Overdrive/Distortion für Stoner - Guitar Sound

  • Ersteller 0Slayerized0
  • Erstellt am
0
0Slayerized0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.13
Registriert
23.05.06
Beiträge
78
Kekse
0
Hallo!

Hat jemand Empfehlungen für Overdrive/Distortion Pedale mit denen man einen Stoner Sound in Richtung Kyuss, Lowrider, Queens of the Stoneage hinbekommt? also eher weiche, cremige Verzerrung mit viel Low-End..
Danke schonmal,
Gruß
 
Eigenschaft
 
P
Prof.Boost2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.09
Registriert
29.04.08
Beiträge
105
Kekse
39
einen fuzz brauchst du
irgendwie sowas richtung mi audio gi fuzz
oder wenn du es ganz extrem willst die mxr blue box
big muff würde natürlich auch gehen
gibt recht viele möglichkeiten
wie viel willst du denn so überhaupt ausgeben?
 
.s
.s
.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.270
Kekse
47.672
ich versuchs mal:
also die bei den queens ist erstmal ein ganz anderer grundsound.
bei den queens verwendet der gute josh ein fuzzfatory (auch ein orion gold fuzz aus deutschland) und einen sehr mittigen angecrunchten amp (welchen genau weiß ich nicht) - der trägt ja auch erheblich um sound bei.
der kyuss grundsound entsteht durch einen heftigen fuzz (kann da grad nur rätseln aber vermute dass es in richtung big muff geht) mit zugedrehtem tone poti an der gitarre. der amp war imho ein bass amp auf einer bassbox, was auch nochmal zu dem dumpfen sound beitrug. halspickup.

kyuss: 0% tone an der gitarre,bassamp mit wenig höhen und mitten, halspickup
queens: halspickup,crunchiger mittig eingestellter amp, steg p90/humbucker

zur bluebox und zum gi fuzz würde ich nicht raten...klingen beide imho sehr steril....solltest dich mal mit einem big muff oder einer fuzzfactory (nachbau?) befassen und da suchen. beim big muff hast du fast nur creme sound, beim ff weniger, aber mehr kranke möglichkeiten den sound zu verändern....

wenn du etwas konkreter deine vorstellungen schildern könntest, kann man dir bestimmt besser helfen...:)

und so nebenbei: :sufu: sowas gabs glaube ich schon öfters mal... schau auch mal im stonerrock-thread vorbei....de können da denke ich auch gut helfen.... ;)
 
G
Gorescore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.12
Registriert
13.09.05
Beiträge
35
Kekse
49
Orion Western Drive
 
S
Stoner88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.11
Registriert
24.02.08
Beiträge
447
Kekse
910
Ort
Stralsund
Kann auch den Fuzz-Factory Nachbau von uk-electronic empfehlen.

OT: Wollte den gerade verlinken aber er ist weg?!

Natürlich noch ganz wichtig dazu: Dicke Saiten und möglichst in hohen Lagen auf dicken Saiten spielen
 
G
Gorescore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.12
Registriert
13.09.05
Beiträge
35
Kekse
49
Ahso,

erstmal danke für das "blöd" Smiley.

Dann hören Sie sich die Samples vom Western Drive mal an.
Das klingt sehr nach Qotsa.
Ich hab den Western Drive und kann die Samples bestätigen.

Aber was erzähle ich Depp eigentlich ...

PS: Der Western Drive wird übrigens als Mischung aus Fuzz und trockenen/knochigen Overdrive beschreiben.
Ist ja in tat was ganz anderes vom Sound her, als was Sie beschrieben haben ... völlig abwegig von mir ... sorry ...
 
Kueh
Kueh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.16
Registriert
19.05.05
Beiträge
413
Kekse
1.715
also ich finde das du selbst experimentieren solltest.
was für einen amp spielst du zum beispiel?

stoner sound ist nicht sehr schwer hinzubekommen und es muss ja auch nicht der original kyuss oder qotsa sound sein, der schon mindestens 10000 mal kopiert wird. Genau ist ein fuzz pedal nicht zwingend notwenig. ein guter overdrive + amp zerre und hals pickup, oder auch nur amp zerre können da wunder bewirken.

auch glaube ich dass bei zurückgedrehtem tone poti mit hals pu stellung und big muff fuzz ganz schön dumpfer sound rauskommt, der sich schlecht durchsetzen wird.

In allen fällen ist beim stoner imho auch ein sehr mittiger sound wichtig, je nach richtung schadet ein outputstarker pu auch nicht und natürlich nicht mit dem gain übertreiben.

Mit den fuzz kommst du auf jeden fall schon stark in die richtung, allerdings gibt es da eine sehr breite palette auf dem markt, du solltest einfach mal die empfehlungen die schon genannt wurden antesten. ein big muff wird sich stark von einer fuzzfactory oder einem motorfuzz unterscheiden.

für den anfang versuchs einfach mal mit mittigem und bassigem sound, nicht zu viele höhren, hals PU und deinem amp. wenn das nicht reicht teste besagte fuzzpedale durch, vllt entspricht das ja dann schon deinem sound.

Beim stoner spielt die spieltechnik auch eine nicht zu verachtende große rolle wie ich finde. Richtig grooven lässt dus letztendlich an deiner klampfe ;)

viel spaß und super stilrichtung hast du da gewählt!
 
0
0Slayerized0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.13
Registriert
23.05.06
Beiträge
78
Kekse
0
also ich finde das du selbst experimentieren solltest.
was für einen amp spielst du zum beispiel?

stoner sound ist nicht sehr schwer hinzubekommen und es muss ja auch nicht der original kyuss oder qotsa sound sein, der schon mindestens 10000 mal kopiert wird. Genau ist ein fuzz pedal nicht zwingend notwenig. ein guter overdrive + amp zerre und hals pickup, oder auch nur amp zerre können da wunder bewirken.

auch glaube ich dass bei zurückgedrehtem tone poti mit hals pu stellung und big muff fuzz ganz schön dumpfer sound rauskommt, der sich schlecht durchsetzen wird.

In allen fällen ist beim stoner imho auch ein sehr mittiger sound wichtig, je nach richtung schadet ein outputstarker pu auch nicht und natürlich nicht mit dem gain übertreiben.

Mit den fuzz kommst du auf jeden fall schon stark in die richtung, allerdings gibt es da eine sehr breite palette auf dem markt, du solltest einfach mal die empfehlungen die schon genannt wurden antesten. ein big muff wird sich stark von einer fuzzfactory oder einem motorfuzz unterscheiden.

für den anfang versuchs einfach mal mit mittigem und bassigem sound, nicht zu viele höhren, hals PU und deinem amp. wenn das nicht reicht teste besagte fuzzpedale durch, vllt entspricht das ja dann schon deinem sound.

Beim stoner spielt die spieltechnik auch eine nicht zu verachtende große rolle wie ich finde. Richtig grooven lässt dus letztendlich an deiner klampfe ;)

viel spaß und super stilrichtung hast du da gewählt!


ich spiele einen Hughes&kettner attax 200. Wie ich den Sound in Grundzügen hinbekomme weiss ich, Neck-Pu, Höhenblende zu, Bass+Mitten am Amp rein, 13er Saiten auf C-Tuning usw... nur der Zerrcharakter des Attax passt nicht so zum Sound.. Könnt ihr mir ein Overdrive-Pedal sagen, dass mit der AMP-Zerre gut klingt?
 
J
Jim_Knopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.10
Registriert
21.11.04
Beiträge
369
Kekse
311
In welch Richtung soll es denn nun gehen? Kyuss, Quotsa und Low Rider haben ja einen recht unterschiedlichen Sound...

Lowrider - Bridge-Pickup, Fuzz (schön kantig, also kein Muff)...
Kyuss und Quotsa wurden schon genannt, obwohl ich immer noch nicht weiß, wie die Leute immer auf die "0%-Höhenblende" kommen. :confused:

Bei Verwendung des Neck-Pickups würd ich von nem Fuzz (Faze) oder Big Muff Abstand nehmen...da musst Du schon einen sehr mittigen, recht clean eingestellten Amp spielen, sonst kommt meiner Erfahrung nach mehr Mulm als alles andere bei raus.

Schau Dir doch mal folgdende Videos an: http://www.proguitarshop.com/product.php?ProductID=272&CategoryID=

Wie sich Dein Attax mit Zerr-Pedalen verträgt, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ein Pedal mit ordentlich Level-Reserven sollte eigentlich immer gehen.

Cheers
 
Kueh
Kueh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.16
Registriert
19.05.05
Beiträge
413
Kekse
1.715
ich spiele einen Hughes&kettner attax 200 [...] Könnt ihr mir ein Overdrive-Pedal sagen, dass mit der AMP-Zerre gut klingt?

Ich kenn den Soun des Attax 200 zwar nicht, falls du jedoch mit der ampzerre zufrieden bist kannst du auch mal versuchen mit nem russischen big muff, mit zurückgedrehtem sustain poti deinen Zerrsound zu formen. Hals Pickup ist auch nicht vorrausgesetzt, ich spiele z.B. gerne die Mittelstellung bei meiner Les Paul. Falls du nen Fuzz nimmst kannst du auch locker in der Brighe Position spielen, aber es kommt jetzt vor allem erstmal darauf an in welche Richtung dein Sound speziell gehen soll.
 
.s
.s
.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.270
Kekse
47.672
das würde ich auch so unterstreichen....die grundsounds der genannten bands unterscheidet sich zu sehr, als das man das einfach als grundsound für stoner bezeichnen könnte....
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben