P 90 in Les Paul

von LPGoldTop, 05.08.05.

  1. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 05.08.05   #1
    Hallo !

    Ich habe eine Epiphone Les Paul in der zwei Humbucker verbaut sind. Ich würde mir gerne P 90 Pickups einbauen. Frage : Passen die von der Größe her ?? Kann der Pickup Rahmen bleiben ? Es sieht ja shit aus, wenn der Rahmen weg ist und man die Löcher der Rahmenschrauben sieht ! Wie wird der P 90 befestigt ?

    Danke für eure Antworten ..... übrigens hat die SuFu nix ergeben ( nur für alle die, die überall hinschreiben müssen : SuFu mal benutzen -> nerv !)
     
  2. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 05.08.05   #2
    Na klar geht das... dafür gibt es ja P90er im Humbuckerformat! Hab ich übrigens auch! Die werden dann wie die normalen Humbucker eingesetzt!
    Empfehlen kann ich dir die Duesenberg p90er, die gibts bei Rockinger... wirklich geil... oder halt von Gibson, die heißen glaub ich P94 oder so... oder natürlich die von Haussel... aber die sind halt etwas teurer...
    auf alle Fälle sind P90er ne geile Wahl...:great:
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 05.08.05   #3
    @ kobestyle0203 :´
    Hallo !

    Kannst Du mal ein Klangbeispiel posten sowie ein Pic von deiner Gitta ?!

    Gruss, Lars
     
  4. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 05.08.05   #4
    Soundfiles kann ich momentan nicht bieten, habe hier nichts zum Aufnehmen!
    Meine Klampfe ist leider etwas schmutzig, muss mal wieder geputzt werden
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 05.08.05   #5
    Na dann mal nett putzen ;) Aber danke für das Pic ! Bei mir würden, so rein optisch, cremefarbene natürlich besser rein passen. Aber wichtig ist eigentlich der Sound. Schade, dass Du da momentan nichts bieten kannst. Aber vielleicht hat jemand anders ein Klangbeispiel. Ich hab ja bisher nur über den P 90 gelesen und denke mir aus den Beschreibungen heraus, dass er genau die richtige Wahl für mich ist....
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 05.08.05   #6
  7. LPGoldTop

    LPGoldTop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 06.08.05   #7
    Oh danke, sehr aufschlussreich !! Der P 90 hört sich klasse an :great:
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 07.08.05   #8
    Ja, ein P90 ist cool. Ich habe eine Epi LP mit einem Häussel P90 im HB-Format am Neck und der Sound ist endlos geil. Brummt aber halt, wenngleich vergleichsweise verträglich. Ich liebe diesen schmatzenden Sound :great: :great: :great:

    Gruß,
    /Ed
     
  9. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 07.08.05   #9
    Soweit ich weiss, gibts die P90 im Humbucker-Format auch von Seymour Duncan...
     
  10. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 10.08.05   #10
    Hallo, Kobestyle!

    Werde die Duesenberg P90's in meiner Semi ausprobieren.

    Die Pickups sind jetzt da, leider keine Beschreibung, welches Kabel das heiße ist.
    Schwarz läßt stark vermuten, die Masse zu sein. Bleiben noch rot und weiß.

    Welche Potis hast Du in Deiner Gitarre? Sind es noch die 500er oder hast Du auf 250er (eigentlich für Singlecoils vorgesehen) umgerüstet. Hab mir versehentlich die 500er bestellt - ist der Sound dann etwa zu schneidig in den Höhen.

    Gruß, Joachim
     
  11. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 10.08.05   #11
    Hast Du ein Messgerät? Sowas kriegt man bei Conrad oder Reichelt für weniger als 10€ und sollte eigentlich zum Standardwerkzeug gehören. Dann nimmst Du die Drähte, zwischen den der höchste Messwert für den Widerstand ermittelt wurde und versuchst dein Glück. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Frage bisher keiner hatte, also Google ist den Freund... :great: :great: :great:

    Gruß,
    /Ed
     
  12. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 10.08.05   #12
    Dann werd ich wegen der Kabelcodes bei Rockinger anfragen, wo sie her sind.

    Müssen für den richtigen Sound der P90 Singlecoils 250K Potis in die Gitarre oder gehts auch mit 500K Potis. Hab schon gegoogelt und finde keinen Schaltplan für die P90er und wie man die Zwischenposition vom Toggleswitch abnimmt. Ist eine Abschirmung des PU-Fachs mit Alufolie notwendig, weil die Dinger ja etwas stärker gewickelt sind als normale Singlecoils und daher mehr Brummen?

    Gruß und danke,
    Joachim
     
  13. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 10.08.05   #13
    Die Wahl der Potis ist Geschmacksache. Normalerweise werden 500er genommen, da dies für mehr Höhen sorgt. Wenn der Pu zu schrill klingt, dann 250er versuchen. Die Höhen kann man aber zur Not auch mit dem Tone-Poti etwas dämpfen. Insofern sind 500er wahrscheinlich die bessere Wahl.

    Abschirmung ist immer gut. Ganz egal welche PUs drin sind. Besser als Alufolie ist selbstklebende Kupferfolie. Auch von Conrad oder Rockinger zu beziehen. Alles schön abkleben und kleine Lötpunkte setzen und alles miteinander verbinden. Abschirmlack geht auch: Ein wenig in einen Behälter sprühen oder einfüllen und alles auspinseln. Anschließend mit der Masse verbinden. Ist eigentlich genauso gut.

    Gruß,
    /Ed
     
  14. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 11.08.05   #14
    Danke, Ed!

    Das sind prima Infos. Gut, daß ich die 500k Potis doch verwenden kann.
    Die Gitarre ist ohnehin etwas basslastig.
    Die 250k Potis machen sich nur bei der Höhenbedämpfung unter Umständen nützlich bei Singlecoilschaltung. Aha. Die 250er wirken also nicht auf das gesamte Frequenzspektrum des SC-Tonabnehmers. Gut zu wissen.

    So, dann wollen wir uns mal den Abschirmlack zusammenmischen.

    Gruß und thanx,
    Joachim
     
  15. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 11.08.05   #15
    Doch! Gerade Potis (also verstellbare Widerstände) sind für alle Frequenzen gleich. Es ist aber etwas komplizierter. Ohne Dich jetzt komplett zu verwirren, merke Dir das einfach als etwaiges Prinzip. ;)

    Grüße,
    /Ed
     
  16. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 18.08.05   #16
    Super, die Duesenberg P90 brummen kein Stück und haben einen twangy Sound, der aus meiner Semi schon fast ne Tele macht. Oder habe ich da irgenwas falsch gelötet. Jedenfalls gefällt mir, was die Gitarre damit auspuckt.

    Gruß, Joachim
     
Die Seite wird geladen...

mapping