Nochmal bzgl. Stromversorgung

von pommes, 23.01.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.01.05   #1
    Das hier wäre das passende Netzteil für den Big Muff
    [​IMG]

    So sieht der Anschluss meines bisherigen Netzteils aus
    [​IMG]

    daran hängt bei mir sowas:
    [​IMG]

    Gibt es nen Adapter, so dass ich den Muff mit meinem vorhandenen NT betreiben kann oder müsste ich ein neues kaufen?
     
  2. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 23.01.05   #2
    Hi Pommes

    Ich habe ungefähr dasselbe Problem.
    Hab mir n EHX Qtron zugelegt und das kommt ja auch mit seinem eigenen Netzteil mit anderem Anschluss und 24 V.

    Links Anschlüsse des Spinnenkabels, rechts EHX ... dürfte dir ja bekannt vorkommen :D
    [​IMG]

    Ich habe das Problem aus der Not heraus jetzt so gelöst.

    Mir ein neues Board gebastelt.
    [​IMG]

    Und auf dem Board ne kleine Mehrfachsteckdose befestigt ....
    Einen fürs Qtron-Netzteil (ganz rechts), einen für den (Rest)Adapter und der ganz links liefert dann eingestöpselt den Strom.
    [​IMG]

    Das wär jedenfalls ne Lösung mit Board ... ich glaub mit Adaptergeschichten oder so kommste jedenfalls nicht weiter.
    Dein Normales Netzteil regelt ja auf 9V runter. Theoretisch müsste ja dann nur einer deiner Spinnenanschlüsse auf 24V fürs Muff runter regeln. Ich kann mir nicht vorstellen wie das gehn soll :confused:
    Aber ich bin auch der größte Physiklaie
    ;)
     
  3. Sanka.Coffie

    Sanka.Coffie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #3
    Ähh, du fürst über nen Stecker (MALE) Strom zu? Das halte ich für etwas öhh, "sehr gewagt" :badgrin: . Hat die Mehrfachsteckdose keinen "normalen" Stromanschluss??
     
  4. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.01.05   #4
    Oh, du hast dir auch eins geholt :D
    Guute Wahl... :D
     
  5. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 23.01.05   #5
    Ja im Moment ist es das noch, aber ich baue noch einen KabelSchalter ein. damit ich den Strom vom Stecker nehmen kann bevor ich ihn rausziehe.
    So ohne iss es schon relativ abenteuerlich, hast recht :D

    @ stagediver

    Jo das Qtron erfüllt alle meine Träume *schwärm* :great:
     
  6. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 23.01.05   #6
    Sobald Du zwei verschiedene Spannungen benötigst ist die Lösung mit den zwei Netzteilen die einfachste. Es gibt zwar Netzteile die zwei Spannungen generieren, die sind aber nicht gerade ideal für den geplanten Einsatz.
    Man könnte natürlich ein 24V Netzgerät nehmen und eine 9V Regelung dazubasteln, aber der Aufwand ist immer größer (vor allem wenn Du mit Elektronik nicht viel am Hut hast) als wenn Du zwei Netzteile nimmst.
     
  7. Curbow

    Curbow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.01.05   #7
    Warum schraubst du die Steckdose nicht einfach auf und machst ein längeres Kabel dran? Oder (falls das Ding genietet ist) kappen, mit Verlängerung verlöten und hinterher verschrumpfen. Ist alles wesentlich günstiger als ein Schalter.

    Außerdem kann das schnell teuer werden, wenn sich jemand aus Versehen mal damit grillt...
     
  8. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 23.01.05   #8
    Mir ist es wichtig, dass das Stromkabel nicht fest mit dem Board verbunden ist, und ich so ein Ellenlanges Kabel immer irgendwie dran rumbaumeln hätte.

    So ist das seperat und mit Schalter dann auch nicht mehr ganz so "spannend" ;)
    Und zur Not mach ich für die Nichtsahnenden (die daran eh nix verloren haben) nen Warnaufkleber drauf und gut is ....
     
  9. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.01.05   #9
    @Pommes
    Wenn Du ein bißchen löten kannst, dann ist das ganz einfach. Wenn Du nur ein Gerät mit Strom versorgen möchtest, nämlich den Big Muff, dann machst Du folgendes: Geh zu Conrad und kauf Dir einen Stecker mit folgender Bezeichnung: 3,5 mm Monoklinke. Mit einer Zange kneifst Du den Hohlbuchsenstecker vom Netzteil ab, deisolierst (sagt man das so?) ein Stück vom Draht, und lötest den Miniklinkenstecker dran. Allerdings mußt Du dabei noch beachten, daß Du ihn richtig rum dranlötest. Wenn Du in Erfahrung bringen kannst, ob Dein Big Muff einen Verpolungsschutz hat, dann kannst Du es einfach per Trial & Error machen. Wenn der Muff keinen Verpolungsschutz hat, dann wirst Du ihn durchbraten, wenn Du's falsch verlötest. Da müßtest Du dann vorher mit einem Multimieter am Netzteil nachmessen, wo der Pluspol ist. Wie der Big Muff es dann braucht, steht in der Anleitung.
    Wenn Du mehrere Geräte mit dem gleichen Netzteil betreiben willst, dann kannst Du auch einfach eine Daisy Chain kaufen, und da die gleiche Prozedur mit einem der Stecker machen.
     
  10. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.01.05   #10
    löten is nich mein Ding
    das geht 100 pro schief :(

    der Muff braucht übrigens nur 9V
     
  11. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 24.01.05   #11
    Oh ok, Hab gedacht alle EHX hätten diesen 24V-Spaß. Also brauchst du eigentlich nur nen anderen Adapter ?! Weil dann wärs doch damit getan, an eins der Spinnenenden nen anderen Adapter zu löten ...oder?. Kennst' niemand der dir da behilflich sein kann ?

    Ich habe mein spannendes Stromversorgungsproblem jetzt denke ich doch sehr elegant gelöst.

    Hab mich mit meinem Sänger (Ex-E-Technikstudent) hingesetzt und was schönes zusammengelötet :)

    Jetz sieht das ganze wie folgt aus
    [​IMG]

    Jetz geht alles über nen Kaltgerätestecker und gut iss ... An und abgeschaltet werden kann seperat mit dem kleinen Kippschalter und die Kontrollleuchte ist dann der krönende Abschluss. Alles natürlich bombenfest verschraubt.
    [​IMG]
     
  12. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 24.01.05   #12
    netzteil:

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?sid=!18121995&artnr=3441006&quelle=artnr


    verschiedene konverter:

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3057018/sid/!18121995/quelle/andereart

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100013928/sid/!18121995/quelle/andereart

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?sid=!18121995&artnr=3441007&quelle=artnr

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?sid=!18121995&artnr=3441008&quelle=artnr

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?sid=!18121995&artnr=100008952&quelle=artnr

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?sid=!18121995&artnr=100008951&quelle=artnr


    ich glaub dass ich des jetzt 5 oder 6 mal versucht habe in richtige links umzuwandeln und weis nicht warums nicht hinhaut
    wenns denn der aqua weis dann könnte er ja gleich umändern in richtige links
    bitte danke
     
  13. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.01.05   #13
    sehr gut
    [​IMG]

    das sollte es dann ja tun oder?

    sowas wirds dann ja im Baumarkt oder so geben
     
  14. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 24.01.05   #14
    warum denn im baumarkt wenns des bei musik produktiv gibt???
    im baumarkt wirst des sicherlich nicht billiger bekommen
    falls das jetzt der grund dieses argumentes wahr
     
  15. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 24.01.05   #15
    Hm das sieht schon besser aus Yojo..

    Also bei dieser Konstruktion mit dem Stecker auf dem Stromliegt bekam man ja schon eher angst ^^

    Da ist die Lösung mit dem Kaltgerätestecker sicher geschickter und vorallem weniger lebensgefährlich :eek:
     
  16. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 24.01.05   #16
    man kann ja auch unnötige versandkosten bezahlen, wenn man will.
     
  17. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.01.05   #17
    damit is alles gesagt
     
  18. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 24.01.05   #18
    alles klar......
    ich würde die 5 euro in kauf nehmen nur damit ich nichts umlöten muss
     
  19. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.01.05   #19
    wenn ich so nen Adapter doch auch hier in nem lokalen Laden kaufen muss - was muss ich da umlöten?

    doch nix
     
  20. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 24.01.05   #20
    Was man halt einem Netzgerät nicht ansieht, ist wie gut die Qualität der herausgegebenen Spannung ist.
    Bei schlechten - ich sage jetzt nicht billigen - Geräten kann das ein übles Brummen und/oder Rauschen zur Folge haben.
    Die meisten Effekte haben zur Glättung und Entstörung der Spannung nur wenig Schutzbeschaltungen drin. Das ist im Grunde auch nicht nötig, den die Versorgung erfolgt entweder über Batterie (das ist ideal) oder über die empfohlenen eigenen Netzgeräte.
    Man mit deshalb mit anderen Netzgeräten übelst angehen oder aber Glück haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping