OLP MM-2 Elektronik

von haruspex, 02.06.07.

  1. haruspex

    haruspex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.07   #1
    Hallo, seit längerer Zeit geht mir die passive Elektronik meines OLP Basses auf die Nerven, andauerndes Knacksen beim bedienen der Potis und jetzt haben sich auch noch 2 von ihnen verabschiedet, das Tone Poti und an das zweite Volume-Poti. Die Regler wurden immer wackeliger und jetzt funktionieren sie gar nicht mehr.
    Ich würde gerne wissen, welche Potis ich als Ersatz nehmen könnte, weil ich bei dem riesigen Angebot an Potis und Elektroniken so gut wie keinen Durchblick habe, also zB was für ein Tonepoti ich genau brauche. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar :)

    Edit: Ich habe die Potis mal ausgebaut und die Aufschrift "B 500K" auf dem Volume- und "A 500K" auf dem Tone-Poti gefunden..bleibt nur noch die Frage, ob es sich jetzt um lineare oder logarithmische Potis handelt? Und ob ich den Kondensator des Tonepotis einfach ablöten und auf mit dem neuen Poti verwenden kann..
     
  2. Plekki

    Plekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.07   #2
    Also ein A heist Linear

    udn ein B heist Logaritmisch


    MFG

    Plekki
     
  3. haruspex

    haruspex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.07   #3
    Danke für die Antwort, ich habe mittlerweile die Potis ersetzt und zumindest beide "Kanäle" des Humbuckers funktionieren wieder.
    Ich stehe allerdings noch vor einem anderen Problem: Das Kabel zur Erdung der Elektronik bereitet mir Schwierigkeiten, da es immer noch ein Knacksen und Rauschen beim Spielen gibt, bzw wenn ich die Saiten berühre..das Kabel ist im Moment mit dem zweiten Volumepoti verbunden, so wie es auch vorher der Fall war. Hat vielleicht noch jemand eine Idee, wie ich das Knacksen/Rauschen wegbekommen kann?
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 02.06.07   #4
    Es könnte sein, dass das Kabel welches an der Bridge befestigt sein sollte und diese und die Saiten erdet, nicht mehr richtig Kontakt hat.

    Wenn Du ein Multimeter hast, würde ich mal von der Brücke bis zur Elektronikmasse auf Duchgang testen.
    Ohne Multimeter musst Du es eben direkt kontrollieren ...

    Noch(mal wie in einem anderen Thread neulich zu A und B bei Potis):

    Im Englischen ist A = Audio = logarithmisch und B = linear. In Deutschland aber wie bereits gesagt oftmals genau umgekehrt - blöde Sache.
     
  5. haruspex

    haruspex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.07   #5
    Danke für die Hilfe, genau das habe ich eben kontrolliert, denn wenn ich die Bridge berührer hört das Knistern und Rauschen auf..allerdings ist der Kontakt zur Bridge richtig hergestellt (allerdings nur mechanisch, d.h. nicht verlötet), das kabel liegt unter der Bridge und ist zwischen dieser und Korpus eingeklemmt..
    Wenn ich das TonePoti zudrehe, wir das Rauschen weniger, Knacksen gibt es trotzdem noch.
     
  6. haruspex

    haruspex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.07   #6
    ..ich habe nochmals das Massekabel unter der Bridge kontrolliert und so festgeschraubt, dass jede Ader die blanke Stelle unter der Bridge berührt. Das Kabel ist mit dem Tonepoti verlötet, alle anderen Massekabel habe ich, wie in diesem Schaltplan http://www.fender.com/support/diagrams/pdf_temp1/basses/0131800A/SD0131800APg2.pdf
    zu finden, nachgelötet.

    Das Diagramm entspricht der Verkabelung in meiner Elektronik, außer einer zusätzlichen Verbindung zwischen den beiden Volumepotis.
    Theoretisch müsste der Bass doch jetzt (über die Klinkenbuchse und Bridge) geerdet sein, d.h. es dürfte kein Knacksen geben wenn ich die Saiten, Pickups oder Regler berühre? Ich habe auch ein anderes Instrumentenkabel ausprobiert, die Steckdose des Amps gewechselt, sowie alle anderen Elektrogeräte ausgestellt - keine Änderung. Gerade wenn ich die Magneten des Pickups berühre, wird das Rauschen deutlich lauter.
    Elektrostatische Aufladung kann ich auch ausschliessen, da ich Steinboden habe ;)


    Bin ich also gezwungen jedes mal die Volumepotis geschlossen zu halten, damit es keine Geräusche gibt? Ich habe schon sehr viele ähnliche Threads zum Thema Erdung und Abschirmung gelesen, aber nirgends eine Lösung auffinden können.
    Da wir bald wieder einen Aufritt haben, wäre es gut wenn ich das Problem bis dahin beseitigen könnte, denn schon beim letzten mal hatte ich mitten in einem Song einen Wackelkontakt wegen der Potis..das sollte durch den Austausch nicht mehr passieren, aber dies Knacksen und Rauschen nervt extrem :twisted:
     
  7. Plekki

    Plekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.07   #7
    probiers mal dass du die Potis direkt erdest.
    so wie im bild im anhang.

    des hat bei mir damals auch geholfen. bei meinem Career Jassbass.

    oda hast du des schon so verbunden?
     

    Anhänge:

  8. haruspex

    haruspex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.07   #8
    Im Prinzip habe ich es bereits so verlötet, nur, dass die Verbindung vom Tonepoti zur Klinkenbuchse am Potigehäuse verlötet ist und nicht am rechten Anschluss des Potis. Wenn ich es daran anlöte, verändert sich leider auch nichts. Ich weiss auch nicht ob dieses Trial & Error der richtige Weg ist, ich würde schon gern wissen woher dieses Sirren und Knacksen kommt. Trotzdem Danke für den Tip..
     
Die Seite wird geladen...

mapping