Noise Gate zum optimieren des Sounds?

von legolas946, 28.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. legolas946

    legolas946 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 28.10.10   #1
    Abend MB!

    Ich bin gerade recht viel am Amp einstellen. Wenn ich diesen Thrash Sound haben will, nein kein Badewannensound, dann komm ich einfach nicht perfekt hin.

    Ich nenne mal ein Beispiel:
    Ich stell den Amp so ein, dass die "Master of Puppets" Riffs gut klingen, jedoch ist etwas zu wenig Bass drin welches sich beim ersten Solo bemerkbar macht. Wenn ich jedoch den schönen warmen Solosound haben will fehlt es an Höhen, dann aber bei den Riffs ist der Sound dumpf :D.


    Wenn ich den Bass Poti unten weiter habe dann tuts manchmal in den Ohren weh wegen den Höhen.
    Macht sich da ein Noise Gate bezahlbar, dass die grellen Höhen und der dumpfe Bass weggeht?

    Man hörts nicht wirklich, jedoch machts einen verrückt wenn man "nicht den Sound hat den man haben will"
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 28.10.10   #2
    Nein,

    ein Noise Gate ist ein Gerät was erst ab einem gewissen Pegel das Signal passieren lässt, und so in den Spielpausen Nebengeräusche unterdrückt.

    Das hat aber nichts mit deinem Sound als solches zu tun. Wenn dir der EQ am Amp nicht ausreicht (weil sich beispielsweise die Bänder zu stark gegenseitig beeinflussen oder du eben mehrere Sounds benötigst) dann solltest Du einen externen EQ versuchen, der dir u.U. einen besseren Eingriff in den Klang ermöglicht.
     
  3. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 28.10.10   #3
    Sperrt ein Noise Gate nicht gewisse Frequenzen? Also zu hohe Töne und zu Tiefe?
    Ansonsten versteh ich nicht wie man den Sound bewerten kann bei einem Noise Gate ;)
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 28.10.10   #4
    Nein. Das wäre aber auch mit einem EQ zu machen.

    Wer tut das denn? Allenfalls kann man bewerten, wie stark das Signal beeinflusst wird.
     
  5. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 28.10.10   #5
    Thomannbewertungen ;)
    Danke für die Infos. -> Keks

    Was würde mir der Tubescreamer (ts9 ts808) so an Soundcharakteristik bringen?
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 28.10.10   #6
    Halt den klassischen TS-Sound :)

    Bassklau und Mittennöck. Oder anders gesagt Tight und Durchsetzungsfähig. Je nach Geschmack und Restequiqment.

    Aber warum willst Du einen Booster/Overdrive, wenn dein Amp doch offenbar deine gewünschten Sounds liefert, nur eben mangels unterschiedlicher EQ-Einstellungsmöglichkeiten nicht einzeln abrufbar? Da würde ich erst einmal wirklich einen EQ ausprobieren. Richtig verwendet ist das ein mächtiges Werkzeug :)

    Nicht das ein guter Verzerrer nicht eventuell auch das gwünschte bringen könnte.
     
  7. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 28.10.10   #7
    Den TS Sound habe ich mir schon mal so bisschen durchgehört da es einen Bausatz bei musikding.de gibt. Hat mich angesprochen hehe.

    Ich hoffe es sind die mangelnden EQ Einstellungen ansonsten hab ich mich vor 2 Monaten mit dem Amp antesten vertan :D
    Es ist halt einfach so wenn ich mir alte Metallica Konzerte anguck (bestes Bsp: Seattle 89) dann kommt der Sound so schön rüber ohne dass bei den Höhen die Ohren weh tun.
    Wenn ich jedoch so einstelle dann ist einfach zu viel Bass drin und der Gesamtsound ist dumpf.

    Habt ihr erfahrung mit dem EQ? https://www.thomann.de/at/harley_benton_eq100.htm
    Scheint ja ganz gut bewertet zu sein ;)
    Das Gleiche mit dem Noise Gate (wegen dem Feedback welches ich bei den kleinen Pausen bekomme)? https://www.thomann.de/at/harley_benton_ng100.htm
     
  8. muaB

    muaB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    17.01.13
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    2.334
    Erstellt: 29.10.10   #8
    tut es hier nicht einfach n puwechsel von bridge nach neck?
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 29.10.10   #9
    Oder ein kurzer Dreh am Tone-Poti, ein EQ, Multibandkompressor, Booster, andere Spieltechnik... es gibt so viele Lösungsansätze :D

    was für einen selber funktioniert, muss man einfach testen.
     
  10. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 29.10.10   #10
    Ich nutze beide Tonabnehmer und den Tone Poti, von daher fällt das raus ;)

    Kann jemand diese Geräte empfehlen, oder mach ich damit einen Fehlkauf?
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 29.10.10   #11
    Ich hab keines der Geräte angetestet. Zu solch günstigen Geräten wirst Du immer einige finden die die kategorisch ablehnen, andere sind davon angesichts des Preis/Leistungsverhältnisses begeistert.

    Du kannst die natürlich bestellen und bei Nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurücksenden, musst dann allerdings das Porto für den Rückweg aufbringen (unter 40 Euro).
     
  12. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 29.10.10   #12
    Okay, danke erstmal für die Tipps, werde mir demnächst diese Geräte kaufen.
    Gibt es ansonsten noch wälche Effeckte die schönen Wumms geben?
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 29.10.10   #13
    Die rechte Hand, ein dickes Plektron und ein ordentlicher Anschlag.

    Für Wumms braucht es eigentlich keine Effekte. Die meißten nehmen eher Druck weg...
     
  14. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 29.10.10   #14
    Also nichts mehr :D
    Spiele mit 1.38 pics und der Anschlag passt auch^^

    Dann hoffe ich mal auf den EQ.
    Wie ist das eigentlich mit den 7 Schiebern?
    100hz - 6,4khz ... Was beeinflusst was :D
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 29.10.10   #15
    Na, die Frequenzbänder. 100Hz ist ganz tief und 6,4 Khz ist für Gitarre sehr hoch, der Rest eben dazwischen :)

    Mit den Reglern bestimmst Du dann wie stark der Frequenzbereich angehoben oder abgesenkt werden soll.
     
  16. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 29.10.10   #16
    Ich habe eben das Boss Metal Zone von nem Kumpel angetestet. Distortion dabei rausgedreht, davon hat der Randall ja genug^ und nur den Eq bearbeitet. ich glaube wenn ich hier jetzt 10h Zeit hätte würd ich den jetzt perfekt einstellen (mm Arbeit :D).
    Der Sound passt von dem her jedoch. D.h. ein Equalizer wird wohl den Einzug finden.

    Vielen Dank nochmal (ganz besonders wary ;)) für die Hilfe!
     
  17. paulchen

    paulchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    53
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.10   #17
    Ein Noise Gate dient in erste Linie dazu das Rauschen zu minimieren indem bei unterschreiten eines einstellbaren Pegel das Signal einfach abgeschaltet wird. Der Klang sollte davon nicht beinflusst sein.
     
  18. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 02.11.10   #18
    gestern hab ich die sachen bei thomann bestellt, der tubescreamer bausatz folgt demnächst.

    was ich sagen wollte, der amp zerrte ja erst abe einer gewissen lautstärke.
    ich habe einfach im overdrive kanal level runtergedreht dafür den master volume hochgedreht. siehe da, das hat wunder bewirkt :) dennoch werde ich noch eq, ng usw. antesten (ist ja schon bestellt und bezahlt :D)
     
  19. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    4.904
    Kekse:
    19.700
    Erstellt: 02.11.10   #19
    Genau dafür ist ein Mastervolume ja gedacht ;)

    Hättest Du das Problem beschrieben, hätte man dir auch sicher die passende Antwort geben können. So hast Du es aber selber rausgefunden :great:
     
  20. legolas946

    legolas946 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 02.11.10   #20
    leider 1 tag zu spät :D
    naja egal, noise gate brauche ich sowieso und mit dem eq kann ich mir dann einen "3 kanal" zaubern hehe
     
Die Seite wird geladen...

mapping