Neues YDP 162 oder gebrauchtes RP 201?

von Davidenco2, 26.04.16.

Sponsored by
Casio
  1. Davidenco2

    Davidenco2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.16
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.04.16   #1
    Sehr geehrte Forumsmitglieder,

    Ich möchte möglichst bald mein kleines Keyboard gegen etwas besseres eintauschen.
    Bräuchte aber noch etwas Hilfe bei der Entscheidung.

    Meine Hauptkriterien für den Kauf sind: Die Tastatur, der Klang der Boxen, die Qualität allgemein halt.
    Nicht so sehr die Features wie Styles oder so.


    Also ich würde ein gebrauchtes Roland RP201 (3 Jahre alt) um 600 bekommen,

    Ein Neues Yamaha YDP 162 um naja, 1000 halt ^^

    Oder ev. Noch ein anderes E-Piano in der Preisklasse was meint ihr?


    Ich danke schonmal für die Rückmeldungen :D
     
  2. DonMias

    DonMias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    798
    Erstellt: 26.04.16   #2
    Nur zur Info: Mittlerweile ist der Nachfolger, das YDP 163 verfügbar.
     
  3. PianoAmateur

    PianoAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    1.916
    Erstellt: 26.04.16   #3
    Sehr geehrter @Davidenco2 :hi5: Willkommen im Forum.

    Von den beiden, von Dir genannten Pianos, tendiere ich zum Yamaha Arius YDP-162. Es ist ein wirklich solides Einsteigerpiano, das sich auch noch gut spielt, anhört und auch anfühlt. Sicher ist es auf den ersten Blick schön, etwas Geld sparen zu können, aber Du solltest Dich auch fragen, warum jemand nach 3 Jahren sein Piano verkauft. Jenseits von rührseligen Geschichten (Habe aufgehört zu spielen. Kann es nicht von A nach B mitnehmen. der Hamster ist gestorben und ich bin zu traurig zum spielen.) sind die Verkäufer doch eher unzufrieden mit ihrem Instrument. Dazu kommt noch der Aufwand der Beschaffung des gebrauchten Pianos und die eingeschränkte oder sogar fehlende Garantie. Es ist auch ratsam, das 162 mal gegen das 163 zu testen. Der Preisunterschied ist sehr gering und Du hättest zwei verschiedene Tastaturen zur Auswahl, je nach dem, welche Dir besser liegt. Vielleicht hast Du auch Glück und Geschick, beim Händler den Preis für ein 162er zu drücken, da es ja schon ein Nachfolgemodell gibt. In der Preisklasse bis 1050 € möchte ich Dir eigentlich nichts anderes empfehlen, wenn es um Möbelpianos geht. Bei Stagepianos können Dir hier andere Mitglieder des Forums besser helfen.

    Andreas :hat:
     
  4. Davidenco2

    Davidenco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.16
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.04.16   #4
    Okay danke für deinen Beitrag! das mit den Preis drücken ist ein guter Einfall!

    Was meinst du mit 2 versch. Tastaturen? Kann man das YDP mit 2 versch. bestellen?
     
  5. PianoAmateur

    PianoAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    1.916
    Erstellt: 26.04.16   #5

    Das 162er hat die GH-Tastatur und das 163er die GH-3-Tastatur. Welche Dir eher liegt, musst Du ganz subjektiv entscheiden. Kannst Du alles mal bei Yamaha-Instrumente auf der Website recherchieren.

    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping