Nylon String Strat bauen?

  • Ersteller rocknruler
  • Erstellt am
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Hallo!

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal hier was reinstelle, denn ich hab eigentlich 2 linke Hände, was das Herumbasteln an Gitarren betrifft. Aber die Not zwingt mich dazu... ;)

Ich hab irgendwann mal folgendes gesehen:

http://www.youtube.com/watch?v=dCRIsRfa2Z0

Von da an war mir klar: Eine Nylon String Strat muss ich haben! :)

Beim Googeln stellte sich aber schnell Ernüchterung ein, weil man nicht wirklich viel zu dem Thema "Nylon String Strat" findet. Man findet noch ein paar Infos zu einer Yngwie Malmsteen-Gitarre, dann ist aber leider Schluss. Also mit "einfach käuflich erwerben" wird's nix... :(

Allzuviel Geld wird mein Budget auch nicht rausrücken für das Teil, deshalb kam mir folgender Gedanke:

Eine Squier Strat kaufen (die Bullets sollen angeblich super sein) und entsprechend umbauen / umbauen lassen. Denn aufgrund der Nylon-Saiten werden ja Piezo-Abnehmer gebraucht, die magnetischen funktionieren ja nicht...

Und da gibt es ja dieses Piezo Fishman Tremolo, welches sich da anbieten würde, allerdings kostet das Tremolo mehr, als die Bullet Strat kosten würde... Die günstigste Möglichkeit wäre es, einfach irgendwie ein normales Piezo System einzubauen, welches ja teilweise schon sehr günstig daher kommt. Allerdings muss das Instrument ja selbst schwingen, damit Piezos den Ton übertragen...

Und da setzt jetzt meine Frage an: Ist es möglich in eine Strat irgendwie günstig ein Piezo System einzubauen, damit ich sie dann mit Nylon Saiten bespannen kann? Wenn ja, wie, worauf achten, welches Piezo am besten, etc...

Danke für eure Antworten!!! :great:
 
Eigenschaft
 
Da Prinz
Da Prinz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.20
Registriert
23.04.09
Beiträge
770
Kekse
7.243
Ort
NRW
Interessant!

Aber ich hab keine Ahnung :(

Wenn es dazu kommt, dann dokumentiere deinen Umbau bitte hier!
Es würde mich und einige andere sicher interessieren ;)
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Du kannst das Piezo System von Graphtech anschauen, dürfte um einiges billiger sein als Fishman. Und da kannst nur die Reiterchen + Elektronik einzeln kaufen.

Manche hatten schon Erfolg mit einem einfachen Piezo-Knopfabnehmer der in die Halstasche gesteckt wird, hab's aber selbst nie ausprobiert.
 
Damn Dan
Damn Dan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.10
Registriert
24.07.09
Beiträge
1.110
Kekse
4.098
Hi!

Die Idee ist schon etws älter, Aria und Yamaha haben mit ähnlichen Systemen schon "Silent"-Gtarren gebaut.
Einen Körper von Squier oder anderen Herstellern kannst Du problemlos nehmen. Allerdings hast Du dann noch die Unstimmigkeiten mit dem Schlagbrett bzw. enthaltener Elektrik.
Also wäre ein neues Schlagbrett sinnvoll.
Zusätzlich hast Du das Problem mit dem Vibrato. Nylonseiten werden daran nicht funktionieren. Ein fester Steg, wie er aus Holz für Nylongitarren erhältlich ist, liefert mit eingebautem Piezoabnehmer bessere Ergebnisse. Dazu ist es such noch sehr günstig.
Die Mechaniken sind die nächste Baustelle. Ich habe noch nicht versucht, Nylonsaiten in standardmechaniken zu platzieren.
Als letztes musst Du schauen, welche Elektrik eingebaut werden soll. Soll es ein Vorverstärker sein, brauchst Du eingebaute Tonregelung, etc?

Grüsse
 
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Manche hatten schon Erfolg mit einem einfachen Piezo-Knopfabnehmer der in die Halstasche gesteckt wird, hab's aber selbst nie ausprobiert.

So ein Knopfpiezo wär natürlich am einfachsten!!! :great: Aber warum in die Halstasche? Hätte eher gedacht so weit wie möglich beim Tremolo? :gruebel:
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Weil da wohl mehr Schwingungen übertragen werden, laut Aussage. Klingt logisch, da wird der Knopf ja vom Hals und Korpus komplett umschlossen.
 
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Allerdings hast Du dann noch die Unstimmigkeiten mit dem Schlagbrett bzw. enthaltener Elektrik.
Also wäre ein neues Schlagbrett sinnvoll.


Die Gitarre würde natürlich ganz ausgenommen (alle magnetischen Tonabnehmer inkl. Elektronik raus) werden und ein "Lochloses" (ist das ein Wort? :rolleyes:) Schlagbrett würde raufkommen, das ist klar.


Zusätzlich hast Du das Problem mit dem Vibrato. Nylonseiten werden daran nicht funktionieren. Ein fester Steg, wie er aus Holz für Nylongitarren erhältlich ist, liefert mit eingebautem Piezoabnehmer bessere Ergebnisse. Dazu ist es such noch sehr günstig.
Die Mechaniken sind die nächste Baustelle. Ich habe noch nicht versucht, Nylonsaiten in standardmechaniken zu platzieren.
Als letztes musst Du schauen, welche Elektrik eingebaut werden soll. Soll es ein Vorverstärker sein, brauchst Du eingebaute Tonregelung, etc?

Grüsse

Warum? Genau das Vibrato empfinde ich als "Tüpferl auf dem i"! Und im Video funktionierts ja auch?!?!?! :gruebel:

Die Mechaniken sind die nächste Baustelle. Ich habe noch nicht versucht, Nylonsaiten in standardmechaniken zu platzieren.
Als letztes musst Du schauen, welche Elektrik eingebaut werden soll. Soll es ein Vorverstärker sein, brauchst Du eingebaute Tonregelung, etc?

Mechaniken sind natürlich ein Thema... Daran hab ich noch nicht gedacht...

Aber Elektrik sollte man ja hinbekommen... wenn ich einen Bekannten darum bitte :rolleyes: (denn wie gesagt: ich=2 linke Hände...:redface:)
 
Exebeche
Exebeche
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
12.08.08
Beiträge
714
Kekse
3.188
Ort
München
Hallo,
ich seh darin kein großes Problem - man nehme eine akustisch ganz ordentliche Strat, Squier Classic Vibe oder ähnliches, ersetze die Reiter durch z.B. Graph Tech Ghosts, montiere ein aussparungsloses Schlagbrett, wie es es bei Rockinger gibt, und die Elektrik z.B. durch den entsprechenden Graph Tech Preamp, und lasse sich vom Gitarrenbauer einen neuen Sattel anfertigen.
Mit den Mechaniken gibts keine Probleme, habe selbst schon mal was ähnliches mit einer 335-Kopie gemacht; und wenn man die Saiten an ihren Enden mehrfach verknotet, halten sie auch in Strat-Tremolos.

MfG Fabian
 
blasphemy
blasphemy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.16
Registriert
28.12.07
Beiträge
648
Kekse
2.840
Hallo
Zum Thema Knopfpiezo:
Ich hab mir sowas ähnlichem auch rumexperimentiert, als beste Position hat sich wie bereits erwähnt die Halstasche erwiesen. Gut ging auch unterm (festgesetzen) Vibrato, da braucht man allerdings 2 Piezos, da sonnst die Lautstärke zu unausgewogen ist.
In der Halstasche müsstest du allerdings einen kleinen Kabelkanal fräsen, dann geht das sehr gut.

Evtl. könnte es auch Probleme mit den Löchern der Mechaniken geben, da Nylonsaiten dicker sind.
Mfg
 
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Hallo
Zum Thema Knopfpiezo:
Ich hab mir sowas ähnlichem auch rumexperimentiert, als beste Position hat sich wie bereits erwähnt die Halstasche erwiesen. Gut ging auch unterm (festgesetzen) Vibrato, da braucht man allerdings 2 Piezos, da sonnst die Lautstärke zu unausgewogen ist.
In der Halstasche müsstest du allerdings einen kleinen Kabelkanal fräsen, dann geht das sehr gut.

Evtl. könnte es auch Probleme mit den Löchern der Mechaniken geben, da Nylonsaiten dicker sind.
Mfg

Ok, das mit dem Kabelkanal kann ich verstehen... Muss ich auch Platz für den eigentlichen Piezo fräsen?

Welchen Knopfpiezo würdest du mir empfehlen, damits auch nach was klingt? bzw. welche Elektronik dazu?

ach ja: und wo in der Halstasche platzieren? Mittig, oder ist egal?

THX! :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Hallo,
ich seh darin kein großes Problem - man nehme eine akustisch ganz ordentliche Strat, Squier Classic Vibe oder ähnliches, ersetze die Reiter durch z.B. Graph Tech Ghosts, montiere ein aussparungsloses Schlagbrett, wie es es bei Rockinger gibt, und die Elektrik z.B. durch den entsprechenden Graph Tech Preamp, und lasse sich vom Gitarrenbauer einen neuen Sattel anfertigen.
Mit den Mechaniken gibts keine Probleme, habe selbst schon mal was ähnliches mit einer 335-Kopie gemacht; und wenn man die Saiten an ihren Enden mehrfach verknotet, halten sie auch in Strat-Tremolos.

MfG Fabian

Kannst du mir das mit den Graph Tech Ghosts ein bissl genauer erklären? Danke!
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.584
Kekse
59.443
Obercoole Variante:

graph_tech_guitar_labs_Dean_Cascione_double_neck_guitar.jpg


String through body, Graph Tech's Ghost Sattelpiezos + preamp / eq system.

http://www.deancascione.com/gear.htm

Hier der komplette Bau in 60 Bildern dokumentiert:

http://www.randyciak.com/guitar/index_doubleneck.htm


Graph Tech Ghosts ein bissl genauer erklären? Danke!


db58tn.jpg

db62tn.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Hmmm... Ein Problem seh ich bei dem Graph Tech System mit den Kabeln, die von den Saitenreitern weg gehen... Bei einer fixen Brigde sind die ja wurscht, aber bei einem Tremolo ists (bei Benutzung) im Weg...
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.590
Kekse
22.817
Eine andere Möglichkeit wären die Galli Black Nylon für die E-gitarre

http://www.tone-toys.com/de/fuer_die_Elektrische.html

das sind halt Nylons mit metalanteil, so dass die auch mit magnetischen Pickups funktionieren.

Wie es klingt und sich anfühlt? Keine Ahnung, aber für 15 Euro vielleicht den Test wert
 
DrScythe
DrScythe
Endorser der Herzen
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
20.02.05
Beiträge
2.493
Kekse
40.201
Ort
Niederrhein
Wodran werden die Nylons eigentlich am Stegseitigen Ende befestigt? Knoten geht ja schlecht. Nicht dass ich nicht weiß, dass es da eine Lösung gibt, wenn zig User solche Gitarren benutzen, mich interessiert's gerade einfach^^

Ah hab gerade den Mini-Beitrag mit den Ball-Ends entdeckt. Ist mir beim ersten Mal entgangen. Hm, sollte ich mal wieder zu Knete kommen würde mich das auch reizen^^
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.584
Kekse
59.443
aber bei einem Tremolo ists (bei Benutzung) im Weg...

Ob das mit dem Vibrato überhaupt geht, solltest Du vorab mal mit einer D, A oder E-Saite auf Stimmstabilität und Verschleißfestigkeit ausgiebig prüfen. Da habe ich so meine Bedenken.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
rr: da musst dann halt ein paar Löcher in die Basisplatte bohren, ist schon machbar.
 
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Also, nach einigen Recherchen und euren Tipps (Danke!!!) hab ich mir jetzt folgendes überlegt, wie man es am einfachsten und günstigsten realisieren könnte. Am unkompliziertesten für mich (als technische Null) ist sicher die Variante mit dem Knopf-Piezo in der Halstasche!

Kleine Anmerkung am Rande: Ich habe versucht, Links von Musik-Service zu nehmen, aber leider hab ich da fast gar nix gefunden. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren! :great:

Man kaufe:

1.) eine Squier Bullet Strat -> Kosten: € 119,00
2.) ein Pickguard ohne Fräsungen -> Kosten: € 21,60
3.) einen Knopf-Piezo -> Kosten: € 11,90
4.) einen Preamp -> Kosten: € 28,00

So, und jetzt bitte ich euch um eure grauen Gehirnzellen, weil ich technisch - wie schon erwähnt - nicht sehr gut bewandert bin... Bitte um eure Mithilfe! :great:

Schritt 1

Die Gitarre müsste als ersters vollkommen von der Elektronik befreit werden. Danach müsste ich den Piezo in die Halstasche einbauen: Dazu müsste ich mir einen kleinen Kabelkanal bis ins Elektronik-Fach bohren, soweit hab ichs schon verstanden! Was mir aber noch ein Rätsel ist, ist, ob ich auch Platz für den eigentlichen Piezo fräsen soll. Woanders hab ich gelesen, dass da jemand den Piezo von seiner Schale befreit hat. Muss ich also den Piezo auch schälen?

Schritt 2

Den Preamp müsste ich an dem Platz einbauen, an dem normalerweise der Volume und die beiden Tone Potis sind. Das müsste beim ausgewählten Preamp normalerweise auch funktionieren... Der Preamp müsste natürlich auf das ungefräßte Pickguard. Womit schneide ich am besten die Öffnungen hinein? Batteriefach am besten im Federblock unterbringen?

Schritt 3

Der Preamp wird mit der Ausgangsbuchste verkabelt. Bitte kurze Tipps zum Verkabeln generell, noch kenn ich mich nix aus...

Nylon Saiten drauf und FERTIG! Und das alles für ca. 180 €... Ist das die Lösung? :confused:

Danke für eure Hilfe! :great:
 
blasphemy
blasphemy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.16
Registriert
28.12.07
Beiträge
648
Kekse
2.840
Hallo
So komplett wirst du den Piezo da sicher nicht rein bringen :D
1)
Ich hab ganz normale Piezos genommen, wie du sie beim Elektronikversandt deiner Wahl bekommst. (Reichelt, Conrad, evtl Musikding)
Piezo-Buzzer.jpg

Da musst du auch nichts für ausfräsen, du musst nur schauen dass die Lötpunkte, wo das Kabel angelötet ist, auch in dem Kabelkanal liegen.
Dann musst du noch ein Loch für das Kabel von der Halstasche zu den Pickupfräsungen machen.
2)Am besten geht das mit einem Dremel, aber Loch bohren und dann mit der Laubsäge geht auch ganz gut und sehr genau.
3) Eine Alternative wäre, die Batterie in die Buchsenfräsung zu tun, dafür musst du nur dieses Blech umdrehen, dass es quasi nach außen schaut.
mfg
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben