Neues bei Roland, GW-8

von Leef, 01.07.08.

  1. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
  2. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.004
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 01.07.08   #2
    Guck an, ein neuer Ethno-Arranger. Roland versucht also weiterhin, ein Stück vom Südosteuropa-Kuchen abzukriegen, der ja praktisch komplett Korg gehört.


    Martman
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 01.07.08   #3
    Das Pa 500 Musikant muss man erstmal toppen :rolleyes: (Klasse Gerät übrings!)
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 01.07.08   #4
    Also, ich find solche Arranger-Geschichten recht praktisch, um einen ganz schnellen Workflow bei deim Songwriting zu erreichen. Auch als Inspirationsquelle sind solche Dinger wirklich zu gebrauchen. Ich hab schon einige Songs geschrieben, zu denen mich ein Style meines Roland E-50 inspiriert hat.

    Aufnehmen tu ich dann allerdings nicht mit Arranger, sondern mit Cubase + Addictive Drums + Hypersonic + ...
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 09.07.08   #5
    Nach dem eher bescheidenen Erfolg des Vorgänger-Modells GW-7 klingt die Inhaltsbeschreibung des neuen Roland GW-8, von dem es spezielle Varianten (E für Europäsche Klänge und Styles, L=Latin) geben wird, ziemlich fett!

    Man bekommt für wenig Geld ein Gerät mit wirklich sehr viel Inhalt und hervorragendem Klang (Sonic Cell-Soundmodul ist drin) - ich denke, man wird schon viel Spaß mit so einer Alles-drin-Kiste" haben können
     
  6. Leef

    Leef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 09.07.08   #6
    Ich hatte selbst den GW-7, Kritikpunkte war vor allem die werkseitig fest eingestellte Anschlagdynamik, andere Kurven ließen sich nicht auswählen, in Verbindung mit der unangenehm harten Klaviatur.

    Bei den User Presets ließ sich die Dynamik zwar auf einen festen Wert stellen und dementsprechend ausschalten aber das kanns ja auch nicht sein :cool:

    Der Rest war sehr ansprechend, knackige Sounds und Styles, einfachste Bedienung und genügend Speicher für eigene Sachen.

    Wenn die Tasten beim GW-8 verbessert wurden und Anschlagkurven zur Auswahl stehen ist das Ding wirklich wieder interessant!
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 10.09.08   #7
    scheinbar hat sich Roland mit dem Roland GW-8-L mehr Mühe gegeben als mit dem Vorgänger GW-7

    Der neue Synth ist jetzt lieferbar!
     

    Anhänge:

    • i00.jpg
      Dateigröße:
      63,2 KB
      Aufrufe:
      116
  8. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.08   #8
    Was ist dem mit dem GW-8 "E" Modell? Ist das denn verfügbar? Oder sind die Modelle nur softwareseitig unterschiedlich?
     
  9. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.09.08   #9
    Was ich nicht ganz verstehe: das GW-8 E-Modell wäre doch besser als ein E-50 z.B.? Das GW-8 scheint doch richtige Synthesizer-Funktionen zu haben inkl. Speicher für selbstprogrammierte Klänge. Das E-50 scheint da doch praktisch nichts zu haben? Und dann noch 30% billiger? Roland gräbt sich doch selbst das Wasser ab. Ist Korgs PA-500 da der E-50 Killer, der zum Handeln zwingt?
     
  10. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.08   #10
    Habe gerade gelesen, dass das "E" Modell für mich völlig unsinnig wäre (polnische, ungarische usw. Anpassungen). Also hätte sich für mich die Frage erledigt. Aber: Musikservice hat ja nun heute die Teile bekommen... Was versteht man denn bitte schön unter dem umschaltbaren Pitch-Bend Mode zum besseren Gitarre spielen?
    Ich habe da noch nichts genaues im Netz finden können:(
     
  11. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.09.08   #11
    Aber das L-Modell scheint ja auch nicht optimal zu sein. Ob es noch ein Western-Europe-Modell geben wird, oder so?

    Zum Bender: in der englischen Anleitung auf Seite 46 findest Du die 2 Modi: Normal und Catch-Last, bei dem der Bender erst beim Mitteldurchgang wieder aktiviert wird, und nur die zuletzt gespielte Note beeinflussen soll. Damit soll man man Double-Bending der E-Gitarre simulieren können. Kann ich mir aktuell auch nicht vorstellen, da ich zuwenig Ahnung von Gitarren hab. Ein Sound-Beispiel würde helfen...
     
  12. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.08   #12
    @daybyter

    Danke. Aber auch nach mehrmaligem lesen ist mir nicht klar geworden, wie sich das spielen lassen bzw. auswirken soll:( Hast Recht - Ich warte dann mal auf ein Soundbeispiel;)
     
  13. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.08   #13
    So - gestern ist das Teil bei mir angekommen. Erste Eindrücke: Tolle Verarbeitung aber ansonsten Enttäuschung ohne Ende! Das Gerät erscheint mir softwareseitig völlig unfertig zu sein (etwa so wie bei den ersten G70 Versionen). Es gibt zwar keine Abstürze. Aber die Sounds sowie die Styles sind sowas von grottenhaft schlecht abgemischt dass es mir echt schlecht wird... Wenn man etwas Hand anlegt kommt zumindestens der Sound gut raus. Aber die Styles...Naja, ich werde noch ein bisschen testen. So wie es jetzt aber aussieht geht das Teil wieder zurück.
    Ich weiss jetzt allerdings wie die Pitch Bender Funktion für´s Gitarre spielen funzt;)
     
  14. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 18.09.08   #14
    Du hast die L-Version? Sind da auch gängige Styles, wie Walzer, Marsch usw. drauf? Oder nur Samba und Co?

    Man kann doch WAV und MP3s vom USB-Stick nutzen. Kann man die auch quasi als Samples im Sequencer nutzen, oder mit der Tastatur spielen? Oder nur als komplette Hintergrundmusik? Ist mir bisher noch nicht ganz klar geworden...

    Vielen Dank im Voraus,
    Andreas
     
  15. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.08   #15
    @daybyter

    Du kannst die Audios vom Stick AFAIK nur als Backing nutzen. Leicht machbar wäre es sicherlich, dass du die einzelnen Sounds im Sequenzer ansteuern oder auf die Tastatur zuordnen könntest. Aber das Handbuch hat die Dicke einer Tageszeitung und schweigt sich dazu aus.
    Styles hast du natürlich auch ganz normale. Nur die Worldabteilung ist voll mit dem angepassten Latinos.
    Ausserdem habe ich die Nase von dem Teil voll und habe es wieder eingepackt. Ich guck mir das erst wieder an wenn es da V2 oder V3 gibt. Bis dahin erinnere ich mich gerne an das Gefühl des ersten Anfassens und die dauernden Schauerwellen auf dem Rücken, die mir das gruselige Gerät bescherten;)
     
  16. Leef

    Leef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 18.09.08   #16
    Genauso gings mir beim GW-7. Nur kam die miese Tastatur noch zusätzlich dazu. Schade eigentlich... aber Geiz ist wohl geil :(
     
  17. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 18.09.08   #17
    Schade, schade...hatte halt gehofft quasi einen günstigen X6 + Begleitautomatik zu bekommen...

    Auf dem USB-Stick ist ja ein Folder für eigene Software vorgesehen, über den wohl Updates eingespielt werden können. Wenn man Spezifikationen hätte, wäre ein Opensource-Projekt für ein Instrument ne coole Sache. Da könnte man sicher Sachen rausholen, von denen man jetzt nicht mal träumen kann.

    Mich hat bisher eigentlich nur irritiert, dass es keine wirklich überzeugenden Youtube-Demos gab. Aber da gibt es vom PA-500 ja anscheinend auch noch nichts grossartiges...
     
  18. nasenmann

    nasenmann Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    bei Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.08   #18
    @daybyter
    Als einen billigen X6 (Sound)Ersatz kannst du ihn natürlich nutzen. Der verbaute Sound stammt ja vom Sonic cell und dann noch mit angegebenen 256MB ROM (128MB physisch). Da wird er spitze werden wenn du die Werkssounds anpasst. Wenn du viel Arbeit investierst kannst du auch mit der Style Geschichte umgehen. Aber ich selbst habe (sicher) zu viel erwartet und darum ist er für MICH nichts.
     
  19. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 18.09.08   #19
    Bisher gibt es wohl nur die L(atin) und E(astern europe) Version. China ist wohl in der Mache. Irgendwann müsste dann doch auch W(estern europe) dran sein. Dann werd ich das Dingens mal antesten. Von den Funktionen lässt es den E-50/60 ja so alt aussehen, dass Roland da was machen muss.
     
  20. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.09.08   #20
    Die E Version lässt noch auf sich warten. Weiter Modelle (W) sind lt. Roland nicht in der Planung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping