Osmond Cobra Pro

von Soul_Reaper, 01.03.06.

  1. Soul_Reaper

    Soul_Reaper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #1
    hallo

    ich spiele seit so nem halben jahr bass ( also ein blutiger anfänger). da ich noch nicht so viel ahnung habe frage ich einfach mal. im moment habe ich nur einen kleinen 30 watt verstärker will mir aber einen mit mehr druck zulegen. bei ebay gibt es einen verstärker von osmond ( modell cobra pro ) mit 90 watt. taugt der was oder besser finger weg ?
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 01.03.06   #2
    Also wenn du ins Bandgeschäft einsteigen willst, sollten es sch0n 100-300 Wätter sein. Mit 300 Wättern hat man noch einiges an Reserve. Kommt natürlich auf die Art der Musik an. Metal ist laut, Jazz eher etwas leiser.
    Aber fürs Proben zu Hause kommen die 90 Watt wohl etwas zu laut.
    Ich kenne die Marke nicht und kann dir daher leider nichts weiteres darüber erzählen was dich, im Falle eines Kaufes, klanglich erwarten wird.
     
  3. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 01.03.06   #3
    Naja, Jazz kann auch laut sein, kommt drauf an, wo man spielt;)

    Ja, 90 Watt ist ein blöder Zwischenwert, würde ich sagen. Wenn's nur für zuhause dienen soll, kannst du auch den 30er behalten. Wenn du in einer Band spielen willst (und davon gehe ich mal aus;)), dann solltest du schon (wie Metallica1989 bereits gesagt hat) ein Gerät kaufen, das so 150-250 Watt leistet.
    Und bei Ebay solltest du auch besser nur Geräte kaufen, die du schon anderswo getestet hast oder vom Sound her gut kennst. Sonst kann man da ziemlich danebengreifen.
     
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.03.06   #4
    also zu osmond. hab diese teile schonmal gehört und kann eigentlich nur sagen: Finger davon lassen, sowas undiferenziertes hab ich noch nie gehört da is vom MP diese Variac Produktpalette besser, auch son behringer bx1200 is da besser gegen.
    diese UVP die der händler dort angibt stimmt absolut nicht überein (40 watter mit 8" speaker für 340 euro oder so). zudem sehen die von weitem schon sehr billig produziert, also es sieht nicht wirklich stabil aus. ich würde da ehrlich gesagt sparen und mir was besseres fürs geld kaufen wo man länger spass dran hat. ich hab gestern beispielsweise mal die grossen neuen behringer combos mit der 4x10" ausprobiert und muss sagen das die sehr cool schon sind. haben power wie sau und haben alles was ich im vergleich hatte gegen die wand gedrückt und klangen sogar cool (z.b. ampeg, fender und co. waren die anderen testkandidaten). scheint also so als ob behringer nur noch ein mieses image haben und für 530 euro nu richtig gute combos bauen.
     
  5. Soul_Reaper

    Soul_Reaper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #5
    was für einen verstärker würdet ihr mir vorschlagen . ich habe vor in einer death metal band mitzumachen und würde so um die 400 euro für den verstärker ausgeben.
    aber er soll auch genügend druck haben damit er neben den gitarren und dem drums nicht untergeht.
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.03.06   #6
    ok also 90 watt sind dann eindeutig zu wenig. wenns für 400 sein soll entweder die variante von thomann (galien krueger mit HB15" für 399) oder warwick profet 3.2 mit der gleichen box. nachteil is da allerdings das du nur ca. 150 bis 180 watt zur verfügung hast weil nur eine box auf 8 ohm und tops haben 4 ohm.
    andere möglichkeit wäre die behringer combo BX4510 (keine ahnung bezeichnung richtig)
    hat 450 watt rms leistung, 2x10" alu speaker, und naja die verstärker einheit an sich is die gleiche wie das BX4500 top teil. schalldruck is enorm, da hält fast kein top teil mit 300 watt dagegen. klang ist geschmackssache kann aber sagen das es diferenziert klingt und vor allem vielseitig irgendwie ist. liegt bei 430 euro neu, gebraucht wirste es nicht kriegen.
    aber ich muss sagen das mich gerade die variante mit der 4x10" und die 2x10" beeindruckt hat. is absolut robust undn reiner allrounder, ob nun das design von irgendjemand anders geklaut ist interessiert mich da eigentlich nicht. also ich finds in jedem fall gut. is leicht zu transportieren und drückt so manchen dicken turm einfach gegen die wand
     
  7. Soul_Reaper

    Soul_Reaper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #7
    was ist mit der warwick sweet -15 solid-state combo mit 150 watt. würde die auch reichen,ich meine auf großen bühnen werden wir eh nicht spielen. soll für den anfang halt für den proberaum und für kleine bühnen reichen, oder sind da 150 watt zu wenig?
     
  8. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 05.03.06   #8
    naja ehrlich gesagt empfinde ich den sogar als leise auch gefällt mir der klang absolut nicht...denn je nachdem wie laut die anderen sind haste mit dem teil keine chancen. also 250watt würd ich mind. schon einplanen.


    ausserdem empfinde ich den auch irgendwo mit 400 euro als zu teuer.
    gibt in dem bereich wenns combo sein sollte schon bessere lösungen. wat ich immer wieder gern empfehle weil ich das ding kenne is der Laney HCM160B mit 289 euro. 160 watt rms, celestion speaker usw.
    kannste mal doc.jimmy fragen wie der is, dem sein basser hat den auch
     
  9. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 06.03.06   #9
    150 sind nach meiner meinung absolute untergrenze. dh. du hast uu keinen headroom übring. das würde ich mir nicht antun.
     
  10. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.03.06   #10
    #

    du sagst es, entspannend wird es nicht klingen, dynamisch auch nicht. wäre mir auf dauer zu anstrengend ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping