P.A. für Proberaum und kleinere Gigs...

von DoneBone, 02.09.06.

  1. DoneBone

    DoneBone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    203
    Erstellt: 02.09.06   #1
    Hi Leute

    Also ganz zu Anfang: Ich bin auf dem Gebiet total neu, könnte man so beschreiben, wie ein Gitarrist, der zum ersten mal ne Gitarre sieht.

    Back To Topic: Unsere Band sucht eine P.A. Wir hatten für ein Konzert eine Leihgabe, und wir haben uns so um die 1000 Euro verdient. Bekommt man für das Geld ein mehr oder weniger gutes System... naja.. mit Subwoofer wohl nicht?

    Könntet ihr mir einige Vorschläge bringen, auch welche die teurer sind (max 1500) da wir ja noch sparen können... ein Mic ist schon vorhanden...

    Martin
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 02.09.06   #2
    Wenn Du uns noch den Verwendungszweck sowie eure Stilrichtung angibst, können wir mal schauen was sich da machen lässt. Zudem wäre noch interessant welche alle Instrumente, inkl. Voc, darüber laufen sollen, was an Mischpult, Amps oder Aktivanlage bereits vorhanden ist. Zudem noch die Frage? Nur Fronthölzchen oder auch Monitore?
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.09.06   #3
    Am besten du füllst dazu den Fragebogen zur PA-Suche aus, zu finden in meiner Signatur.
     
  4. DoneBone

    DoneBone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    203
    Erstellt: 03.09.06   #4
    Ich find den net so gut, tut mir leid...^^

    Naja...

    Musik: Rock/HardRock/Pop
    Zu Verstärken: Vocs ( später vllt auch drums, 2x gitarren und bass)

    Vorhanden ist bisher noch gar nichts...
    Ich denke nicht dass man Monitore braucht, da wir ja noch nicht so große Gigs haben... gibt es die möglichkeit die anlage nacher noch mit monitoren zu erweitern?

    Gruß Martin
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.09.06   #5
    2 stk jbl eon15G2 und nen kleines mischpult mit so vielen mikrofonkanälen, wie du eben anstöpseln willst. bass benötigt auch einen mik kanal, gitarre auch und bei den drums sollte man schon mindestens 4 kanäle frei haben....
     
  6. DoneBone

    DoneBone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    203
    Erstellt: 06.09.06   #6
    Hey Danke

    sonst noch vorschläge?

    Martin
     
  7. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 08.09.06   #7
    Yamaha EMX512SC oder EMX5014C und 2 x Yamaha S112V. Für kleine Gigs (bis ca. 100 Leute) würde das leistungsmäßig für Vocs/Guit locker reichen. Powermixer hat Vorteile ("AllInOne"-Lösung, leicht, schnell aufgebaut, gut transportabel, Effekte, Limiter, FBD inclusive) und Nachteile (wenn die Kanäle nicht reichen, muss neu zusammengestellt/gekauft werden). Wenn es zu wenige Kanäle sind, dann einen kleinen Submixer für die Drums davor schalten oder besser gleich getrennte Komponenten kaufen, z.B. MG16FX + P3500S und die Boxen.

    Wenn Bass/Drums dazukommen, später um aktive Frequenzweiche und Amp+Subwoofer oder aktive Subwoofer erweitern.

    Andere Variante wären Aktivboxen, so wie es 8ight schon vorgeschlagen hat. Für Fullrange-Betrieb sind die JBLs sicher gut geeignet, da sie durch den 15" von Haus aus tiefer runter spielen und dennoch eine gute Sprachverständlichkeit aufweisen. Falls Ihr später um Subwoofern erweitert, würde ich allerdings zugunsten eines differenzierteren Klangs für Vocs/Guit 10" oder 12" Tops nehmen.

    Die gibt es immer. Deine Ansprüche (Anzahl der Moniwege) und Dein Geldbeutel sind ausschlaggebend.
     
Die Seite wird geladen...

mapping