Omnitronic oder DAP Boxen?

  • Ersteller icemanhh
  • Erstellt am
I
icemanhh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.09
Registriert
20.11.03
Beiträge
11
Kekse
0
Hey Leute!

Würde gerne mal ein Urteil von euch über die Boxen von Omnitronic und DAP haben.
Sollen für die Beschallung von ca 75 -100 Personen sein. 500W bei 96/96 db sind doch ganz ok oder nicht?

Omnis:
http://www.omnitronic.de/omn_artdetail.php?artnr=11038581&lang=D

DAP:
http://www.prolighting.info/product_info.php/products_id/1069

Oder gäbs ne bessere Alternative?

Zusatzfrage: Was ist besser, ein Horn oder ein 8" Mitteltöner?

Besten Dank schonmal
Ice

PS: Finde euer Forum echt informativ!
 
Eigenschaft
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Zum Einen bist Du besser beraten den Kaufpreis der Heilsarmee zu spenden, anstelle diese Kisten zu kaufen und zum Anderen verschiebe ich deine Anfrage ins PA Forum !
 
I
icemanhh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.09
Registriert
20.11.03
Beiträge
11
Kekse
0
Na die Aussage hat mir ja sehr geholfen! :(

Wie wärs denn lieber mit nem vernünftigen Alternativvorschlag?

Wär ich ein Boxenprofi bräuchte ich hier ja nichtzu fragen!

Und wenn ich 700€ ausgeben muss, kann ich ja auch gleich bei JBL, HKAudio, o.ä. schauen.

Suche was vernünftiges für einen zahlbaren Preis.
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Was verlangst Du an Info´s wenn Du selber keine gibst ! :-(
Was darf das Ganze kosten ?
Was soll über die Boxen wiedergegeben werden ?
Live oder Konserve ?
Indoor oder Open Air Beschallung ?
Welche Amp´s sind vorhanden ?
Welche Musikrichtung wird hauptsächlich gefahren ?

Was soll man dir auf deine Frage antworten wenn noch so viele Punkte ungeklärt sind ?
Da kann man dir doch nur von deiner Auswahl abraten, denn Die sind das Papier (Webspace) nicht wert auf dem sie angeboten werden !

Also bevor man die beleidigte Leberwurst spielt, erst mal denken, oder besser noch hier im Forum ein wenig stöbern, die Suchfunktion ist dabei übrigens mehr als hilfreich !
 
I
icemanhh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.09
Registriert
20.11.03
Beiträge
11
Kekse
0
Sorry war nicht beleidigt gemeint.

Was darf das Ganze kosten ?
- Preis ist natürlich so ne sache ...mach doch mal einen vorschlag ab wo man was vernünftiges für die unteren Angaben bekommt!?

Was soll über die Boxen wiedergegeben werden ?
- Soll für MobilDJ sein. Wie schon gesagt bis 100 Pers Beschallung.

Live oder Konserve ?
- Konserve

Indoor oder Open Air Beschallung ?
- Indoor

Welche Amp´s sind vorhanden ?
- Omnitronic P-1000

Welche Musikrichtung wird hauptsächlich gefahren ?
- Total gemischt Von Techno bis Schlager


Dank für dein Bemühen!
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.690
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
nimm die DAP a12s.....
die macht zwar fast keinen bass, ist aber vernünftig laut und klingt mit nem EQ auch nicht wie die allerletzte mülltonne!!
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.690
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
stell dir 4 advantage subs drunter... und sei glücklich!
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Na dann wollen wirmal anfangen, die Reihenfolge ist qualitativ von sehr gut bis brauchbar !

1.) OBERTON - STAGE SPEAKER SYSTEM T 52
2.) JBL MP-415
3.) Audio Zenit CD15
4.) Yamaha SM-15 IV

Das sind Boxen die 100 Leute ohne Sub- Unterstützung bewältigen.
Top/Sub- Systeme dürfen dein Preislimit ein wenig sprengen, daher laß ich sie erst einmal weg !

Gleich für welche Box Du dich entscheides eines ist Fakt, dein Amp ist in jeden Fall viel zu schwach, da muß zwingend ein richtiger Amp her !
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
EDE-WOLF schrieb:
nimm die DAP a12s.....
die macht zwar fast keinen bass, ist aber vernünftig laut und klingt mit nem EQ auch nicht wie die allerletzte mülltonne!!

Coole Aussage aber richtig, die "allerletzte mülltonne" sind sie wirklich nicht, aber die vorletze Mülltonne schon ! :-(

Und das:
stell dir 4 advantage subs drunter... und sei glücklich!
ist wieder einmal oberschlau, da kann er sich doch besser für das gleiche Geld richtige Boxen kaufen !

EDE ich verstehe dich so ganz allmälig nicht mehr, was soll so ein Quatsch mit den Billigmißt ? :-(
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Ich poste mal eine kleine Abhandlung eines von mir geschätzen Mods aus einen anderen Forum zum Thema Billigboxen.
Auch wenn ich es jetzt nocheinmal schreiben muß, der Aufbau der billig Lautsprecher ist eigentlich immer der gleiche. Das Gehäuse wird aus sehr dünnen billigen Spannplatten gefertigt die mit Leim und besseren Heftklammern zusammengetackert werden. Um die Stabilität und Dichtigkeit hin zu bekommen wird das ganze mit Kleber überzogen und mit Filz bespannt, Kunststoffecken drann und fertig. Dieses ist eigentlich bei allen gleich. Dann kommt der Unterschied. Die ganz billigen arbeiten mit Piezo Speakern, das sind Hochtöner die früher mal von Motorola etwickelt worden sind, diese brauchen aufgrund ihrer Bauweise keine Abtrennung von bestimmten Frequenzen sondern vertragen das Fullrange signal geben aber nur ihren Hochton wieder, bloß halt nicht besonderst genau. Soll heißen, es können manche Frequenzen mehr, manche weniger ausgeprägt bzw. laut wiedergegeben werden. Vorteil des ganzen, ein Piezo kostet im Großeinkauf von wenigen Cent bis hin zu grade mal ein paar Euro, eine Weiche Braucht man nicht, so das man nun noch ein billigst Blechchassie für den Bass-Mitteltonbereich nehmen kann, das man auch Fullrange laufen läßt und durch eine etwas weichere Aufhängung die an HiFi chassies erinnert, kommt da dann auch bei kleineren Chassies ein gewisser Bass. Auch diese Blechchassies liegen im Bereich von ein paar Euro meist weniger als 10 Euro. Alles zusammen gibt einen Lautsprecher der für´s Gehäuse maximal 10 Euro kostet, die Bauteile nochmal knappe 10 Euro und Produktion ist eh in Taiwan, China, egal hauptsache billig. So kostet dann Conrad z.B ein solcher Lautsprecher ca. 25-30 Euro und die verscherbeln ihn dann um 69 Euro in Massen weiter. Hast du nun einen etwas besseren Lautsprecher dieser Sorte, z.B. Ravermaster, da sind dann im Doppel 18"er zwei billigst Blechchassies mit enorm kleinem Magnet drin, die irgendwelche übertriebenen Wattleistungen abkönnen sollen, was schon von der Kühlung in so kleinen Magneten nicht sein kann, definitiv gebaut um kaputt zu gehen. Aber da ist eine Weiche drin, die zum topteil trennt. Weiche erster Ordnung, ein Drahtspule die um 6 dB die Mittel-Hochtöne dämpft um die Bässe zu trennen. Nicht viel aber immerhin. So, dann gibt es noch die günstigeren Lautsprecher wie DAP MC Serie, Gehäuseaufbau genau gleich, evtl. etwas bessere Spanplatte. Hier auch ein weicher Bassspeaker, und ein Piezohorn bzw. evtl. ein echtes horn, das vielleicht dann 1/2" ist, voll aus Kunststoff gegossen oder ganz billigster Hornaufbau und ein wirklich Weiche, sogar 2. Ordnung die dann mit je zwei Bauteilen auch 12 dB Trennung hin bekommt.

Was bei diesen Lautsprechern allen normal ist, der sogenannte Badewannen Frequenzgang. Basse voll, dann fällt die Kurve zu den mitten hin ab und steigt dann wieder zu den Hochtönen hin auf voll an. Liegt einfach daran das die Komponenten im Übergangsbereich beim Mittelton sehr schwach kommen. Folge, Sprachunverständlichkeit, da genau die Frequenzen fehlen, die der Mensch klar und laut hören muß um die Sprache zu verstehen (so um 2,5 Khz).

Je nach Aufwand sind die Speaker dann auch unterschiedlich billig. Auf jedenfall muß niemand glauben der Händler verschenk hier etwas, im Gegenteil, an diesen Lautsprechern ist manchmal durch den Massenabsatz viel mehr gewonen wie an den Profispeakern. Grundgedanke ist auch immer, die Besitzer zu annimiren ihre Lautsprecher überzubelasten, ihm zu vermitteln er hat hier ein hochwertiges PA Produkt erworben. Meißt wie gesagt kauft man diese Lautsprecher zweimal, einmal billig und einmal richtig. Und so gesehen ist das ganze dann wieder teuer, den diese 100 Euro hättest du auch schon in deine Profibox investieren können.

So, ich denke das war ausführlich genug.

Und ich muß sagen Er hat Recht ! :)
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.690
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
paul, du solltest dich mal ein bisschen in andere leute reinversetzen:
Ein "Normalo" hat kein gutes gehör, leute die auf solche parties gehen, finden den Bass eines Bandpasses 6ter Ordnung besser als einen Haufen Kurzhörner!!
Ich stimme dir voll und ganz zu, dass zum verleih oder ähnlichem DAPs nicht zu gebrauchen sind, aber es gibt eben leute, denen sowas reicht!! und nicht nur reicht, sondern dies gut finden (was nicht abwertend sein soll!) Ich hab die a12s selbst gehört und muss sagen, dass sie so ziemlich das beste für den preis sind, was man finden kann! jemand, der kein geld hat gibt sich LOCKER damit zufireden!
Der Autor dieses Threads ist kein Tontechniker/ingenieur! Er hat noch nicht so viel gehört! es wird für ihn reichen! wenn er nur so viel geld ausgeben will, dann sollte man das einfach zur kenntnis nehmen und gut ist!!
Von leuten, die die entsprechenden relationen noch im Kopf haben, hab ich von den advantages eigentlich nur gutes gehört! Also sei von mir aus anderer Meinung, aber wie gesagt: versuch dich in einen jugendlichen Hip-Hoppper reinzuversetzen (nein ich mein gottbewahre nicht mich selbst), der wird das gut finden!
 
animalcracker
animalcracker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Registriert
19.08.03
Beiträge
630
Kekse
168
Ort
nähe Krems/Austria
tag allerseits

ja... das war ja jetzt ausführlich genug sag ich mal so! und wers gelesen hat das halte ich für sehr wahrheitsgetreu über die ganze linie!
profitgier nennt man sowas! kurzform=>wir kleistern irgend einen billigsch.... zusammen klatschen ein professionell aussehendes enblem drauf (und das nur manchmal) und verkaufen das ganze überteuert als "profigerät" =>made in fernost
marken will ich gar nicht aufzählen aber es gibt sie zu haufen

mfg man
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ EDE:
icemanhh schrieb:
Soll für MobilDJ sein. Wie schon gesagt bis 100 Pers Beschallung.

Und Du willst 100 Leuten mit massenhaft Klirr aus den Billigboxen zum Tinitus verhelfen ?
Das kann ich nicht glauben !
 
C
Clyde
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
270
Kekse
355
Hallo,

so...nun will ich auch mal meine Senf loswerden...

Die DAP A12S ist durchaus sehr brauchbar bis sehr gut für das bisschen Geld was die kosten.
Die DAP A15B Bässe sind Laut, gehen zwar nicht so tief...aber es reicht für Charts allemal.

@LSV...teste erstmal bevor du was ablässt! verlangst Du ja ebenso.

p.s. ich war mit meinem DAP System bei einem Boxenhersteller den Du auch mehr oder minder kennst und habe die DAP A Durchmessen lassen.

Wie gesagt, für das geld sind die super! Speziell im unteren Preissegment.
Kein Vergleich zu irgenwelchen anderen Billigteilen von DAP o.ä.
Die DAP Bässe könnten Tiefer gehen aber wie gesagt, für Konserve reichts und 100 Mann bekommst Du mit 2xA12s und 4 A15B mehr als ausreichend Beschallt zu einem annehmbaren Klang!


Man sollte eben bedenken, das es um eine Low Budget Lösung geht und nicht Semi bis Pro!


EDIT: von wegen EQ...zwischen 500 -1000Hz ca 3-4dB rausnehmen und es ist recht gerade für eine "BilligBox"
Nur der Hochton ab 15-16Khz fällt dann langsam schon ab.

Bass macht ne A12s alleine allerdings nicht unbedingt...

EDIT2: Die Endstufe ist allerdings zu klein!
Danke
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Clyde:
p.s. ich war mit meinem DAP System bei einem Boxenhersteller den Du auch mehr oder minder kennst und habe die DAP A Durchmessen lassen.

Ach Du warst das ! ;-)
Das Erste was Jürgen austauschen würde ist der Hochtontreiber ! ;-)

Die DAP Bässe könnten Tiefer gehen aber wie gesagt, für Konserve reichts und 100 Mann bekommst Du mit 2xA12s und 4 A15B mehr als ausreichend Beschallt zu einem annehmbaren Klang!

Nun hab ich die DAP Preise auf die Schnelle nicht zu Hand, aber ich gehe mal von ca. 180,- EUR pro Stück aus, das macht dann 1080,- EUR und was habe ich dafür ?
Einem annehmbaren Klang in Relation zum Stückpreis !
Ist es dann nicht wesendlich besser für 958,- EUR zwei Audio Zenit CD15 zu kaufen und einen semiprof/prof. guten Klang zu haben ?
Oder für 1570,- EUR zwei T52 zu kaufen und einen sehr guten prof. Klang zu haben ?
Zumal mit der Anlage fremde Personen beschallt werden sollen.
Geiz ist in Punkto LS- Boxen eben nicht geil, sondern am verkehrten Ende gespart !
 
B
Bruder Kane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
19.09.03
Beiträge
164
Kekse
61
Hallo Icemanhh !
Ich kann dir nur ans Hertz legen so schwer es dir auch fällt diese Boxen nicht zu Kaufen.
Ich hatte mal ein Paar Subwoofer von Omitronic BX2550 angeblich 500 Watt RMS an 8 Ohm.
Meine süsse Bose macht gerade nur 450 Watt RMS an 4 Ohm also schätze ich ohne zu rechnen so um die 300 Watt an 8 Ohm und diese Boxen b.z.w. eine von dennen hat sich nach 4 Min Bum Bum auf einmal richtig Laut angehört nach einem heftigen knall (der Biopolar Knodensator hatte sich in einzelteile aufgelöst) :D
Und danach hatte ich für 2 min eine Nebelmachiene aus der Box gemacht also sie qualmte ( Kann dir auch Foto schiken davon ! ;) )

Daher kaufe sie dir lieber nicht du wirst damit nicht glücklich werden und Schalldruck im Bass bereich haben die auch nett!

Spar lieber noch was und hohl dir eventuel die JBL SF-25 da kommt wennigsten etwas Schalldruck raus.
Und im vergleich kann ich dir sagen das eine SF-25 (2x38cm) mehr druck schafft bei harten Bässen als 2 Omitronic BX2550 (4x38cm)

Also Überlege es dir wirklich gut :!:
Ich würde dir klar und deutlcih sagen "Lass die Finger davon"
Und die JBL hören sich um Welten besser an :!:

MFG Stefan
 
C
Clyde
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
270
Kekse
355
Guten Morgen...

Ja, ich war das....das daß schon die runde machte wusste ich garnicht.

Das der HT gut ist habe ich ja nicht behauptet, und das man für mehr Geld was besseres bekommt dürfte jedem klar sein.
Aber wie gesagt, für das was die kosten kann man sich das gefallen lassen.

Was aber ausser acht gelassen wird, ist immer wieder das Preis/Leistungsverhältnis und vor allem der Kosten/Nutzen Faktor.

Klar sind 2 CD15 "günstiger", aber bringen alleine nicht den Bass, wie 4 A15B...
Die Oberton bringen bestimmt auch was, aber es ist für mich Privat Unwirtschaftlich diese anzuschaffen, da der Kosten/Nutzen Faktor sehr ungünstig für mich ist.
 
I
icemanhh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.09
Registriert
20.11.03
Beiträge
11
Kekse
0
Moin Moin!

Also danke erstmal für diese ganze Diskussionsrunde!

Ihr habt mich nun wirklich davon abgebracht diese Dinger zu kaufen. Seh auch ein, dass ein paar € mehr hier den Spassfaktor scheinbar ziemlich erhöhen.

Ich denke wir schließen diesen Threat damit.
Hab aber eine neue Frage reingestellt und würd mich freuen wenn ihr euch da genauso ausführlich zu auslasst!

Merci!

Iceman
 
B
Bruder Kane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
19.09.03
Beiträge
164
Kekse
61
@ Clyde
Ich kann dich mit dem Preisleistung nicht ganz verstehen wenn wie ich oben erwähnt habe Omitronic Subs die angeblich 500 Watt RMS Nennleistung haben das diese schon bei ca 300 Watt anfangen ich einige sachen von der Frequenzweiche zu veranschieden.
Dann sollten diese doch bitte auch ihre Daten der Box Real draufschreiben.
Oder ist das richtig das man wenn es auch wennig Geld ist so was in Kauf nehmen muß ??? Schließlich sind die Leistungsdaten einer Box da um zu sehen wieviel Feuer man da drauf jubeln kann.

MFG Stefan
 
C
Clyde
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
270
Kekse
355
Hi,

Erstens kann das am Clipping gelegen habe, da deine Endstufe wohl überfordert war...
Zweitens fährt man sowas am besten Aktiv denn für das Geld kann man wohl kaum eine passend Dimensionierte Weiche erwarten.(das war das erste was ich aus meinen DAP Bässen rausgeschmissen habe, weil Fuddel)

Wenn ich bedenke, das man das Paar von den Omni-Bässen für 259,-Eur bekommt, dann erwarte ich nicht besonders viel davon...
Was erwartest Du denn für das Geld? Hast Du die Blind gekauft? hast Du Dich vorher darüber informiert, unabhängig vom Verkäufer?

Das Preis/Leistungsverhältnis setzt Du Dir doch selber, egal was wie beworben wird.

Wenn Dir das "Gerät" die Leistung bietet die Du suchst oder brauchst und den Preis bezahlen möchtest/kannst, bestimmst Du doch ob der Preis für die Leistung gerechtfertigt ist. Sonst würdest Du das Teil ja nicht kaufen bzw. den Preis für die Leistung bezahlen.
.
Das Verhältnis sagt ja letztendlich nichts über die Qualität, oder?
Wenn Du nur! nach dem Preis kaufst, dann bist Du selber schuld.
Denn Qualität hat nun mal Ihren Preis, daran lässt sich nix rütteln.

Es gibt natürlich auch besseres als DAP...is ja klar...
Aber ich habe für mich entschieden, das die DAP A für mich vom Preis her und von dem was die bieten für das Geld, in Ordnung geht.
Im Gegensatz zu den anderen "Billigeimern"...
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben