Orla Concerto C9

von worrierw, 05.03.07.

  1. worrierw

    worrierw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #1
    Hallo Allerseits,


    ich suche Information zum o.g. E-Piano.
    Ich selber habe wenig Ahnung von Musik, ich möchte dieses Piano gebraucht für meinen Sohn 8J. kaufen der im 2.Jahr Klavierunterricht hat. Das erste Jahr konnte er sich mit einem Keyboard behelfen.
    Das Piano ist ca. 5Jahre alt und in einem guten Zustand.
    Vielleicht hat ja jemand eine Bedienungsanleitung in pdf, da keine mehr vorhanden ist.

    Danke

    worrierw
     
  2. Wernaeh

    Wernaeh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.05.11
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 05.03.07   #2
    Schon allein dass es von Orla ist, sollte einem zu denken geben...

    Zumindest im Digitalpianosektor ein Billighersteller (siehe EBay), glaube kaum dass das Ding, insbesondere da so alt, lange Freude bereitet.

    Dass es von Orla keine deutsche Seite mit Bedienungsanleitungen gibt (und selbst die italienische Seite ORLA Musical Instruments macht einen unausgereiften Eindruck), spricht au nicht gerade für eine Anschaffung.

    Wieviel soll das Teil denn kosten ?

    Fürn Anfänger lieber ein neues / gebrauchte Casio PX-110 / 100, das ist so das Minimum wo man noch von Instrument sprechen kann...

    Gruß,
    - Wern
     
  3. worrierw

    worrierw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #3
    Hallo Wernaeh,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich weiß soviel das selbst Yamaha und andere Namenhafte Hersteller seine Tastaturen bei Orla herstellen läßt.
    Das Teil soll 250,- kosten, was in Anbetracht der Preise für gebrauchte E-Pianos weit unterbietet.

    Ich möchte vielmehr wissen was andere für Erfahrungen mit Orla gemacht haben.

    Danke und Gruß

    worrierw
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 05.03.07   #4
    Ich schließe mich meinem Vorredner an. Orla gehört zu jener Spezies von Herstellern, denen halt das Prädikat "Billig" anlastet. Billig im Preis, billig im Klang, billig in der Qualität. Mit diesen Eigenschaften steht Orla in einer Linie mit Cantabile und Hemingway, denen ebenfalls ein recht lausiger Ruf vorauseilt.

    Genug der gestelzten Worte :rolleyes: Bitte tu Dir und Deinem Sohn was Gutes und greif lieber zu den etablierten Herstellern (Yamaha, Roland, Korg, Kawai, GEM und Casio). Den Tipp mit dem Casio PX110 find ich gut (gibt's unter 450,- EUR). Allerdings wäre da zu prüfen, ob der Tastatur für Deinen 8-jährigen Junior auch nicht zu schwergängig ist (das ist übrigens ein Qualitätsmerkmal! Mir persönlich liegt so eine Tastatur).
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 05.03.07   #5
    Na, ich weiß nicht... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 06.03.07   #6
    Yamaha nicht (die entwickeln sie selber), aber andere namhafte Hersteller - kaufen ihre Tastaturen bei Fatar - die zufälligerweise im gleichen Industriegebiet sitzen -- Orla ist eine andere Firma.

    ORLA srl
    Via Squartabue
    62019 Recanati (MC), Italy
    Postal Address: P.O. Box 71, 60022 Castelfidardo (AN), Italy
    Telephone: ++39 071 7500223-4
    Telefax: ++39 071 7506041

    versus

    FATAR srl - Zona Ind.le Squartabue
    62019 RECANATI MC - Italy
    Tel. +39 071 7506078 - Fax +39 071 7506142



    Auch ich rate dringend von dem Orla ab.
    1. es klingt nicht mal ansatzweise gut
    2. Du wirst es nie wieder los (Investition für den Sperrmüll)
    3. Dein Kleiner wird wegen 1. keinen Spass damit haben, dann tritt 2. in Kraft

    ciao,
    Stefan
     
  7. Wernaeh

    Wernaeh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.05.11
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 06.03.07   #7
    Welche denn eigentlich ? Mir fällt spontan da nur Doepfer ein...

    Roland / Yamaha / Kawai haben ja Eigenentwicklungen, bei Casio und Gem weiss ichs nicht...

    Gruß,
    - Wern
     
  8. worrierw

    worrierw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #8
    Hallo Zusammen,

    macht mich ja wirklich stutzig.

    Ich hab mit dem Verkäufer vereinbart das Teil 2 Wochen testen zu dürfen ;-))
    Gleichzeitig werden wir in einem Musikgeschäft Yamaha, Kawai, Roland etc. testen
    um dann abschließend ein Urteil zu fällen.
    Ich werde dann berichten.


    Vielen Dank nochmal
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 06.03.07   #9
    Ja, bitte!! Vergissmeinnicht... ;)
     
  10. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 06.03.07   #10
    das Ding ist wahrscheinlich nach den zwei Wochen so kaputt, dass gar nix mehr geht und du es nehmen MUSST ;-)))) Billigware......
    Tu dir n Gefallen und erspar dir die Schlepperei - das ist es sprichwörtlich nicht wert.
    Ich persönlich habe mit einem CLP 840 von Yamaha angefangen; das Ding steht heute - neben Profi Equipment wie S90, Kontrol 49, Vaio Laptop, 1200€ -abhöre noch bei mir im Zimmer zum Zwischendurch spielen...
    Ich würde dir empfehlen (klingt blöd, aber eigentlich ist das nicht nur eine Empfehlung sondern ein MUSS), deinem Kleinen was ordentliches zu kaufen, woran er noch lange Spaß hat; ich kenne Leute, die spielen heute noch mit ihren 10 Jahre alten Tastaturen (natürlich mit neuer Klangerzeugung), weil sie sich so auf das Zeug eingeschossen haben und es immernoch so gut ist!
    Also BITTE BITTE kauf ihm was ordentliches...
     
  11. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.03.07   #11
    Wenn ich das hier so lese, dann hat hier NIEMAND Erfahrung mit den Orla-Pianos. Das dann auch noch davon abgeraten wird, etwas auszuprobieren finde ich auch äußerst merkwürdig.

    Ich stimme allerdings in dem Punkt zu, dass gerade bei Tastaturen Qualität ihren Preis hat, da reicht das Feature "Hammermechanik" allein nicht aus.

    Ich würde mal den Klavierlehrer dazu befragen, der hat da bestimmt auch eine Meinung zu.
     
  12. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 07.03.07   #12
    @Schmudo - es liest sich vielleicht so (ich hatte es nicht erwähnt) - aber das ist nicht korrekt - Ich hatte vor ein paar Jahren ein Orla unter den Fingern - und habe mich nach 2-3 Minuten mit Grausen abgewandt - das bezog sich allerdings auf den Klang - Tastatur erinnere ich mich nicht.

    ciao,
    Stefan
     
  13. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 07.03.07   #13
    Kurzweil ;)

    Bei GEM auf jeden Fall im Pro1, Pro2, Promega 2 und 3.
     
  14. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.03.07   #14
    @stefan: Sorry, da hab' ich dir wohl unrecht getan. Dann isses wohl echt nix.
     
  15. Wernaeh

    Wernaeh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.05.11
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 07.03.07   #15

    Ah okay, wusste ich nicht :) Merci !

    Gruß,
    - Wern
     
  16. worrierw

    worrierw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.07   #16
    Hallo Zusammen,

    habe das Piano erhalten, aufgebaut und angeschlossen.
    Mein Sohn ist natürlich erst einmal begeistert.
    Mal abwarten.
    Das Gefühl, welches die Tastatur wieder gibt ist so weit ich das Beurteilen mag ok.
    Der Klang könnte meiner Meinung nach besser sein.

    Ich werde nächste Woche nach Köln oder Düsseldorf fahren und vergleichen. Ich will ja jetzt auch bestimmt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Ich hab halt von Freunden, so auch geschrieben in vielen ebay-Auktionen, als Verkaufsgrund gehört/gelesen... teures und auch gutes E-Piano gekauft, Kind hat nach einer gewissen Zeit die Lust verloren... na toll.
    Da wären jetzt 250,- auf ca. 3-4 Jahren nicht wirklich schlimm.
    Wenn absehbar ist daß das Interesse am Klavier spielen stetig bleibt und vom Ihm eigenständig verfolgt wird, dann sofort was Supigutes.
    Wenn mich jetzt die Tour durch ein großes Musikhaus natürlich umhaut und überzeugt hab ich natürlich ein Problem....

    Bis dahin

    worrierw:D
     
  17. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 10.03.07   #17
    Ich hoffe halt, Dein Kind lediglich die Lust zum Spielen auf dem Orla verliert, und nicht generell die Lust auf's Spielen wegen des Orla.
     
  18. GEMservice

    GEMservice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pirmasens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 11.03.07   #18
    Muss da mal meinem Kollegen helfen:
    Service für Orla bekommt ihr hier:
    Kompetent, Freundlich, 1A, repariert alle Musikinstrumente und ist auch Orla Vertrieb Deutschland!!!

    Musik und Elektronikservice
    Lothar Jeske
    Saenkamp 16
    D- 31712 Niedernwoehren
    Tel. 05721 - 994195 / Fax 05721 - 994196
    E-mail: info@elka-musik.de


    macht nicht alles schlecht, jede Firma kämpft heute,
     
  19. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.03.07   #19
    @ Gem-Service: Nett daß Du Deinem Kollegen unter die Arme greifen willst; in der Board-Schrifttype Verdana, Größe "2", wird es aber auch von Interessierten gelesen. ;)

    Ich hatte mal das "Stagepartner" angespielt - bei eBay wird gerade so ein Teil angeboten - und fand es , sorry :o , entsetzlich. Die unregelmäßigen Spaltmaße der Tastatur und das Klappern waren so unerträglich, daß ich mich nicht weiter mit den "Sounds" befaßt habe.

    Das kann beim "Concerto" natürlich anders sein ...
     
  20. worrierw

    worrierw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.07   #20
    Hallo Zusammen,

    nachmal vielen Dank für die Antworten.

    Wir waren also in Düsseldorf bei einem größeren bekannten Musikhaus und mein Sohn hat so allerhand getestet (Yamaha, Roland etc.).
    Wie schon gesagt waren die Klanglich in einer anderen Liga,
    vom Tastaturgefühl, Anschlag etc. war das Orla für Ihn nicht wirklich schlechter... für das was er Beurteilen kann mit acht Jahren.
    Wir haben uns dafür entschieden die nächsten zwei vielleicht auch drei Jahre mit dem Orla klar zu kommen und wenn das dann noch für Ihn aktuell ist, kommt was besseres her.

    Grüße worrierw
     
Die Seite wird geladen...

mapping