optische verschönerung meiner stratocaster

von shadow pick ups, 07.06.07.

  1. shadow pick ups

    shadow pick ups Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.07   #1
    hallo

    ich will meine stratocaster verschönern, deshalb frage ich euch wo ich tonabnehmerabdeckungen ohne löcher und möglichst schwarz

    können dann noch meine tonabnehmer den klang abnehmen, weil die tonabnehmer ja dann doch von dem kunststoff der tonabnehmer abgedeckt sind

    vielen dank im voraus :)

    gruß thomas
     
  2. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 07.06.07   #2
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.06.07   #3
    Poste doch mal richtige Fotos deiner Strat. Einige hier haben ihre Strats ja ordentlich gemoddet, da kommen evtl noch andere Vorschläge für dich.

    Meck
     
  4. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 07.06.07   #4
    Ich kann dir nur von den PU Kappen abraten, hatte so eine mal für meine Ibanez.
    Klang fürchterlich, hatte sogut wie garkein Output mehr.
    Nimm doch Chrome mit Löchern, sieht bestimmt auch gut aus ;)
     
  5. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 07.06.07   #5
    die tonabnehmer werden im klang abnehmen auf jeden fall teilweise behindert und das ist ja wahrscheinlich nicht das ergebnis dass du erzielen willst. du könntest natürlich welche mit löchern nehmen aber ob du die in schwarz bekommst keine ahnung. hat dann natürlich auch nicht den EMG-like-EFFEKT :D
    - trotzdem falsches forum - wird wohl verschoben werden der thread
    mfg
     
  6. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 07.06.07   #6
    Also ich kann nur sagen, das Kunststoffabdeckungen bei mir keinerlei Einfluß auf das Magnetfeld der Tonabnehmer hatten, und somit auch kein hörbaren unterschied am Sound bemerkbar war.....denn Plastikkappen beeinflussen auch nicht das Schwingverhalten der Saite e.t.c.

    Bei den Metallabdeckungen musst du aufpassen, da es beim einfachen Draufstecken zu Fiepgeräuschen, übermäßigem brummen e.t.c kommen kann....es sei denn du wachst (ja mit WACHS)deine Pickups mit den Metalkappen zusammen...

    oh seh gerad hätte mir das auch sparen können..

    hier mal der Text auf der Rockinger HP...

    Ein Wort zur Kappe!

    Kappen aus Neusilber
    Wie bei den ganz alten Gibson-Humbuckern und Fender Tele-Neck-Pickups sind auch unsere Metallkappen ausnahmslos aus Neusilber (German Silver) gefertigt. Neusilber hat nämlich gegenüber herkömmlichen Messingkappen den entscheidenen Vorteil, dass es keine Höhen schluckt. Damit bleibt der Sound eines Pickups auch mit Kappe spritzig und lebendig.
    Plastikkappen haben generell keinen Einfluß auf den Sound

    Lochabstände
    Falls bei den Kappen Lochabstände angegeben werden, so bezieht sich das generell auf den Lochabstand der beiden äußeren Löcher zueinander. Gemessen wird dieser Abstand immer von Mitte zu Mitte der beiden Löcher.

    Kappenpfeifen
    Wenn man dem Tonabnehmer eine Kappe aus Metall aufsetzt, so wirkt diese (ähnlich wie bei einem Mikrofon) wie eine Membran und der PU fängt bei hohen Lautstärken an zu pfeifen. Um das zu vermeiden, muß man den PU entweder nochmal kurz mit Kappe einwachsen oder zwischen Kappe und Oberseite Spulenkörper ein schwingungsdämpfendes Material einsetzen (z.B. einen schmalen Streifen
    Dichtungsband oder Schaumstoff).

    "QUELLE ROCKINGER HOMEPAGE"

    MFG:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping