgendwas meckern soll, dann vlt die Seite vom XLR out und die fehlende Möglichkeit, IRs zu laden..
BC6DAF80-5900-4E95-B050-F4B12D5E40F8.jpeg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.777
Kekse
96.726
Die hatten eine Version des Amped1 ja sogar schon bei Gear Street 42 letztes Jahr...

Und die Konformitätserklärung für u.a. alle drei Amped Geräte, die ich hier schon mal verlinkt hatte, ist von Oktober 2021.

Blackstar hat die Geräte echt gut aufeinander abgestimmt - da ist für jeden was dabei.

Amped 1 als relativ einfacher Basisamp für Pedale davor
Amped 2 mit integrierten Zerr-, Mpdulations- und Delay-Effekten
Amped 3 als Amp mit 3 Gainstufen ohne Effekte
 
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
04.03.09
Beiträge
7.437
Kekse
72.578
Ort
Ländleshauptstadt
Mein lieber Scholli. Wenn das so weitergeht, dann sind unsere guten, alten Röhrenamp-Boliden nur noch Staffage bzw. (im Unterhalt zu teuer gewordene) schöne Möbelstücke mit begrenztem Praxiswert aus einer vergangenen Ära. :gruebel:
 
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
09.09.19
Beiträge
986
Kekse
9.379
Das Iridium und alle anderen Modellerpedale brauchen noch zusätzlich irgendeine Verstärkung wenn man damit Proben will und auch da hab ich keine 100%ige Lösung für mich gefunden.
den.

Das ist genau die Schwäche, die mich davon abhält, eins zu kaufen. Denn wenn ich sowas machen würde, dann mit Iridium. Da die aber nicht auf den Bäumen schlafen, wird das Ding "ready for cab" spätestens im Spätsommer da sein (ist meine Prognose und auch Hoffnung).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben