Optimale Länge eines Auftritts

von 7 Inch, 19.02.08.

?

Wie lange dauert für euch als Musiker der perfekte Gig?

  1. bis 45min

    52 Stimme(n)
    15,9%
  2. 45min bis 1h 30min

    172 Stimme(n)
    52,6%
  3. 1h 30min - 2h

    65 Stimme(n)
    19,9%
  4. 2h +

    38 Stimme(n)
    11,6%
  1. 7 Inch

    7 Inch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Servus!
    Mich würde mal interessieren, was für euch als Musiker die optimale Dauer eines Auftritts ist.
    Ich denke da gibt es ganz unterschiedliche Meinungen, kommt ja auch ziemlich auf die Musikrichtung an, der ein oder andere Punkrocker wird vielleicht in 30 Minuten glücklich, wärend vielleicht ein Progrocker erst nach 2 Stunden zufrieden ist...

    Hab' mal eine kleine Umfrage gestartet und bin gespannt auf die Ergebnisse.

    Bei mir ist es so, dass die bisherige Erfahrung mit meinen Bands gezeigt hat, dass ein Gig mit etwa anderthalb Stunden Spielzeit der optimalen Länge am nächsten kommt.

    Gruß Desert
     
  2. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Bei mir ist das so, das 30 Minuten echt verdammt schnell rumgehen und man nicht mehr von der Bühne will und 2 Stunden dann schon zu viel sind und man sein Aftershow Bierchen trinken will (oder in meinem Fall die Cola :D )
    Also so 1h 30min sind passend.

    MfG
    Lars
     
  3. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 19.02.08   #3
    alles was länger als 45 min geht find ich bein kleinen bands ansträngend..( punk hardcore) große bands ind em genre dürfen auch 90 min
     
  4. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Ich find 1,5-2 Stunden eigentlich perfekt, 1 Stunde is find ich fast zu wenig wobei wir auch schon verdammt geile 30 Minuten Gigs hatten...
     
  5. Slurm

    Slurm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Hi,

    also es kommt wohl schon ziemlich drauf an; wenn du ein 3 Stunden Death Metal Konzert mit übelstem Pogo usw. hinter dir hast, bist du wohl schon sehr bedient -> eher weniger. Drei Stunde Ärzte mit auch genug Pogo, denk ich mal, sind aber dagegen eigentlich ja schon normal^^
    Bei Prog-Bands wird in der Regel ja auch nicht so gepogt, von dem her wäre da über 2 Stunden schon auch gut (auch wegen der oft längeren Lieder usw.); naja, aber allgemein finde ich 1,5 - 2 Stunden denke ich am Besten, so ein Mittelweg zwischen sehr lang und zu kurz eben ;)


    Gruß

    Edit: Ich rede übrigens aus der Sicht eines Konzerbesuchers^^
     
  6. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 19.02.08   #6
    Kommt drauf an wer spielt :D
    Die Vorband darf sich meinetwegen nach 30-40 Minuten von der Bühne verabschieden, vom Co-Headliner erwarte ich 60-90 Minuten Show und der Headliner sollte MINDESTENS 90 Minuten spielen - oft und gerne auch mehr.
     
  7. Doin

    Doin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 19.02.08   #7
    ich denke hier geht es mehr um gigs die man selber spielt. ich bin mit 1 1/2 stunden voll bedient, da wir erstens nicht sooo die lange setlist haben (noch nicht) und man zweitens in 1 1/2 stunden einen sehr guten spannungsbogen (rockig - ruhig - rockig) aufbauen kann. wenn das material ausreicht aber gerne auch länger
     
  8. VilleVallo

    VilleVallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 19.02.08   #8
    Interssant, vor allem da wir auch wieder vor dem selben Problem stehen.

    Ich tendiere meist zu max 1,5 Stunden, da ich mit meiner Band sehr viel Unterhalten wollen (geht teilweise in eine schwule Bloodhoundgang Richtung) und dann ist nach ner kurzen Zeit einfach mehr kompakt und unterhaltsam verschnürt als dämlich die Zeit zu strecken. Das kann echt langweilig werden.


    Gehe ich jetzt mal als Konzertbesucher an die Sache ran, was ja auch hier rein passt:


    Kleine Konzerte auf Lokalebene, 1 Stunde bis Maximal 1,5 Stunden. Danach reicht es mir persöhnlich auch wieder! :)

    Bei großen Konzerten find ich sind 50 Minuten pro Vorband ok, dann sollte die Hauptband aber auch richtig rocken mit mindestens 1,5 bis 2,5 Stunden. Und was ich dabei gar nicht haben kann: im Programm fest verankerte Zugaben wie es leider immer mehr Gang und gebe wird...Man kann als Publikum ganz ruhig sein und weiß das die Band eh wieder kommt bis auf einmal nach der "Zugabe" das Licht angeht und sofort abgebaut wird ... Diese "Zugaben" sind verarsche und bei 40 Euro für manche Karten echt eine bodenlose Frechheit :(

    Wenn man 2,5 Stunden sowas pervers für Stimmung gesorgt hat geht das ja ok (passiert bei LB 2004 zB), aber nach 1,5 Stunden wie am Sonntag bei HIM frag ich mich echt, was in diesen Bands vorgeht-.-
     
  9. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 19.02.08   #9
    Mit meinen Rockbands mit eigenen Songs dauerte ein Gig jeweils ca. eine Stunde. Mit meiner jetzigen Show-Coverband dauert eine Show normalerweise 2,5 Stunden. Drei Stunden, wenn's sein muss, aber das ist dann sowohl für Band als auch für Publikum langsam echt anstrengend.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 20.02.08   #10
    da ich nur auf konzerten von guten bands bin ( :D ) und nur gute musik höre ( :D ) sollte ein konzert minimum 1,5 stunden dauern....
     
  11. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 20.02.08   #11
    Als Zuhörer/Zuschauer wünscht man sich natürlich immer ein möglichst langes Konzert, vorausgesetzt natürlich die Band taugt was. Als Musiker sehe ich die Sache anders. Früher hatte ich au immer die Flausen im Kopf: möglichst lang spielen und alles an möglichem Songmaterial in die Setlist reinhauen. Im Laufe der Jahre hab ich aber meine Lehren gezogen: lieber einen energiegeladenen kürzeren Gig bei dem man alles gibt als ne 1,5 –2 Stundenshow, wo irgendwann die Luft raus ist. Als ideal hat sich bei uns in der Band 45- max. 60 Minuten herauskristallisiert, die werden dann aber mit einer derart hohen Schlagzahl angegangen, dass man danach genauso groggy ist wie bei nem „normalen“ 90 Minuten Gig. Ist ja auch immer die Frage, was man dem „unbedarften“ Publikum zumuten kann. Wenn die eigenen Songs beim Publikum noch nicht bekannt sind, kannst du auch mit der besten Musik die Leute nicht länger als ne Stunde fesseln. Ich habs erst neulich wieder erlebt: ne junge, sehr sehr talentierte Band hat geschlagene 2 Stunden gezockt. Da gabs musikalisch eigentlich nix auszusetzen, ausser dass halt irgendwann im Publikum deutlich das Interesse eingebrochen ist. Hätten sie den Gig nach ner Stunde beendet, jeder wäre begeistert gewesen, so blieb aber der Nachgeschmack des sich in die Längeziehens und Nichtendenwollens. Ich finde es schon seltsam, dass in den bisherigen Posts viele ne Auftrittszeit von 1,5 Stunden als ideal ansehen, finde ich für „unbekannte“ Bands deutlich zu lang. Bei Covergeschichten gelten natürlich wieder andere Gesetze, aber da kennt das Publikum das Songmaterial ja auch schon zur Genüge.
     
  12. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 20.02.08   #12
    seh ich ähnlich.
    Wir selber spielen ungern länger als 45 min. eher noch drunter, einfach weil wir noch nicht bekannt genug sind, d.h. der großteil der konzertbesucher kennt uns meistens nicht. Und da lässt die menschliche Aufmerksamkeitsspanne relativ schenll (~20min) nach. Wir spielen also lieber ne halbe stunde und rocken dafür richtig als 1,5 std und die leute zu langweilen (oft genug erlebt. umso schlimmer wenn die band echt schlecht ist). einziges problem ist halt nur dass amn dann ncith immer alle songs spielen kann und kompromisse eingehen muss, aber das passt schon.
    Als Konzertbesucher gehts mir ähnlich, ich seh lieber ne band die in einer dreiviertel-stunde mich total flasht als bands die ewig spielen und deswegen mir viel zu zeit und gelegenheiten geben dinge an ihnen zu finden die ich nicht mag. bei großen bands darfs dann auch mal etwas mehr sein aber selbst da wünsch ich mir selten konzerte die länger als 1,5 h gehen.
     
  13. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.007
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 20.02.08   #13
    Meinst du mit oder ohne Pausen?

    Auf jeden Fall kann es so oder so sein. Hängt teilweise auch von der Stimmung beim Gig ab. Wenn nichts los ist und nichts los geht, dann hat man nach dem zweiten Halbstundenset schon keinen Bock mehr. Wenn aber richtig die Luzie abgeht und Band und Publikum einander anheizen, ist es manchmal schade, wenn man nach zwei Stunden kein Material mehr zum Spielen hat.

    Und natürlich kommt es auf die Band an. Extrembeispiel: Ich würde sagen, ein Grateful-Dead-Gig von unter drei Stunden ginge gar nicht. Gut, die Dead haben ihre Songs damals auch auf Mammutlänge gezogen, weil Andy Garcia mit Solieren nicht aufhören konnte...


    Martman
     
  14. arcade_bo

    arcade_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Bedburg (Erft)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.02.08   #14
    Ich denke auch das ein Gig bis zu 45 Min. haben sollte. Also zumindest im Amateurbereich in dem wir uns hier ja zum größten Teil befinden. Denn die Aufmerksamkeit der Zuschauer lässt bei unbekannten Bands auf jeden Fall nach einer halben Stunde nach. Aber in diesen 45 Minuten sollte man dann natürlich Alles geben, um dann gegebenfalls irgendwann in die glückliche Lage zu kommen, in denen Leute viel Geld für Konzerte bezahlen die dann auch 2 Std. dauern sollten ;)

    Greetings Bo :great:
     
  15. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 22.02.08   #15
    Also 'ne gute anderthalbe Stunde darfs schon sein. Wir reden hier schließlich vom optimalen Gig, da setze ich mal begeisterungsfähiges Publikum in ausreichender Anzahl voraus. ;) Nach 45 Minuten hätte ich mit Sicherheit das Gefühl "Was? Schon rum?" und "Da hab ich ja gar nicht alles geben können". Unsere letzten Gigs gingen nur knapp über 'ne Stunde, das war schon nicht viel. Hab allerdings auch schon über zwei Stunden am Stück gespielt, und da wirds dann mit der Konzentration und Ausdauer langsam schwierig. :o
     
  16. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 22.02.08   #16
    Ich habe es als Zuschauer schon öfter erlebt, dass mir Gigs zu lang waren. Erst spielen drei Vorbands, jeweils 45 Minuten bis eine Stunde, jeweils Umbaupausen, extra lange Pause vor der Hauptband, in der man auch nur steht, dann irgendwann um 12 noch ein langer Gig hinterher - da ist spätestens bei der Hälfte des eigentlichen Gigs die Luft raus.

    Das hat dann zur Folge, dass man eher mal die ein oder andere Vorband auslässt, was ich selber auch doof finde. Ich will ja auch nicht wenn ich irgendwo als Opener auf der Bühne stehe 10 Leute vor mir stehen haben.

    Außerdem schaue ich mir gerne mir unbekannte Bands an, nicht selten gefällt mir diese im Nachhinein besser als die Band, für die ich aufs Konzert gefahren bin.
     
  17. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 23.02.08   #17
    Geht mir genauso.

    Aus Zuschauersicht würde ich sagen dass 30-45 Minuten für Vorbands (höchstens 2) reichen und der Headliner 1,5-2 Stunden spielen sollte. Das gilt für normale Clubkonzerte, nicht diese Minifestivals mit mindestens 5 Bands pro Abend. Bei sowas komm ich meistens später und schau mir nur die letzten 3 an. Auf Festivals ist es mir egal, wer wie lang spielt, weil ich mir dort nur das ansehe, was mich interessiert.
     
  18. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 24.02.08   #18
    unbekannte bands 45minuten und richtig große minimum eineinhalb stunden!
    wir spielen in der regel (also als unbekanntere band ;) ) sets zwischen 45 minuten und 60 minuten.
    haben auf der setliste immer nen normales programm (für ca 35 minuten) stehn und wenn wir merken die leute gehn wenigstens bisschen mit nochmal 2-3 songs und wenn dann noch zugabe gebrüllt wird nochma 2-3 songs.
    je nachdem wies publikum drauf is. wenn die einen nicht mögen bringen 4 extra songs eigentlich nix. eher im gegenteil :D
     
  19. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 25.02.08   #19
    also ich hab zwar mit meiner Band noch keinen Gig gespielt würde aber auch nicht über die 1,5 Stunden hinausgehen eher sogar mich an 1h orientieren. Man will ja eine gute Show spielen und wenn man nervös ist, gerade bei den ersten Konzerten, ist es schwer die zeit durchzukriegen ohne grössere Spielfehler.
    Ich habe schon viele Bands gesehen die zwischen ihren Liedern so Pausen gemacht haben. Als wüssten sie nicht was jetzt kommt. Bei einer Show darf man zwischen den Liedern nicht zu lange eine "Lücke" lassen und Stille entstehen lassen. Das Nervt die Konzertbesucher, denke da mal an mich.
    Ausserdem kommt es darauf an wer da auf der Bühne steht und bei welchem Anlass.
    Eine "Bierzeltcovercombo" zu der alles auf den Tischen tanzt, von der erwartet man Stimmung 3h lang und mehr. Bands wie Aerosmith, Red Hot Chili Pepers, Radiohead, die Ärzte oder Depechde Mode nur als Beispiel dürfen dann, aufgrund ihres Schaffens, auch 2h spielen. Dann gibt es Bands die tatsächlich lokal bekannt sind und meinen sie müssten ihren Homies zeigen was sie draufhaben und spielen dann 3h, oft auch noch das gleiche die ganze Zeit. Am allerschlimmsten sind dann die die auch noch ne Pause dazwischenschieben wie bei einem Fussballspiel. Unbekannte kleine Bands sollten also nicht zu lange spielen, das dafür intensiv, interessant und so fehlerfrei wie möglich.
     
  20. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 25.02.08   #20
    selber spielen ist 45 min die richtlinie - ausser bei "besonderen" veranstaltungen wie z.b. record release party, wo die leute extra nur wegen einem selbst kommen und man was zum feiern hat - da spielen wir auch mal laenger...
     
Die Seite wird geladen...