Normal: Leichte Schmerzen beim Spielen von Baree-Akkorden?

Z0mbie
Z0mbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.07
Registriert
04.08.05
Beiträge
52
Kekse
109
Ort
Bayern
Servus..
also ich spiel jetz seit knapp nem Jahr (halbes Jahr selber beigebracht mit Noten von ner ehemaligen Freundin..konnte ich ja scho weil ich früher mal keyboard gespielt hab :rolleyes: , nächstes halbe Jahr unterricht) Gitarre(Bis jetz noch Akkustik) und jedesmal wenn ich ca. ne Stunde oda nur durchgehend Baree-Akkorde spiel, tut mir mein Handgelenk weh..is des normal? mein Lehrer hat mir gesagt, es kommt auf die Technik an wie man die Akkorde greift..aber irgndwie bekom ich das immer noch net so wirklich hin! Habt ihr ne Idee wie man das ändern kann? Gehts euch auch so?

Rockigä Grüßä

Z0mbie
 
Eigenschaft
 
BiFi
BiFi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.06
Registriert
31.05.05
Beiträge
301
Kekse
76
Ort
Mainz
Ich gloob des liegt daran dass du zu stark verkrampfst veruchs mal etwas lockerer zu spielen(mit weniger Druck, klingt zwar am Anfang schei** aber mit der Zeit Gehts)
 
xander
xander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.10
Registriert
29.05.04
Beiträge
2.339
Kekse
1.785
hehe, hatte ich auch, aber 1 ganzes jahr schon? :eek:
bei mir wars vielleicht 2-3 monate, höchstens. hmm...hat dir dein lehrer nix gesagt wie du es locker spielen kannst oder so? diese sachen sollte nämlich schon der lehrer "regeln" können - mit irgendwelchen übungen oder so
 
deXta
deXta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
24.02.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.365
Ort
Bochum
das ist ganz normal, da die Hand eine solche "stellung" gar nicht gewohnt ist.
Das gibt sich mit der Zeit.

PS: Wenn ich mir die Frage erlauben darf: Nach einem Jahr Barree??? Was hast du denn in dem einem Jahr gemacht :redface:
 
Ripping Angelflesh
Ripping Angelflesh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.12
Registriert
11.12.04
Beiträge
1.494
Kekse
1.030
Ort
Bayern
Mir hat´am Anfang der daumen weh getan :redface: ...aber das müsst sich mit der Zeit geben ....bei mir hats n monat gedauert und inzwischen gehn die ohne probs:great:
 
P
PaleDeath
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.08
Registriert
04.06.05
Beiträge
145
Kekse
0
Vielleicht liegt es auch an der Saitenlage. Wenn die Saiten zu weit vom Griffbrett entfernt sind, mußt Du natürlich auch zudrücken, wie ein Ochse.
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
deXta schrieb:
PS: Wenn ich mir die Frage erlauben darf: Nach einem Jahr Barree??? Was hast du denn in dem einem Jahr gemacht :redface:
wenns dich beruhigt:
ich spiel 3 Jahre und hatte noch nie was mit Barree zu tun :D
nur einfache Akkorde "transportieren", das wars schon...
lalala :p

naja :redface:

@topic: Das tut auch besonders weh wenn du deine Hand mit deinem Daumen gegen das Griffbrett drückst. Musst versuchen locker zu bleiben, auch wenn das Anfangs echt die Hölle is :eek:
 
LPGoldTop
LPGoldTop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.20
Registriert
12.10.04
Beiträge
837
Kekse
328
Ort
... bei Kassel / Hessen
Das Problem mit den Schmerzen tritt oft bei den Gitarristen auf, die die Gitarre ( im Stehen spielend ) zu weit unten hängen haben. Man sollte wirklich darauf achten, dass man komfortabel spielen kann. Wenn z.B. das Handgelenk beim Greifen zu stark " geknickt " ist kommt es unweigerlich zu starken Schmerzen. Auch ein zu fester Griff sorgt für unbehagen. Wichtig ist : Locker bleiben ! Wenn du mal nen längeren Gig spielen musst, sollst du ihn ja ohne Schmerzen meistern können.
Wer beim Gitarre spielen Schmerzen hat, macht definitiv etwas falsch !!! Poste doch mal ein Bild , wie du die Gitarre hältst, vielleicht lässt sich dann Dein Problem eher analysieren.
 
Z0mbie
Z0mbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.07
Registriert
04.08.05
Beiträge
52
Kekse
109
Ort
Bayern
xander schrieb:
hehe, hatte ich auch, aber 1 ganzes jahr schon? :eek:
bei mir wars vielleicht 2-3 monate, höchstens. hmm...hat dir dein lehrer nix gesagt wie du es locker spielen kannst oder so? diese sachen sollte nämlich schon der lehrer "regeln" können - mit irgendwelchen übungen oder so
ja schon, so n paar übungen..aber das is verdammt schwer, da locker zu bleiben, weil dann meistens kein Ton kommt -.- das is ja das, wenn ich zu fest draufdrück, gibts wenigstens nen gscheiten klang, aber wen ichs ZU locker mach, dann hört sich dsa net sonderlich gut an..eher scheppernd oda wie ich des beschreiben soll ;]


PS: Wenn ich mir die Frage erlauben darf: Nach einem Jahr Barree??? Was hast du denn in dem einem Jahr gemacht

ja darfst du. naja..erst mir mal die grundsätze vom gitarre spieln beigebracht..war ja am anfang eher so n freizeithobby, das immer mehr wurde! ich sagte aber net, dass ich nach nem Jahr mit Baree anfange, sondern, dass ich eigntlich seit ich akkorde gelernt hab, mir die auch natürlich versucht hab anzugwöhnen..es wurde natürlich scho bessa als vor nem halben jahr, abre trotzdem hab ich noch schmerzen, tja bin halt kein naturtalent ;]


Vielleicht liegt es auch an der Saitenlage. Wenn die Saiten zu weit vom Griffbrett entfernt sind, mußt Du natürlich auch zudrücken, wie ein Ochse.

an der seitenlage? nein denk ich eher net, weil ich extra scho deswegn, weil ich z.b. auch bei dem G-akkord mit dem mittelfinger die tiefe e-saite runterzieh..deswegn hab ich ne sonderanfertigung bekommen, wo die bundstäbe net mehr so weit voneinander entfernt sind und das griffbrett auch um n paar milimeter kleiner is ;]

Mir hat´am Anfang der daumen weh getan ...aber das müsst sich mit der Zeit geben ....bei mir hats n monat gedauert und inzwischen gehn die ohne probs
__________________

der daumen? ok das war bei mir noch net vll kommts ja noch xD ;] man wär ich froh, wenn das scho weg wär...bei der e-gitarre is des ja eigntlich kein prob, aber akkustik..da is der hals schon etwas dicker.


Das Problem mit den Schmerzen tritt oft bei den Gitarristen auf, die die Gitarre ( im Stehen spielend ) zu weit unten hängen haben. Man sollte wirklich darauf achten, dass man komfortabel spielen kann. Wenn z.B. das Handgelenk beim Greifen zu stark " geknickt " ist kommt es unweigerlich zu starken Schmerzen. Auch ein zu fester Griff sorgt für unbehagen. Wichtig ist : Locker bleiben ! Wenn du mal nen längeren Gig spielen musst, sollst du ihn ja ohne Schmerzen meistern können.
Wer beim Gitarre spielen Schmerzen hat, macht definitiv etwas falsch !!! Poste doch mal ein Bild , wie du die Gitarre hältst, vielleicht lässt sich dann Dein Problem eher analysieren.
__________________

ja nur..ich spiel ja imer im sitzen, also das kan das prob net sein..bis jetz spiel ich auch noch net bei auftritten, würde ich eh net durchalten ;] und so gut bin ich dafür net *g* hm..ja wär ne idee, mach bald mal n bild rein..nur sieht man des nur, wenn ich spiele und net wenn ich es halte..beim halten kan ichs..aber beim spieln spiel ich dan zuschnell und denk nemma nach, wie ich das meistern kann ;]
mein lehrer hat mir scho gsagt, das ich so langsam wie möglich spieln soll, damit ich die fehler von der technik her ausbessern kan und halt auch selba merk...aber die ganze zeit langsam spieln? is eh so n prob bei mir *g*
 
P
PaleDeath
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.08
Registriert
04.06.05
Beiträge
145
Kekse
0
Z0mbie schrieb:
...weil ich z.b. auch bei dem G-akkord mit dem mittelfinger die tiefe e-saite runterzieh..deswegn hab ich ne sonderanfertigung bekommen, wo die bundstäbe net mehr so weit voneinander entfernt sind und das griffbrett auch um n paar milimeter kleiner is ;]

Eine Sonderanfertigung, wegen eines G-Akkords? :eek:
 
steppelseppel
steppelseppel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.08
Registriert
29.11.04
Beiträge
104
Kekse
0
Ort
Soest
omg^^

naja ich denke auch ma wenn du baree noch n monat oder so übst passt das schon:great:
oder du fragst wirklich deinen leher(wenn du einen hast) wir sehen ja nich wie du den bareeakkord greifst.
 
A
Andreas Gerhard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.19
Registriert
04.03.05
Beiträge
1.089
Kekse
611
Ort
Goldbach
Naja, ich würde nicht gleich sagen, dass jemand was falsch macht wenn er beim spielen schmerzen bekommt. Ich denke da jetzt einfach mal an so Dinge wie Dehnen, irgendwann muss man damit anfangen und am Anfang zieht das eben schon, dann macht man wieder ne Pause, dann das Spiel wieder von vorne und irgendwann gehts auch so.
 
Z0mbie
Z0mbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.07
Registriert
04.08.05
Beiträge
52
Kekse
109
Ort
Bayern
PaleDeath schrieb:
Eine Sonderanfertigung, wegen eines G-Akkords? :eek:
nein insgesamt wegn des greifens, das war nur ein beispiel!
 
Z0mbie
Z0mbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.07
Registriert
04.08.05
Beiträge
52
Kekse
109
Ort
Bayern
steppelseppel schrieb:
omg^^

naja ich denke auch ma wenn du baree noch n monat oder so übst passt das schon:great:
oder du fragst wirklich deinen leher(wenn du einen hast) wir sehen ja nich wie du den bareeakkord greifst.
mal sehn obs dann geht ich hoffe *g*
ja hab einen, aber im moment sommerferien, d.h. keinen unterricht! ich wil mich ahlt bis nach den sommerferien steigern..und dsa halt auch mit den barree-griffen!

Naja, ich würde nicht gleich sagen, dass jemand was falsch macht wenn er beim spielen schmerzen bekommt. Ich denke da jetzt einfach mal an so Dinge wie Dehnen, irgendwann muss man damit anfangen und am Anfang zieht das eben schon, dann macht man wieder ne Pause, dann das Spiel wieder von vorne und irgendwann gehts auch so.

hm..ja is ganz normal, wenn du z.b. anfängst gitarre zu spieln, tundir deine finger auch nach ner zeit weh, weil dus net gewohnt bist! aber ich spiel ja scho länga barre akkorde..versuche sie zwar zu vermeiden, aber denen kan man net wirklcih ausm weg gehn ;] außerdem will ich sie ja auch irgndwie können *g*meinst du, das das so wieda geht? also abwechselnd..net nur die spielen? könnte vll klappen...


und ja ihr kriegt euer bild, ich bin grad dabei eins zu machen xD nur n bissl geduld ;]
 
Z0mbie
Z0mbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.07
Registriert
04.08.05
Beiträge
52
Kekse
109
Ort
Bayern
soa hier gleich mal zwei fotos wie ich den a-barre-griff halte
 

Anhänge

  • IMGP0013test.jpg
    IMGP0013test.jpg
    24,8 KB · Aufrufe: 154
  • IMGP0012test.jpg
    IMGP0012test.jpg
    34,2 KB · Aufrufe: 148
xander
xander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.10
Registriert
29.05.04
Beiträge
2.339
Kekse
1.785
also ich kann dazu nicht sehr viel sagen, da ich auch "nur" hobby-gitarrist bin.
aber ich würde die folgende frage stellen:
wie oft übst du?
 
Alexa
Alexa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.14
Registriert
27.12.04
Beiträge
707
Kekse
279
Z0mbie schrieb:
soa hier gleich mal zwei fotos wie ich den a-barre-griff halte
Man erkennt, dass die Finger 3 und 4 zum einen zu weit weg von 2 ist und 3 und 4 auch viel zu sehr durchgedrückt sind.
Fingerspitzen sollten möglichst gerade auf die Saiten drücken und daher sollte der Finger immer möglichst einen Bogen bilden um effizient die Kraft auf die Saite zu bringen.

Ansonsten darfst du dir nichts vormachen. Bis die Koordination für einen Baree optimal umgesetzt wird dauert es, genauso bis man die nötige Kraft und Ausdauer für solch einen Akkord hat.

Gruß,
Alexandra
 
P
PaleDeath
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.08
Registriert
04.06.05
Beiträge
145
Kekse
0
Ich weiß nicht, ob es Dir weiterhilft, aber so greife ich Barée - ohne Aua.
 

Anhänge

  • DSCF0211.jpg
    DSCF0211.jpg
    130,9 KB · Aufrufe: 162
Z0mbie
Z0mbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.07
Registriert
04.08.05
Beiträge
52
Kekse
109
Ort
Bayern
xander schrieb:
also ich kann dazu nicht sehr viel sagen, da ich auch "nur" hobby-gitarrist bin.
aber ich würde die folgende frage stellen:
wie oft übst du?
wie oft ich übe? schwer zu sagn..am tag sagn wir..so ca. halbe-dreiviertelstunde
manchmal aber hab ich keine lust..und dann üb ich an manchen tagn länga als ne stunde!
warum?

Man erkennt, dass die Finger 3 und 4 zum einen zu weit weg von 2 ist und 3 und 4 auch viel zu sehr durchgedrückt sind.
Fingerspitzen sollten möglichst gerade auf die Saiten drücken und daher sollte der Finger immer möglichst einen Bogen bilden um effizient die Kraft auf die Saite zu bringen.

Ansonsten darfst du dir nichts vormachen. Bis die Koordination für einen Baree optimal umgesetzt wird dauert es, genauso bis man die nötige Kraft und Ausdauer für solch einen Akkord hat.

Gruß,
Alexandra


die fotos hab ich jetz wirklich so gmacht, dass es "extrem" aussieht, also das war n bissl mit absicht, weil ich mich net fotografiern kann, wenn ich grad spiele^^
jo hast recht..wird bei mir wohl noch etwas länger dauern ;] aber danke für deinen beitrag :]

Ich weiß nicht, ob es Dir weiterhilft, aber so greife ich Barée - ohne Aua.

danke, aber bei der e-gitarre gehts auch einfacher, da der hals net so dick is find ich :] deswegn tuts da auch net weh!
 
xander
xander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.10
Registriert
29.05.04
Beiträge
2.339
Kekse
1.785
wenn du zu wenig übst, bzw einfach nur nicht sehr oft, dann ists ok, liegts an der übung...aber wo du fast jeden tach übst...hmm...schon merkwürdig...
da hilft wohl nur eins:
üben üben üben
anderen tip wüsste ich leider nich :redface:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben