ollmann oder daisychain?

von krümel123, 24.06.07.

  1. krümel123

    krümel123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #1
    Guten Tach ;)

    Ich bin nun auch an den Punkt gekommen ,wo mich das andauernde gekaufe der Batterien nervt.
    Also muss ein Netzteil / stomverteiler her.

    Ich habe 2-3 Digitech Effekte ( Zerre ), den Boss tu-2 Tuner, nen Boss Delay, und 1 Ehx chorus

    Das Ollmann Netzteil NT1 - 800 finde ich schon sehr interessant, jedoch ist der preis ja auch relativ hoch ( 50 euro).

    Die zweite variante wäre ja noch für den Boss Tuner nen Netzteil zu kaufen und von dem mit einer daisychain zu den anderen effekten zu gehen. Ist zwar preiswerter, aber ist das auch alles so stabil? Ich vertraue dem Sytem nicht so richtig.

    Lohnt es sich ein ollmann netzteil zu kaufen?

    und kann ich per adapter auch dort noch mein ehx chorus anschließen? weil dies ja einen miniklinkeadapter besitzt.

    Vielen Dank schonmal.

    mfG
    kruemel123
     
  2. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 24.06.07   #2
    Ich ebsitze selbst ein Ollman-Netzteil und kann sie nur empfehlen. Auch ein Hohlstecker-Miniklinke Kabel bekommst du ohne Probleme mit, du musst ihn nur darum bitten ;)
     
  3. krümel123

    krümel123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #3
    ok.
    das problem ist halt das das wirklich ja nich wenig geld ist, nur um die Treter mit Strom zu versorgen ;)
    aber wenn es sich wirklich lohnt, dann muss ich mir halt so ein Teil besorgen ;)
     
  4. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 24.06.07   #4
    Hi,

    das Ollmann ist sicherlich ein sehr gutes Netzteil - habe bis jetzt nur gute Sachen davon gehört. Verhältnismässig ist es auch recht günstig (wenn man es mit Fulltank, Voodoo Power oder LittleJohn vergleicht).
    Die Frage ist, ob du es wirklich brauchst. Ich hab ne steckleiste in meinem Effektboard und las alles über ein Visual Sound 1A Netzteil mit Daisychain laufen (BOSS CS3, Cry Baby, Big Muff, MXR zw44, Boss PH2, Ibanes DL 10 und einen Behringer Tuner) und hab mit dem Strom noch nie Probleme gehabt. Kostet dann aber mit den ganzen Kabel auch nicht viel weniger als ein Ollmann (weiss jetzt nicht mehr auswendig, was ich insgesamt gezahlt hab). Allerdings hatte ich aus diversen gründen sowieso net Steckerleiste am Board, da war es dann am einfachsten mit dem Steckernetzteil (-> Platz, Gewicht und Montage).
    Cheers
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.06.07   #5
    Das NT-1 ist an und für sich nur ein Stromverteiler und Spannungswandler. Zum Betrieb benötigst du noch ein externes Netzteil. Wirklich einfach macht das die sache auch nicht, denn der 1. Spannungswandler "Steckernetzteil" nimmt viel Platz an der Steckdose weg. Andere oben angesprochene Netzteile sind schon im Gehäuse an sich verbaut da geht dann auch nur noch ein 230V Anschluss raus - viel sauberer.

    Vorteile an dem NT1 erkenne ich keine im Vergleich zur normalen Daisychain. Spartipp: Kauf dir eine Daisychain und ein günstiges stabilisiertes Netzteil im Handel.

    Gruß

    P.S. etwas anderes ist das NT2 oder "Silver Sun", welche einen direkten 230V Anschluss besitzen.
     
  6. Niskat

    Niskat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Auf der Morgenstelle
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    641
    Erstellt: 01.09.09   #6
    Würde ich also mit folgenden beiden Produkten 5 Effektgeräte versorgen können?

    Daisychain

    Netzteil

    Ist die Stromstärke des Netzteiles nicht zu niedrig?

    Grüße
     
  7. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 01.09.09   #7
    Moin
    Prinzipiell geht das schon. Aber ich würde kein Umschaltbares nehmen, die gehen meiner Erfahrung nach schneller kauputt, außerdem verliert man die Steckdinger schnell, und dann stehst du dumm da.
    Nimm dieses Netzteil, hab ich auch, funktioniert super und genug Leistung hats auch:
    https://www.thomann.de/de/behringer_psu_hsb_all.htm
    Mfg
     
  8. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 01.09.09   #8
    Machs mit nem günstigen Netzteil, dem Boss Tuner und ner Daisychain! Funktioniert bei mir schon seit Jahren gut und ist halbwegs stabil. Wenn du 50€ für n tolles Netzteil mit verteilten Stronausgängen inkl. aller Kabel schon zu teuer findest, dann solltest du gar nicht erst was anderes probieren...

    Gruß mit Blues
    JC
     
  9. Niskat

    Niskat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Auf der Morgenstelle
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    641
    Erstellt: 01.09.09   #9
    aber bei dem Boss TU-2 steht "max. 200 mA (this unit + other effects)" was hat das zu bedeuten? und den müsst ich mir ja dann auch noch kaufen... da komm ich mit nem einzelnen Netzteil doch billiger oder?
     
  10. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 01.09.09   #10
    Moin
    Ich frag mich auch was das mit dem TU2 soll.
    Kauf dir ein Netzteil und die Daisy-Chain, und gut ist.
    Mfg
     
  11. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 01.09.09   #11
    Leider gibts sowas beim MS nicht, deswegen T-Link:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_powerplant.htm
    Das Ding steht bei unserem Lead-Gitarristen auf dem Board und funzt hervorzüglich
    Von der Lösung mit billigem Netzteil und Daisy Chain halte ich persönlich nicht soviel. Hatte ständig Probleme mit Nebengeräuschen, gerade mit dem Small Clone
     
  12. Niskat

    Niskat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Auf der Morgenstelle
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    641
    Erstellt: 01.09.09   #12
    aus dem selben Grund wollte ich eigentlich dem Powerplant ausweichen... kommt in dem Thread nicht gut weg. Und 40 Euro sind mir bisschen viel um zu pokern...
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 01.09.09   #13
    Weil ein/zwei Leute das Produkt schlecht fanden - wohl aufgrund von Brummschleifen die die gemeinse Masseführung mit sich bringt. Ist das Produkt sicherlich alles andere als schlecht und als "pokern" kann man das nicht bezeichnen. Da gibt's etliche andere, teilweise doppelt so teure produkte, auf die genau selbiges trifft -> schau doch mal welches Produkt dem Powerplant ähnlich sieht...

    Auf der Herstellerseite von TRex findest du im übrigen auch hinweise um Brummschleifen zu vermeiden. Und nicht umsonst hat Uwe (von UK-electronic), der sich auch in dem Thread zu Wort meldet, das Netzmodul welches er anbot eingestellt.

    Grüße
     
  14. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 02.09.09   #14
    Nehmt doch mal Visual Sound oder Godlyke unter die Lupe.
    Letzteres gibt es sogar mal als "Set", bei dem zig Verbindungskabel für jegliche Gerätetypen
    (z.B. Batterie-Clip, Mini-Klinke = für ältere Geräte, oder Line6-Adapter, UND Daisy-Chain)
    inklusive sind: Power-All-System

    Preis liegt bei 30 Euro.


    Gruß - Löwe :)


    [PS: nur so nebenbei: die Frage wurde vor ca. 2 Jahren gestellt ;) ]
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 02.09.09   #15
    Die im Eingangspost aber nicht die Frage im Post #6 - deren Ersteller den Thread damit noch einmal hochgeholt hat :cool:.
     
Die Seite wird geladen...

mapping