Optimaler Transport von vielen verschiedenen Becken...

von MP_Cap, 14.06.19.

  1. MP_Cap

    MP_Cap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    12.02.20
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.119
    Erstellt: 14.06.19   #1
    Hi Leute,

    nachdem ich nun weiß, wie das gesuchte China heißt (siehe anderer Thread), grübele ich gerade über ein anderes Problem.

    In Vollausbau habe ich an meinem Kit aktuell 9 Becken (4x Crash, Hi-Hat, Ride, 2x Splash). Ich transportiere alles in einem Beckentrolley, der angeblich für 10 Becken Platz bietet. Ehrlich gesagt habe ich aber den Eindruck, dass das Ding mit der aktuellen Füllung schon übervoll ist, sowohl von der Höhe dieses „Beckenpakets“ als auch vom Gewicht her.
    Nun denke ich aber darüber nach mein Kit noch um 2 China zu erweitern. Damit ist die Kapazität des Trolleys definitiv ausgeschöpft und ich werde mich nach was größerem umsehen müssen. Da gibt es aber ein kleines Problem. Sämtliche großen Beckentaschen/Cases/Koffer, die ich bisher gesehen habe, sehen in der Höhe nicht sehr viel größer aus als mein aktuelles Case (selbst die größten Teile von Hardcase für 12 Becken oder Taschen für 15 Becken) - einer der Gründe, warum das Ding so voll ist, sind die unterschiedlich geformten Glocken, die nicht 100% ineinander passen und so Platz wegnehmen. Außerdem gibt es in dem Ding keinen Kontakt-Schutz vor Metall auf Metall. Ich habe mir hier mit Filzen beholfen, was soweit funktioniert, aber die Höhe des Stacks nochmal vergrößert. Wenn ich nun noch zwei ebenfalls ungünstig geformte Chinas dazu packe, wird nicht mal mehr der Deckel zugehen. Außerdem: Eines der Becken, das ich in meinen Fundus aufnehmen will, ist das Sabian Crescent 22“ Elements Chinese mit Nieten. Letztere werden immer irgendwie im Weg sein und im ungünstigsten Fall machen die mir Macken in ein anderes Becken, weil sie auf dem Gehäuse oder einem anderen Blech aufliegen.

    Ich weiß, Luxusproblem. Einfachste Alternative wäre ein zweites Case zu besorgen, aber das will ich nicht. Wir haben so schon genug Kram im Anhänger rumliegen, da wollte ich mir das zweite Case gerne sparen.

    Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? Vielleicht stand jemand mal vor einem ähnlichen Problem und kann mir sagen: „klar, da gibts das Case xy, das passt“ oder „hatte damals das gleiche Thema, hab das gelöst über abc...“

    Freue mich über jeden Praxistipp.


    Viele Grüße,
    Martin
     
  2. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    südl. München
    Zustimmungen:
    993
    Kekse:
    2.890
    Erstellt: 14.06.19   #2
    Nähen lassen, aus Cordura mit ner Schaumstoff bzw Mesh-Abstandsgewirk Einlage zum Polstern.

    Ich hab mir die meisten Taschen oder Transport"kondome" selber genäht. Vllt kennst Du ja jemand in Deinem Umfeld?
    Oder schau mal in die Tageszeitung, da stehen öfter mal "Näherinnen" drin (zumindest hier in Bayern).

    Oder nen Tom Case (und das zweckentfremden).

    Wenn mich nicht alles täuscht, sollte es auch "Otterbox(en)" in entsprechender Grösse geben.
     
  3. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    579
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.06.19   #3
    Also, für mich war es gut, mein Set in kleinere Pakete aufzuteilen. Zum einen kann Dich immer etwas davon abhalten, so viel heavy Metal zu tragen. Zum anderen macht man damit hilfsbereiten Mitspielern eine Freude: Nicht alle sind Muskelpakete und würden trotzdem gerne behilflich sein.
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    10.477
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.165
    Kekse:
    15.946
    Erstellt: 15.06.19   #4
    Gutes Stichwort.

    Habe zwar keine Ahnung, wie viel du dafür ausgeben willst, aber wenn das eher nebensächlich ist, baut dir jeder Casebauer (bei entsprechender Bezahlung) nahezu alles.

    https://megacase.com/de/
     
  5. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    südl. München
    Zustimmungen:
    993
    Kekse:
    2.890
    Erstellt: 15.06.19   #5
    Ja. In Fassbauweise, mit integriertem Fell, damit mer eh immer ne Bassdrum mit hat :-D

    *überleg.... hmmmm, Marktlücke entdeckt.... PATENT!*
     
  6. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    579
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.06.19   #6
    Nö: zu spät, da nun der Öffentlichkeit nicht mehr Neu :evil:

    (4 notwendige Merkmale: neu + technisch + erfinderisch + gewerblich nutzbar)
     
  7. MP_Cap

    MP_Cap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    12.02.20
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.119
    Erstellt: 23.08.19   #7
    Hallo zusammen,

    Danke euch für eure Antworten... und sorry für die späte Antwort, ist viel passiert in letzter Zeit, daher geriet der Thread bei mir in Vergessenheit.
    Jedenfalls hat es mit dem aktuellen Case geklappt, ich musste lediglich das Gewinde des zentralen Dorns noch mit etwas Schrumpfschlauch ummanteln, dann passen auch 11 Becken problemlos. Im Nachhinein war meine Anfrage daher ein wenig naiv gebe ich zu, hätte ich mal lieber erst probiert bevor ich Fragen stelle...

    Naja, danke trotzdem.


    Viele Grüße,
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping