Newbie: Kaufberatung für eine kleine "Aktiv"-PA für A- und E-Gitarre + Gesang

von Zonk666, 17.04.08.

  1. Zonk666

    Zonk666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    565
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hallo Ich bin auf der Suche nach einer kleinen Aktiv-PA für 1x A- bzw. E. Gitarre + Gesang plus später zus. A-Gitarre + Gesang und in Sachen PA absoluter Newbie.

    1.) Anwendung
    a) Musikart: 60er und 70er Oldies, Pop quer Beet und Rock (80ger, 90er)

    [ ] Konserve
    [] Sprache
    [ ] Verleih
    [X] Livemusik (2x Gesang + 1x A- und 1x A- oder E-Gitarre) oder [x] Proberaum:

    Stil: Covermusik

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:
    2x Gesang + 1x A- und 1x A- oder E-Gitarre)

    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [x] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute (evt. auch Gartenpartys bis max 50 Leute)
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [ ] 50qm[X] 100 qm
    [ ] 200qm
    ...

    [x]genaue Abmessung (falls bekannt): ----

    obige Angaben für [X] Indoor oder [x] Outdoor/Zelt (im Sommer kann es auch manchmal draussen sein)

    c) Anzahl und Art der Boxen: 2x Aktiv mit vielen Eingängen :-)


    [ ] komplettes Front-System
    [ ] Mid/High-Speaker
    [x] Subwoofer <<<< optional!!!
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [X] aktiv
    [ ] passiv
    [ ] egal/was will der von mir?


    2.) Budget

    erwünscht: je günstiger....
    absol. Maximum: 800

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):
    Beim Setup mit 2 A-Gitarren plus Gesang gehen die Gitarren und die Mikro über jeweils 1 Digitech VL 4, d.h. es werden als Eingänge min. 2x Stereo (XLR oder Klinke) und 2x mono (durchgeschleiftes Gitarrensignal) oder eben 6 mono (XLR Klinke) benötigt.
    Beim Setup mit 1x A-Gitarre (geht wieder über Digitech VL 4) und 1x E-Gittare (geht über Line6 X3 Live Effektboard) plus Gesang werden wieder min. 2x Stereo (XLR oder Klinke) und 2x mono (durchgeschleiftes Gitarrensignal) oder eben 6 mono (XLR oder Klinke) benötigt.
    In beiden Fällen sollte auch ein Aux-In vorhanden sein.

    Als Monitor stehen zwei Roland Street Cubes zur Verfügung.
    ----

    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollte halt zum Proben reichen
    [X] sollte klingen
    [ ] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)
    so gut es für einen kleinen Preis geht :-)

    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [x] mittelfristig sollts schon halten


    6.) Mischpult

    Anzahl Monokanäle: ____
    Anzahl Subgruppen: ____

    Sonstiges:

    [ ] integrierte Effekte
    [ ] Meterbridge

    7.) Effekte/Siderack:

    gewünschte Effekte:

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:
    Was ist von den Roland Cube-30 zu halten, wären die evtl. was, gibt es von euch Erfahrungen oder ist es eher nur "Spielzeug" ??

    Vielen Dank für eure Vorschläge.
    __________________
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.04.08   #2
    Welchen Roland Cube 30 meinst du?
    Es gibt eine Gitarren-, eine Bass-, und eine Mini-Monitorvariante.
    Die ersten beiden scheiden als "PA"-Variante aus da rein für Instrumente gedacht (setzen: 6!), der Mini-Monitor wäre in deinem Sprachgebrauch "Spielzeug" und wirklich nur für kleines, privates Monitoring oder das Wohnzimmer gedacht.

    Ganz gut funktionieren würden 2 von diesen Boxen:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx

    Dazu 2 Boxenstative und ein kleines Mischpult mit integrierten Effekten. Aufgrund des beschränkten Budgets bleibts hier wohl bei einem Behringer XENYX-Pult. Ratsam wäre jedoch ein Yamaha Pult der MG-Serie.
    Mikrofone braucht ihr ja auch noch, oder?
     
  3. Zonk666

    Zonk666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    565
    Erstellt: 17.04.08   #3

    Ups, sorry. Die Roland CM-30 meinte ich, nicht die Cube Serie für die Instrumente.. Mikros, Gitarren, Effekte für selbige sind genug da :-) Es geht mir um die Boxen und die Anschlussmöglichkeiten und natürlich ob die für unser Vorhaben taugen..

    Dank dir mal..
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.04.08   #4
    o.k. - die CM-30 hab ich auch selber
    Ich halte zwar recht viel von dem kleinen Würfel aber - NEIN - das geht nicht für vorne raus. Auch nicht im kleinen Rahmen von 50 Leuten.
    Dann lieber ausweichen auf nur eine Basic 200 - falls es knapp werden sollte. Und dann bei Bedarf noch eine zweite dazukaufen.
    Ich kenn allerdings eure gewünschte Lautstärke nicht. Die Basic spielen jedoch sauber und sollten in dem Rahmen auch den gewünschten Druck bringen.
    Ihr könnt später auch problemlos mit einem kleinen, aktiven Sub erweitern.
     
  5. Zonk666

    Zonk666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    565
    Erstellt: 18.04.08   #5
    Hallo Harry.

    Dank dir für deine Einschätzung...
    Nochmal zu dem Roland CM30. Wie bzw. für was setzt du die ein? Mir gefallen die halt wg. den vielen Eingangen, des "Stereo"-Links und der Möglichkeit evtl. später `nen Sub-Würfel dran zu hängen..... Sind die grundsätzlich geeignet überhaupt irgendwas großeres als vllt. ein 30m² Wohnzimmer (ich denke jetzt einfach das das geht :) ) zu beschallen.

    Nicht schlagen...aber was taugen diese Komplett-PAs für ca. 600€ wie sie bei Ebay zu finden sind..

    Zur Lautstärke....naja die SAP-Arena wollen wir nicht beschallen, aber ein bisserl mehr als o.a. 30m² zu beschallen solls doch sein.. Was mich stutzig machen sind einfach die "nur" 30Watt der CM-30. Auf der andern Seite habe/hatte ich den Microcube, den Cube 30 und jetzt den Street Cube und was da an Lautstärke rauskommt ist schon fast als Magie zu bezeichnen.

    So, jetzt bin ich total verwirrt.....

    gruß
    Klaus
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.04.08   #6
    Ich nehme den für meine Jobs als...... Alleinunterhalter... und für die Partyband. Da sitzt das Ding auf einem Mikrofonständer und direkt in meiner Nähe als "privater" Monitor. Desweiteren nehm ich das zum Abhören meiner Keyboard-Arrangements zu Hause.
    Der Klang ist zwar nicht schlecht aber für die Beschallung eines größeren Auditoriums nicht einsetzbar, da es ziemlich schnell ziemlich dünn wird.
    Ich kenne die Roland-Sachen, ich hab sowohl den CM30 als auch den 30er BassCube und einen "richtigen" DB500 Bassverstärker.
    Alles ganz feine Sachen - aber alles am richtigen Ort einsetzen. ;)

    nix - keine Schläge :)
    das sind durchwegs plärrige Anlagen zum Erzeugen von Ohrenkrebs (bitte keine Links... alles derselbe Schrott)

    Einigermaßen taugliche Boxen in der unteren Schublade sind die hier:
    http://www.musik-service.de/samson-resound-rs-12-pa-prx395743195de.aspx

    Dazu dann ein kleines Verstärkerchen:
    http://www.musik-service.de/samson-sx-1200-prx395751943de.aspx

    Das klingt aber alles nur dann einigermaßen erträglich solange wir moderate Lautstärken fahren. Dann fängt das Material an zu plärren mit dem bereits erwähnten Folgeschaden.
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.04.08   #7
    Das geht natürlich auch aktiv.
    Sowas etwa (Minimum!)
    http://www.musik-service.de/tapco-thump-th-15-prx395759310de.aspx
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx
    http://www.musik-service.de/samson-live-612-prx395760330de.aspx

    Aber drunter wirds kaum was werden (wenn es noch klanglich erträglich sein soll :D )
    Diese Billig-Komplettanlagen sind fürn A..... Die sind nichtmal das bischen Geld wert.

    @ zonk666
    Übrigens:
    Wattzahlen haben nicht zwanglsäufig was mit Lautstärke zu tun.

    Der legendäre Vox AC 30 Gitarrenamp oder die alten Orange Vollröhren-Teile haben auch nur 30 Watt und können ohrenbetäubend laut sein.
     
  8. Zonk666

    Zonk666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    565
    Erstellt: 19.04.08   #8
    Hallo Haensi, hallo Harry.

    Schade das die Roland nicht so wirklich für meine Zwecke "tauchen":( ...wär zu schön gewesen. Wahrscheinlich ist es hier bei den Speaker mit dem Volumen wie bei den Autos wo Hubraum durch nix zu ersetzten ist....vom Preis mal abgesehn ;)

    Dank euch mal für die Tips....
    Da werd ich mal Thomann&Co belästigen müssen :gruebel:

    gruß
    klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping