Nitrolack umsprühen?

von Inhuman91, 02.12.06.

  1. Inhuman91

    Inhuman91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 02.12.06   #1
    Ich habe mir gerade ne Gibson gekauft. Und wie wir ja alle wissen benutzt Gibson Nitrolack. Ich würde aber gerne die Gitarre zum Airbrush-shop bringen und sie mir "verschönern" lassen! Jetzt meine Frage: Kann man einfach auf den Nitrolack draufsprühen oder muss der Lack runter?

    MFG:great:
    TOBN
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 02.12.06   #2
    Meine persönliche Meinung zu der Idee lass ich mal außen vor, aber folgendes würd ich tun:


    Den Lack komplett weg und dann erst airbrushen lassen. Jeder mm Farbe/Lack verschlechtert die Schwingungseigenschaften vom Korpus und das hört man leider Gottes auch ;) Abgesehen davon weiß ich nichtmal ob so n airbrushzeug vernünftig auf dem nitrolack hält.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 02.12.06   #3
    Muß man anrauhen, dann hält es schon. Wichtig ist dass die Airbrush-Farbe NICHT nitro ist, da es die darunterliegende Schicht teils auflösen würde und hättest eine Pampe.

    Letztendlich würde ich davon abraten, da es dem Klang nicht unbedingt gut tut.
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 02.12.06   #4
    Der Thread riecht irgendwie nach Troll.
     
Die Seite wird geladen...

mapping