Neues Effektgerät gesucht! (200-300 Euro)

von Robin B., 07.01.07.

  1. Robin B.

    Robin B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Da ich jetzt (wie ich finde) einen sehr guten Amp und meine absolute Traumgitarre (bitte nicht wundern. Ich hatte vor ein paar Tagen einen Thread aufgemacht bezüglich einer neuen Gitarre... Das hat sich erledigt. Ich habe erkannt, dass ich meine Gitarre zu sehr liebe um eine neue zu kaufen ;) Vielleicht noch ein paar andere PU´s, aber das ist ein anderes Thema.) habe fehlt es mir nun an geeigneten Effekten. Im Moment spiele ich über ein Zoom GFX 1. Die Effekte sind ganz passabel, aber ich will einfach etwas neues mit mehr Qualität. Ich bin der Meinung, das es bessere Effekte gibt und man noch einiges an Sound rausholen kann aus meinem Equipment. Das Gerät hängt übrigens im FX-Loop. Ich erkläre die Situation mal: Gute Verzerrer/Modeler brauch ich nicht. Ich möchte eigentlich nur die Effekte (Chorus, Flanger, Delay, Wah usw) vom Gerät nutzen. Den Rest regelt mein Amp schon. Ich habe auch überlegt mir Bodentreter zu kaufen, aber da hätte ich zu wenige Möglichkeiten. Ich suche also schon etwas ,womit ich flexibel sein kann. Der Preis sollte die 300 Euro eigentlich nicht überschreiten. Maximal noch um 50 Euro. Ich denke da lässt sich was gutes finden oder?

    PS: Bei dem Amp handelt es sich um einen Vox AD100 Vt. Ich spiele Pop/Rock und manchmal Indie, aber ich glaube, das hilft da nicht wirklich weiter....
     
  2. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.01.07   #2
    Ich werf einfach mal das G-Major rein :)

    Am besten mal anspielen ...
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 08.01.07   #3
    Dann schau dir doch mal das Korg AX 1500 G an. Das wird sehr wahrscheinlich meine nächste Anschaffung sein. Ich spiele nämlich auch noch über ein GFX 1 und bin nur bedingt zufrieden. Mein Bandkollege spielt das AX 1500 G und das überzeugt mich weitaus mehr als das Zoom, schon alleine wegen dem grösseren Umfang an Möglichkeiten und die Effekte klingen einfach besser ( schwer zu beschreiben ).

    Einzelne Bodentreter sind, wenn man mehrere braucht, sehr unpraktisch und gehen ganz schön ins Geld. Da ist man mit einem Multi doch besser bedient.
     
  4. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 08.01.07   #4
    Ich schließe mich "You Tube" an: G-Major

    Den habe ich selbst und ich muß sagen, dass dieses Teil ein excellentes Preis/Leistungsverhältnis bietet ! Viele Effekte on Board auf einem hohen Niveau, was will man mehr ... :great:
     
  5. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #5
    Hm das G-Major ist mir etwas zu teuer, zumal man dafür bestimmt auch noch einen Footcontroler braucht? Und wo sollte ich das befestigen? Ein Rack besitze ich nicht.. Aber danke für den Tip! Bin weiterhin offen für Vorschläge ;)
     
  6. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 08.01.07   #6
    tc electronics (g-major) haben jetzt eine neue und kleinere Version des g-major rausgebracht - heißt g-sharp. Hab ich in der neuen G&B gelesen. Kostet mit Footswitch 250 Euro. Hat echt gut abgeschnitten und man kann es per MIDI oder mit normalem Fußschalter (Klinke) steuern. Kannst dir ja mal ansehen? Kenn es selbst nur ausm Netz bzw. G&B.

    Cheers
     
  7. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #7
    Hm ja, aber da stellt sich immer noch die Frage, wo ich das hinstellen soll? Ich besitze kein Rack und sowas ist teuer... Eignet sich das Teil eigentlich zum Anschluss an meinen FX-Loop?
     
  8. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 08.01.07   #8
    und nochmal: G-Major.
    Das G-Sharp hat soweit ich weiß kleine Umschaltpausen, das solltest du bedenken. Und geb lieber gleich mehr Kohle aus und kauf dir was richtiges, sonst rennst du in einem Jahr wieder los. G-Major hat auch einen brauchbaren Tuner eingebaut, finde ich sehr praktisch.

    Oder mach die billige Variante und kauf dir was gebrauchtes, ich nutze daheim z.B. mein olles Yamaha FX500, hat ganz vernünftige Hall und Chorus Effekte, und kostet bei ebay um die 50 Euro wenn mal eines auftaucht.

    Ein Wahwah gehört VOR den Amp.
     
  9. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #9
    Natürlich will ich mir was anständiges kaufen, aber ich bin auch der Meinung, dass ich für 300 Euro was anständiges finden kann... Diese G-Major Geräte scheinen ja schön und gut zu sein, aber ich weiß nicht wohin ich das Ding stellen sollte. Außerdem weiß ich nicht, wie das funktionieren soll mit dem Fußschalter. Stelle ich mir den dann einfach in mein Board, wie ein normales Multi FX? Ich fände es halt schön, wenn ich möglichst viele Fußschalter pro Bank hätte (habe ja jetzt auch 4...), damit ich ein paar Sounds speichern kann. Welchen Fußschalter muss ich denn für das Gerät nehmen? Aufklärung bitte :D

    Würde keinen Sinn machen. Ich habe ja schon ein Zoom GFX1. Warum also nochmal was billiges kaufen?

    Jop das wusste ich auch schon. Nur was hat das mit dem Thread zu tun?
     
  10. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.244
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 08.01.07   #10
    an das g-major kannste z.B. ne Behringer FCB1010 dran tun. dann haste 10 plätze pro bank.

    ansonsten musst du das nicht umbedingt in ein rack tun. das ding funktioniert auch problemlos ohne holz drumrum. auf den amp legen wäre ne möglichkeit. nur dann nach möglichkeit nicht runterschmeißen

    leider sind 200-300€ wirklich zuwenig für nen g-major+pedalboard. da musst nochmal nen hunderter drauflegen

    das mit dem wahwah war vllt ne anspielung drauf, dass man auch beim multiFX gucken sollte ob man das in den fx-loop des amps tut oder vor den amp.. wobei da die einzige möglichkeit das wah vor den amp und den rest in den loop wohl die 4-kabel methode sein dürfte, welche natürlich auch nicht mit allen multiFX funktioniert.

    ich würd mich an deiner stelle vllt nach dem gebrauchten gt-6 umgucken. oder auch gt-8 oder pod xt live. brauchst halt ein bisschen glück für nen kostengünstiges angebot.

    oder das schon erwähnte g-sharp. wobei mir das schon zuwenig multieffekt ist. aber musst du halt wissen was du brauchst.

    ansonsten vllt noch ME-50? wundert mich dass das noch niemand erwähnt hat. wenn du keine amp simulationen brauchst wär das ne alternative. hat durchaus ein paar sehr schöne sachen an bord.
    wobei ich das preisleitungsverhältnis im gegensatz zum pod xt live und ähnlichem nicht wirklich berauschend finde.
     
  11. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #11
    Danke schonmal für deine Hilfe. Das G-Sharp würde ganz klar mein Budget sprengen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Fußbank nicht in mein Effektboard passen würde (habe nur 40 cm Breite). Der Pod macht meiner Meinung nach keinen Sinn, da ich ja schon einen Modelling Amp habe und sich das wohl gegenseitig abschießen würde. Das Boss ME 50 finde ich im Grunde interessant. Unsere Gitarristin spielt eins und ich finde es eigentlich (vom Klang her) sehr gut. Was mich stört sind die Umschaltpausen... Naja mal sehen. Eine gute Akternative wäre es. Und groß ist es auch nicht... Besteht denn bei dem Gerät die Möglichkeit die Ampsimulation auszuschalten, damit ich den Sound vom Amp nehmen kann, aber die Effekte vom ME 50?

    Zur Wahwah vor den Amp Sache: Das ist auch so eine Sach :D. Ich habe im Moment mein Wahwah auch in den FX-Loop gehängt und so schlecht klingt das gar nicht, wie ich finde. Außerdem könnte ich ja dann die anderen Effekte schlecht nutzen, wenn ich das Teil vor den Amp hänge oder?
     
  12. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 08.01.07   #12
    @wah wah im loop


    hörst du auch ein wah wah oder is das eher ein wap?
     
  13. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #13
    Für mich hört sich das an wie ein Wahwah Sound, aber das ist ja hier nicht das Thema :D
     
  14. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 08.01.07   #14
    Das ME-50 hat keine Amp- und Boxensimulationen. Es bietet die Modelling-Varianten von 22 Zerr-Pedalen. Dazu gibts Modulationseffekte, mehrere Delay-Varianten, Tone-Modify, Compressor, Noisegate, Reverb und Pedaleffekte. Jede Effektsektion (Tone-Modify, Compressor, Noisegate, Reverb, Overdive/Distortion, Modulation, Delay und Pedaleffekte) läßt sich separat ein- und ausschalten. Außerdem kannst Du 30 Patches in 10 Bänken mit je drei Patches speichern. Um die Bänke per Fuß umzuschalten, oder aber im manuellen Modus Tone-Modify und Compressor zu schalten, benötigst Du einen zusätzlichen 2-fach-Fußschalter.
    Für weitere Infos guckst Du hier: BOSS ME-50

    Ach so: Ich bin in den Laden gegangen, um mir ein AX1500 oder ein AX3000 zu kaufen. Genommen habe ich letztendlich das ME-50, weils mir klanglich besser gefällt.

    Gruß
    Andy
     
  15. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #15
    Jaa aber um einzelne Effekte zu speichern (Chorus, Delay usw) ohne irgendein Pedal zu benutzen muss ich doch in den "Memory" Modus gehen und da gibt es Umschaltzeiten oder? Das fände ich nicht so prickelnd. Gibt es denn irgendeinen Weg, die Umschaltzeiten zu umgehen?
     
  16. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 08.01.07   #16
    So lang sind die Umschaltzeiten nun auch nicht (irgendwo im Millisekundenbereich, gemessen hab ich es nicht). Und diese Umschaltzeiten gibt's meines Wissens bei jedem Multi. Beim einen sind sie länger, beim anderen etwas kürzer. Geh doch einfach mal zum Händler Deines Vertrauens und probier diverse Multis aus...
     
  17. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 08.01.07   #17
    So lang sind die Umschaltzeiten nun auch nicht (irgendwo im Millisekundenbereich, gemessen hab ich es nicht). Und diese Umschaltzeiten gibt's meines Wissens bei jedem Multi. Beim einen sind sie länger, beim anderen etwas kürzer. Geh doch einfach mal zum Händler Deines Vertrauens und probier diverse Multis aus (da Du aus FFm kommst: der Schmidt in der Hanauer dürfte diverse haben)...
     
  18. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.244
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 08.01.07   #18
    kurze umschaltzeiten und gute effekte kosten halt geld.
    solange du dich da im "unteren preissegment" (in anführungszeichen, weil 300€ sind eigentlich schon viel geld) rumtreibst, wirst du immer komromisse eingehen müssen.

    aber wenn ich leute seh die 120€ für nen racktuner ausgeben..*g*

    wenn du wirklich was gutes haben willst kannst du dir mal den Pod XT live oder das GT-8 angucken. die sind ansich prima. das einzige was mich da ärgert ist dass man nicht alle effekte frei kombinieren kann.
    für mich stellt sich grad die frage ob die effektkombination+pc anbindung den preis von nem gt pro rechtfertigt. aber das liegt wohl über deinem budget.
     
  19. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 08.01.07   #19
    Servus zusammen!
    Das mit dem Wah vor dem Amp habe ich nur erwähnt weil ich Enttäuschung deinerseits vermeiden wollte wenn du ein Effektgerät mit Wah kaufst, das dann in die FX-Loop hängst und feststellst das es besch..... klingt.
    Das FX500 klingt nunmal viel besser als das GFX-1, hat ja früher (so 1993) auch mal über 800 DM neu gekostet, deshalb die Idee eines zu kaufen.
    Wie GitAmateur schon meinte, vergleichen, dann wirst du sowieso die Anschaffung hinausschieben und sparen ;-)
     
  20. Robin B.

    Robin B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 08.01.07   #20
    Jop also das Boss ME 50 habe ich ja schon oft genug gehört. Lacht mich aus, aber ich finde von den Effekten her muss sich mein GFX 1 da nicht verstecken... Meiner Meinung nach klingen die vom Zoom sogar noch eine spur weicher und voller. Ist nur meine Meinung. Ich denke es ist besser, erstmal mit dem Zoom weiterzumachen um irgendwann mal ein neues zu kaufen. Für meine jetzigen Ansprüche reicht das Zoom allemal aus, wie ich finde...
     
Die Seite wird geladen...

mapping