Noten für kleines Jazz Ensemble

von Cyberfighter, 19.04.05.

  1. Cyberfighter

    Cyberfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #1
    Hi @ all
    ich hab mit ein paar Kumpels vor ne kleine Jazzband zu eröffnen, könnt ihr mir vielleicht sagen wie viele und vorallem welche Instrumente wir brauchen und wo wir vielleicht günstig oder vll sogar Kostenlos einfache und schöne Stücke herbekommen?
    THX Schonmal
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 19.04.05   #2
    In diesem Thread wird die Besetzungsfrage geklärt. Wie du siehst, hast du viele Möglichkeiten. Die klassischste aller Besetzungen im kleinen Rahmen ist aber wohl Sax, Klavier, Bass und Schlachzeuch. Noten gibts in den Realbooks, die du entweder kaufen musst (eBay ...) oder dir auf verworrenen, zwielichtigen, illegalen Wegen besorgst, auf eigene Gefahr. ;) Wenn du nach "Jazznoten" fragst, vermute ich mal, dass du dich bisher noch nicht allzuviel damit beschäftigt hast, oder ist dir das Prinzip "Leadsheet" bekannt?

    Gruß,
    Jay
     
  3. Lutz

    Lutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 19.04.05   #3
    Hi,

    jazzmäßig kann man eigentlich in fast jeder Bandbesetzung loslegen. Standard ist: Bass, Schlagzeug, Keyboard/Gitarre und vielleicht noch Sax und/oder Trompete. Am Wichtigsten ist die Rhythmus-Abteilung, und da besonders der Bass. Erstaunlich, denn man könnte glauben, daß die Solisten wie zum Beispiel die Bläser die Jazzband ausmachen. Nein, es sind nach meiner Erfahrung Bass und Schlagzeug.

    Kostenlose Jazz-Standards gibts hier (es ist das gute alte Real-Book):

    http://mapage.noos.fr/realbook/index_accueil.htm

    Auch nicht schlecht ist dies hier:

    http://guitar-primer.com/Charts/index2.html


    Grusz Lutz
     
  4. Cyberfighter

    Cyberfighter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #4
    Mh, ne ich hab mich bis jetzt eigentlich noch kaum damit befasst. Ne Leadsheet sagt mir überhaupt nix -.-. Wir haben im Moment folgende Instrumente:
    Klavir, Sax, Bariton-Sax, Flügelhorn/Trompete, Posaune und Schlagzeug.
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 19.04.05   #5
    Das ist ja mal eine recht grosse Besetzung.
    Wenn Euer Barisaxer richtig gut ist, dann kann er vielleicht einen groovigen Bass ersetzen... wie oben bereits geschrieben wurde: man kann nahezu alles weglassen - nur einen Basser/eine Bassistin braucht ihr auf jeden Fall.

    ciao,
    Stefan
     
  6. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.04.05   #6
    naja...meine Band mit den meisten Gigs ist ohne Baß!!!

    ...nur Sängerin / Gitarrist / Percussions...

    Aber ich geb es zu, ich spiel sehr gerne mit (guten) Bassisten!
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 19.04.05   #7
    Dann kurze Erläuterung: Alle Realbooks beinhalten die Jazzstands als Leadsheets. Darauf steht die Melodie (=Lead, daher der Name) und die Akkorde dazu als Buchstaben, plus ggf. eine bestimmte Stilrichtung als Vorgabe (Latin, Funk, ...). Das setzt voraus, dass man das Original kennt bzw. in der Lage ist eine entsprechende Begleitung zu spielen (am Klavier jetzt, quasi mein Standpunkt). Dabei kann man auch variieren, was ja auch den Reiz am Jazz ausmacht. Komplette Ausnotierungen sind kaum zu finden und eben auch deshalb unüblich, weil die persönliche Note des Spielers fehlt. Und die ist wichtig. ;)

    Hmm, viele Bläser, die müssen sich untereinander einig werden. Genaue Erfahrungen fehlen mir da aber, ich bin schon froh, wenn hier überhaupt mal ein Saxer da ist.
     
  8. Cyberfighter

    Cyberfighter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #8
    Ok, danke an alle für eure Hilfe.
    Ich werd mich mal mit allen zusammensetzen und dann werden wir mal sehen was wir auf die Reihe kriegen können *gg*.
     
Die Seite wird geladen...