Objektivierbare Qualitätskriterien beim Klavierkauf

von tester1234, 06.10.08.

Sponsored by
Casio
  1. tester1234

    tester1234 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hinterm Schreibtisch
    Kekse:
    140
    Erstellt: 06.10.08   #1
    Hi, ich habe mir kürzlich ein gebrauchtes Klavier erstanden, allerdings ohne großartige Informationen über Qualität und Zustand des Instruments zu haben. Ich hab den Kauf zwar nicht bereut, aber es kam im Nachhinein dennoch folgende Frage auf:

    Gibt es objektivierbare und konkrete Qualitätskriterien mit denen ein Otto-Normal-Spieler ein gebrauchtes oder neues Klavier beurteilen kann? Mit objektivierbar meine ich, dass im Prinzip jeder die Ausprägung des Qualitätsmerkmals einwandfrei feststellen kann. Mit konkret möchte ich Pauschalurteile, wie: Teuer ist im Schnitt besser usw. auschließen, das ist eh klar, nützt einem bei der Beurteilung eines vor einem stehendem Instruments jedoch wenig.

    - Wenn es diese Kriterien gibt, welche sind das?
    - Wie lässt sie ihre Ausprägung feststellen?
    - Und wieviele davon kann man tatsächlich direkt am Tag des Kaufes beurteilen?

    Kann dazu jemand was sagen?
     
  2. tcronshage

    tcronshage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Cuxhaven
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.08   #2
    Hallo tester1234,

    diese empirisch nachweisbaren Qualitätsmerkmale eines Klaviers gibt es mit Sicherheit. Ich traue mir allerdings nicht zu, diese vor Ort beim Kauf einwandfrei anwenden zu können. In solchen Kauf-Situationen verlasse ich mich gerne auf meine Erfahrung im Klavierspiel. Das Gefühl der Tasten unter den Fingern und der sich entwickelnde Klang geben einen sehr eindeutigen Aufschluss darüber, in welchem Zustand sich das Instrument befindet.

    Sehr interessant dürfte für dich (für jeden Pianisten) folgendes PDF sein, dass auf einfache - aber gründliche - Weise erklärt, wie ein Flügel/Klavier technisch funktioniert.

    http://www.pian-e-forte.de/texte/pdf/spielwerk.pdf

    Dabei wird häufig darauf eingegangen, welche Bauteile und Einstellungen wie gefertigt bzw. vorgenommen werden müssen, damit am Ende ein richtig gutes Klavier dabei herauskommt. Schöne Lektüre, die mir schon einige Phänomene meines Instruments schlüssig erklären konnte.

    Viel Spaß damit
    Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping