Output Problem Behringer X32 Rack / Pro Tools

von Argothan, 26.06.20.

Sponsored by
QSC
  1. Argothan

    Argothan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.20
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.06.20   #1
    Hi Leute,

    bis jetzt konnten mir immer die Beiträge hier im Forum weiter helfen. Doch nun weiß ich bei meinem sicherlich kleinen Problem einfach nicht mehr weiter, so dass ich nun auch einen Beitrag erstellen muss - in der Hoffnung das mir jemand den Input geben kann, um meine Wissenslücke endlich schließen zu können.

    Zu mir:
    Ich komme aus der analogen Welt, traute mich nun aber doch mal in die Welt der digtalen Technik reinzuschnuppern und ich muss sagen,hätte ich bloß früher :).
    Mit Recording habe ich nur als Musiker in Studios Erfahrung sammeln können, selber habe ich nie was eingerichtet oder die DAW bedient. Auch hier ist es nun allerhöchste Zeit sich weiter zu entwickeln.

    Equipment:
    Da wir so einige Live-Auftritte planen (welche Musiker nicht), entschieden wir uns für das x32 Rack von Behringer mit der S-16 Stagebox. Kompakt zu sein, die Einstellungen per PC/Tablet/Handy vornehmen zu können
    (individuelles Monitoring), USB-Schnittstelle und dass wir unsere Monitorsettings für unser InEar immer dabei haben können, auch wenn wir von anderen Tontechniker und deren Equipment abgemischt werden. Somit sparen wir uns die aufwendigen Soundchecks. Einfach nur genial.

    Software: Windows 10, Pro Tools 11, X-USB-Schnittstelle

    Problembeschreibung:
    Die ersten Mitschnitte machten wir direkt auf unserem USB Stick. Hat alles wunderbar geklappt. Doch nun möchten wir Einzelspuraufnahmen machen und auch unsere nächste Scheibe selber aufnehmen. Dafür haben wir auch ordentlich in unsere Raumakkustik investiert, um das beste rauszuholen, in Eigenregie versteht sich.

    Software auf dem Rechner installiert, X-USB Treiber ebenfalls und zuletzt auch Pro Tools. Paar Einstellung am Rack vorgenommen und Signale kommen wunderbar im Pro Tools an. Also erste Aufnahmen getätigt und beim abhören der aufgenommenen Spuren, kommt kein Signal auf unsere InEars an. Also haben wir den Klicktrack getestet. Auch da kommt nichts an. Bei meinem Focusrite Interface, habe ich diesen Klicktrack programmiert. Signal kam an meinen Kopfhörern an. Allerdings funktioniert das nicht so bei dem x32 Rack vom Berhinger. Ich vermute dass ich irgend etwas beim Routing verbockt habe, weiß aber nicht was. Ich habe auch versuch über Pro Tools die Outputs oder Buse hinzuzufügen, auch nichts. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich an der Hardware was falsch mache oder ob ich in Pro Tools noch was einstellen muss. Aber wie bereits beschrieben, mit dem Focusrite höre ich den Klick und die Aufnahmen. Bei dem Focusrite ist es aber nur eine Einzelspuraufnahme.
    Achja, die Outputbelegung ist folgendermaßen:
    1-2: Main L/R
    3-12: Output InEar
    13-16 FX

    Gerne würde ich es so haben, dass jeder die gemachten Live-Aufnahmen, beim abspielen in der DAW, die Signale auf die InEars bekommt.

    Hat mir vielleicht jemand einen Rat was ich unternehmen könnte/muss?

    Schöne Grüße
    Argo
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    5.789
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    3.293
    Kekse:
    34.421
    Erstellt: 26.06.20   #2
    Hmm, vom Focusrite habe ich keine Ahnung. Was das X32 betrifft dagegen schon. Und es ist nun mal in erster Linie ein Mischpult mit einem Audiointerface. Und weil es als Mischpult einige Flexibilität bezüglich Ein- und Ausgänge hat muss man sich das gewünschte Setup erst noch „zusammen routen“.
    In der Grundeinstellung ist das Pult so eingestellt, dass es 32 Signale von physikalischen Eingängen verarbeitet. Will man aber auch Signale vom Computer wiedergeben, so muss dieses Routing geändert werden. Wie das speziell in deinem Setup aussehen kann ist von einigen Dingen abhängig. Z.B wie viele Eingangssignale hast du jetzt anliegen? Wie viele unterschiedliche Signale willst du von der DAW über das Pult wiedergeben.
    wenn du das erst mal festgelegt hast gehts ans routing. Dazu musst du zuerst in der DAW die Signale wieder auf die dort verfügbaren Outs zum Pult senden. Danach kannst du im Pult diese (jetzt sind es die Card In) dort hin routen, wo du sie haben möchtest.
    Was nicht geht, ich weiss nicht ob das das Focusrite so gemacht hat, ist ein automatisches Umschalten der Eingänge von zuerst XLYr eingang auf DAW signal oder so etwas in der Richtung. Aber das habe ich auch noch bei keinem anderen Mischpult gesehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Argothan

    Argothan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.20
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.06.20   #3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe es mir fast gedacht dass das Routing ein Problem sein wird. Jetzt hast du mir gute Tipps gegeben, die ich nun mal im Proberaum überprüfen muss. Vielen Dank :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping