Opener - mit was beginnt Ihr den Abend?

von KeySte, 17.01.11.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    277
    Kekse:
    5.771
    Erstellt: 10.07.11   #41
    Wir legen los mit "Everybody" von den Backstreet Boys und Konfettikanonen.
     
  2. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 10.07.11   #42
    wir legen los mit Comes A Time , schön akustisch , wiegen das Publikum in Sicherheit um es dann mit Big Time und einer fulminanten Eruption aus den Stühlen zu heben :cool:
     
  3. ribboncontrol

    ribboncontrol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    2.731
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    3.875
    Erstellt: 10.07.11   #43
    Bei mir gabs n paar Veränderungen. Zum einen ist die Progmetalcombo nun definitiv Geschichte (allerdings spielt unser Gitarrist auch in der Covertruppe und sobald wieder mehr Zeit da ist, gibts sicher wieder mal was in diese Richtung)

    Zum anderen tritt auch die Coverband kürzer, auch wegen meinem Wohnortwechsel. Dafür wird sie natürlich auch wieder besser, wenn man (bei fast gleichem Probepensum) nur noch ca. 8 - 10 Gigs pro Jahr (anstatt wie bisher ca. 25) spielt.

    Trotzdem habe ich als "Trottel für alles" das Intro neu geschrieben. Ein paar Flächen vom Band, ein paar spacige Sounds von unserem Klampfer, AX Synth umgeschnallt und nach vorne an den Bühnenrand. Ein letzter Ton vom Band - und ab gehts mit "Knocking at your Backdoor".r, auch wegen meinem Wohnortwechsel. Dafür wird sie natürlich auch wieder besser, wenn man (bei fast gleichem Probepensum) nur noch ca. 8 - 10 Gigs pro Jahr (anstatt wie bisher ca. 25) spielt.

    Trotzdem habe ich als "Trottel für alles" das Intro neu geschrieben. Ein paar Flächen vom Band, ein paar spacige Sounds von unserem Klampfer, AX Synth umgeschnallt und nach vorne an den Bühnenrand. Ein letzter Ton vom Band - und ab gehts mit "Knocking at your Backdoor".

    ---------- Post hinzugefügt um 20:01:03 ---------- Letzter Beitrag war um 19:58:12 ----------

    Ganz typisch Handybrowser natürlich falsch gepostet. Mod's bitte editieren, ich kann das vom Handy aus nicht...
     
  4. dead_poet

    dead_poet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.08
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    54
    Erstellt: 12.07.11   #44
    Unser Intro ist zwar abgeguckt, aber man ist ja schließlich Coverband. Und wenn's schon im Original gut klappt... ;)
    Bühne dunkel, Gewittergeräusch vom Band und dann "Thunderstruck". Anfangs nur der Drummer auf der Hihat, dann der erste Gitarrist, dann Bass, dann 2. Gitarre und zum Schluß Gesang. Dabei betreten die Leute immer erst kurz vor ihrem Einsatz die Bühne.
    Kam bisher immer richtig gut.
     
  5. Oktobull

    Oktobull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    9.12.14
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Zülpich
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    304
    Erstellt: 26.08.11   #45
    Mit tibetanischem Mönchgesang...
    Der wird dann ausgeblendet und wir fangen mit Song 2 ;) an.
     
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    1.646
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    11.927
    Erstellt: 31.08.11   #46
    Meistens fangen wir mit "Gimme all your lovin" von ZZ-Top an, manchmal auch mit "Rocking in a free world" von Neil Young.
     
  7. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 01.09.11   #47
    mit dem Song hörn wir manchmal auf:D
    dann kommen noch Zugaben ^^
     
  8. gmaj7

    gmaj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    25.10.19
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    514
    Kekse:
    4.155
    Erstellt: 03.09.11   #48
    Ein paar Gedanken zum Opener, ohne einen konkreten Song zu nennen.

    Wir versuchen folgende Ziele mit dem ersten Song zu erreichen.

    => Ein starker Anfang soll gewährleistet sein! Man erhält niemals eine zweite Chance für einen ersten Eindruck. Es muss auch nicht immer der gleiche Song sein. Unterschiedliche Veranstaltungen haben oft unterschiedliche Anforderungen und Zielgruppen.

    => Der Song sollte von der Instrumentierung und den Lautstärkeverhältnissen repräsentativ sein, damit der Mann am Pult die richtigen Grundeinstellungen am Pult wählt (Dies gilt insbesondere bei Stadtfesten und Festivals, wo oft nach einem Line-Check begonnen wird.)
    => Wir versuchen auch nicht die schwierigste Nummer, oder die neueste Nummer zu nehmen, damit die Band einen Song Zeit hat, sich warm zu spielen
    => Bei einer Kirmes, bei der sich das Zelt erst im Laufe des Abends füllt, sollte man wiederum nicht sein Ganzes Pulver am Anfang verschießen ;-)

    Viel Spaß bei der Erstellung der nächsten Setlist.....
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  9. ribboncontrol

    ribboncontrol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    2.731
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    3.875
    Erstellt: 03.09.11   #49
    Wir legen ja seit kurzem mit "Satellite" in der ESC2011 - Version (mit BigbandKeyboardtröten) - auch eine gewisse Art des Pulververschusses gleich zu Anfang, aber das Stück kommt meist nochmals im Zugabenblock und nach solchen Openers traut sich keiner mehr, wegen einem durchschnittlichen Set zu gehen... eben, weil wir auch immer wieder solche Nummern einstreuen, die dann auch wirklich abgehen...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. TheKF

    TheKF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.11
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Forchheim
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    882
    Erstellt: 08.09.11   #50
    Also wir legen mit Zombie von den Cranberries los. Wir gehen hinter die Bühne, ich (2.Gitarrist) lege mit dem cleanen Intro los und wir gehen auf die Bühne. Das spiel ich 5 Takte, währenddessen labert unser Sänger noch ein paar Sätze :D und dann gehts ab ;)
     
  11. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    4.676
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.278
    Kekse:
    19.377
    Erstellt: 11.09.11   #51
    Schade, daß sich das bei uns ausschließt. Natürlich würden wir gerne die Epic-Intro-Trumpfkarte ausspielen und mit In The Stone eröffnen, aber die Nummer können wir nur bringen, wenn die Band anständig eingepegelt ist. Besonders riskant, weil der Anfang von sehr viel Keyboard lebt, und man weiß ja, wie gern Stadtfesttonis Keyboards nach hinten drehen, weil sie es nicht anders kennen. Also bleiben wir bei Fresh. Hat den Vorteil, daß dann die ersten schon tanzen (wenn überhaupt jemand tanzt).


    Martman
     
  12. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    11.306
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.678
    Kekse:
    52.000
    Erstellt: 15.09.11   #52
    gmaj7 hat's eigentlich auf den Punkt gebracht. Dem würde ich höchstens noch hinzufügen, dass man thematisch was passendes rasussuchen könnte.
    z.B. "Let me entertain you" ist ein Song mit dem wir gerne mal anfangen, und wenn nicht gleich das erste, dann doch ein folgendes.
    a. Es geht gut ab
    b. jeder kennt's
    c. alle Instrumente gut und lautstark vertreten
    d. dann die Message an's Publikum
    ...und nicht zuletzt, immer wieder gerne genommen, der eingebaute Break mit Begrüßung des Publikums durch den Sänger: "Good evening Ladies and Gentlemen. My name is not Robbie Williams, this is not my Band (kleiner Lacher zwischendurch), and in the next x hours your ass will be mine!" :eek:
     
  13. Korgelmann

    Korgelmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    323
    Erstellt: 17.10.11   #53
    wir fangen mit einem kleinen Medley an: Phil Collins´ Intro von Something happened on the way to heaven mit Begrüssung, Relight my fire - Take That, gefolgt von Anastacia I´m outta love, und danach dann wieder Something happend...kommt immer gut an, die Leute wippen auch wenn mal nicht soviel los ist an der Theke mit, bei Relight kommen dann meistens auch ein paar zur Tanzfläche... :great:
     
  14. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 21.10.11   #54
    in meinem Duo beginnen wir meistens mit Comes A Time und Big Time und mit Garage66 fangen wir oft mit 1-2-5 von The Haunted an, kann sich aber auch ändern.
     
Die Seite wird geladen...