PA Anlage | Aktiv | Outdoor | 1000 Leute | Vorschläge

  • Ersteller deejay.jammix
  • Erstellt am
deejay.jammix
deejay.jammix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.21
Registriert
08.07.21
Beiträge
9
Kekse
0
Hey,

ich bin neu im PA Forum und zugleich neu in der PA Welt.
Bisher habe ich 1x RCF 8003ASII in Verbindung mit 2x RCF 745 als DJ betrieben. Die Applikationen waren Hochzeiten, Geburtstage und Private Feiern.

Nun habe ich eine neue Aufgabenstellung bekommen:
- Aktivboxen
- Indoor / Outdoor kommerzielle DJ Applikation
- 200 / 500 / 1000 Leute
- Investition +-20.000EUR
- Keine Traversen, sondern Groundstacking
- 2 Mann Aufbau
- VW T5 Transporter
- 30+ Grad / Regen
- Verleih

Bei Thomann habe ich folgende Subwoofer verglichen und habe ein eindeutiges Ergebnis erhalten:
- RCF 8003ASII (nicht präzise | schwammig | künstlich)
- RCF 8004 (nichts schlechtes | kein wow | dünn)
- dB Technologies Sub 918 (nichts schlechtes | kein wow | dünn)
- FBT Horizon VHA 118 SA (präsent | druckvoll | musikalisch)

Meine Vorstellung eines PA Systems, welches die meisten Punkte der Aufgabenstellungen erfüllt:

Set I:
- 4x FBT Horizon VHA 406 A
- 4x FBT Horizon VHA 118 SA

Set II:
- 2x RCF TTL 4A
- 4x FBT Horizon VHA 118 SA

Set III:
- 2x RCF TTL 4A
- 4x RCF TTS 18A II

Set IV (gebraucht):
- 4x L-Acoustics Arcs Focus
- 4x L-Acoustics S B18

Ich selbst habe keine Erfahrung, was solch eine Beschallungsaufgabe angeht, bin jedoch schnell lernfähig (Maschinenbaustudent).

Ich freue mich auf euern Input :)
 
Eigenschaft
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.247
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Meiner Meinung nach ist die Kombination von Aktiv-Anlage und Regen nicht so toll. Da kann zu schnell was schieflaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Primut
Primut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.656
Kekse
8.105
Ort
Berlin
Willkommen im Musikerboard.
Das "PA-Forum" hier ist nebenbei nur ein Subforum des Musiker-Boardes.

Glückwunsch, wenn der DJ-Job so gut läuft.
Willst du das selbst als Veranstalter oder nur als Dienstleister -DJ machen?
Ich würde solche Größenordnungen eigentlich immer mieten bzw. vom Veranstalter mieten lassen, zumindest als DJ.
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.838
Kekse
25.979
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Ich bin auch recht skeptisch, was selfpowered Lautsprecher in Kombination mit Wettereinflüssen an beiden Enden der Skala angeht (und verwende solche dementsprechend auch nicht dafür). Wasser im Ampmodul ist nicht geil, stundenlang die pralle Sonne drauf unter Last aber auch nicht.

Wenn externes Amping vielleicht doch eine Option wäre, lohnt sicher ein Blick auf die Harmonic Design HLS20P. Hat mit 2x10"/3x1,4" auch eine schöne Reichweite. Gibts auch noch ne Nummer größer, aber 10kg mehr sind dann in puncto Handling schon ne Ansage und die 24er trägt dann auch optisch nochmal anders auf, während die 20er auch gut für kleine Geschichten geht, weil (außer in puncto Tiefe) kaum größer als ein klassisches 12er Top. Als Subs kann man auch was anderes drunterstellen, aber die Tops sind vom Konzept her schon eher allein auf weiter Flur. Gut, Seeburg G3, PL Audio (Big) Banana und Konsorten könnte man vielleicht noch als Vergleich zu Rate ziehen, danach wirds im "Medium Throw"-Bereich aber endgültig eher dünn mit der Auswahl.
 
deejay.jammix
deejay.jammix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.21
Registriert
08.07.21
Beiträge
9
Kekse
0
@Primut Ich möchte zum einem selbst die Veranstaltungen schmeißen, die Anlage für Kirchweihen / Dorffeste stellen, sowie sie in meinem Dienstleistungsspektrum mit inbegriffen haben.

@SB ich bevorzuge schon aktiv, da ich doch hauptsächlich auf einen schnellen unkomplizierten Aufbau bestehe.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Nur für die, die ihn nicht kennen:

Der FBT Horizon (Single 18 Inch Subwoofer) hat 2500Watt RMS und wiegt 65KG und erreicht einen Pegel von 137dB über lange Zeit hinweg. Peak liegt bei 143dB. Beide dB Angaben sind in half Space gemessen.
Diesen Sub gibt es seit 2019.
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.838
Kekse
25.979
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
aktiv, da ich doch hauptsächlich auf einen schnellen unkomplizierten Aufbau bestehe

Genau diese Argumentation verstehe ich dann immer nicht. :nix:

Aktiv: Links Strom hin, rechts Strom hin, links Signal hin, rechts Signal hin, Strom vom Sub zum Top durchschleifen, Signal vom Sub zum Top durchschleifen, nochmal Strom vom Sub zum Top durchschleifen, nochmal Signal vom Sub zum Top durchschleifen. Dann muss ich noch an vier im Raum verteilten Geräten sämtliche Schaltereinstellungen kontrollieren.

Passiv: Amprack hin (wenn eh alles auf der Bühne steht dann ja auch gern in Pultnähe wo eh schon Strom liegt), 1x Strom und 2x Signal rein, 4pol Strippe nach links, 4pol Strippe nach rechts, jeweils ein Speakon weiter zum Top, fertig. (y)
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 8 Benutzer
deejay.jammix
deejay.jammix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.21
Registriert
08.07.21
Beiträge
9
Kekse
0
Okay, ich bin auch offen für passive Systeme, scheint was dran zu sein, was ich so nicht bedachte/überblickt habe.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Dennoch wäre ich euch verbunden, wenn ihr mir einmal den besten aktiven Subwoofer derzeit nennen könnt (Ich habe an RCF TTS, sowie FBT Horizon gedacht).
Bei den passiven ist es der KS28 von L'Acoustic, soweit ich das richtig verstanden habe.

Ich spiele mit dem Gedanken, ein 2.1 Setup zu fahren und den Rest je nach Größe der Veranstaltung dazu zu mieten.

Wenn ich diesen Weg einschlage, dann möchte ich mit den besten Komponenten, die es gibt arbeiten.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.815
Kekse
42.250
Ort
Gratkorn
Ich spiele mit dem Gedanken, ein 2.1 Setup zu fahren und den Rest je nach Größe der Veranstaltung dazu zu mieten.
dann könnte es hilfreich sein, Verleiher in der Nähe abzuklappern um festzustellen, welche Systeme die haben. Denn es ist aus mehreren Gründen besser, Systeme nicht wildzu mischen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
07.03.21
Beiträge
229
Kekse
527
aus div. Gründen gibt L´Acoustics nichts an Laien heraus. Gebraucht meist auch nur mit System-Ingenieur nutzbar. Exorbitant teuer aber natürlich über jeden Zweifel erhaben. Meyer Sound, etc spielen natürlich in der 1. Liga

Hochwertig ist dann auch Westlab Audio mit dem 4 Kanal Amp, Controller, 3 Weg Top

Sonst macht doch mal einen Termin bei Herrn Bauer in Schwerte



damit machen die schon größere Zelte oder auch Open Air. 18 Sub + 15-3 Top mit Labcon Controller und dem Labamp 4.

Natürlich haben die Verleiher auch einen Rental Pool, bei dem man zu- & vermieten kann. Aktiv und Outdoor ist etwas schwierig. Meyer Sound hat da diese Abdeckhauben für die Aktivmodule an der Rückseite.

APG France hat hier Outdoor Varianten mit Edelstahl

Also passiv. Mehrweg Aktiv und Strukturlack sowie Amprack mit Controller
 
Zuletzt bearbeitet:
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.247
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Ich werf dann noch Kling & Freitag in den Raum. Hab schon n paar Sachen mit den Dingern gemacht und war immer sehr zufrieden.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.815
Kekse
42.250
Ort
Gratkorn
Was mir noch einfällt ist lambda-labs.com. Die sollen recht gut für DJ Anwendungen sein.
ist zwar wieder aktiv aber durch ihre Bauart der Anschlusspaneele dürften die auch etwas Wetter aushalten.
 
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
23.10.12
Beiträge
67
Kekse
93
Und vor Allem wieder eine redundante Diskussion parallel zum PA-Forum... :weird:
 
mHs
mHs
PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.744
Kekse
48.213
Ich verstehe nicht ganz, was so eine Bemerkung hier soll. Hier darf jedes PA-relevante Thema diskutiert werden, egal, ob es schon in einer anderen Ecke des Internets Diskussionen dazu gibt. Außerdem kann eine (zusätzliche) Diskussion hier ja auch weitere Sichtweisen bringen.

@MatzeRockt du hast übrigens auch das Recht/die Möglichkeit einfach nichts zu schreiben, wenn du nichts zum eigentlichen Threadthema beitragen kannst oder willst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
MatzeRockt
MatzeRockt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
23.10.12
Beiträge
67
Kekse
93
Ich verstehe nicht ganz, was so eine Bemerkung hier soll.
Crossposting ist einfach schlechter Stil, gehört sich nicht.

Ich zitiere zu dem Thema den MuellerSound aus dem PA-Forum, dem ist auch nichts weiter hinzuzufügen:

Es ist kein Problem, wenn man mehrere Plattformen mit seiner Frage bemüht, um ein breites Feld an Information zu bekommen.

Nett ist es jedoch, wenn man auch darauf hinweist, wenn man dies macht.

Es kommt immer wieder vor, dass sich in verschiedenen Foren etliche Leute einiges an Gedanken machen, um zu helfen. Dies ist am Ende jede Menge Zeit, die von hilfsbereiten Menschen aufgebracht wird - und oft geht es plötzlich iwo anders in ganz andere Richtungen; eine Lösung wurde gefunden; eine Rückmeldung gibts nicht mehr - kann man beliebig fortsetzen.

Daher ist es gerne gesehen, wenn multiple Postings kenntlich gemacht werden, das erspart unnötiges doppeltes Gedanken machen und fehlinvestierte Zeit.


Grüße
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.621
Kekse
145.387
Crossposting ist einfach schlechter Stil, gehört sich nicht.
Crossposting bedeutet bei uns, das Thema in mehreren Subforen zu stellen. Dies ist hier nicht der Fall.
Nett ist es jedoch, wenn man auch darauf hinweist, wenn man dies macht.
Und warum sollte man das tun?

Mir persönlich ist es vollkommen egal, ob jemand woanders die Frage schon einmal gestellt hat, weil z. B. ich nicht in anderen Foren angemeldet bin - und so geht's sicher der Mehrzahl der anderen User auch...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
mHs
mHs
PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.744
Kekse
48.213
Ich zitiere zu dem Thema den MuellerSound aus dem PA-Forum ...
Und ich nehme das mal als Meinung zur Kenntnis. Allerdings ist das in diesem Forum keine Regel, oder Vorgabe, an die sich die User zu halten haben.
dem ist auch nichts weiter hinzuzufügen
Doch: Solange hier diskutiert wird, entsteht hier ein Meinungsbild, von dem auch andere User profitieren. Auch die Suche mit gängigen Suchmaschinen führt Interessenten dann wieder ins Musikerboard.

Und jetzt wieder Back to topic. Der Exkurs ist damit beendet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Luschas
Luschas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
26.08.12
Beiträge
160
Kekse
0
Ort
Innsbruck-Tirol
Ein paar Grundsetzliche Tips! Pa. Anlagen-Technik und Regen sind grundsätzlich nicht zu vereinen und zu vermeiden, das Zeug leidet extrem unter Feuchtigkeit, meistens werden die Schäden sprich Schwirigkeiten erst viel später bemerkbar wie aufgequollenes Holz, Kontaktfehler, sich auflösende Lautsprecher und dann kann man keine Schäden mehr geltend machen. Zu den Rcf TT18a die ich selber habe: das sind sehr gut klingende Bässe die deshalb eher für Live Musik geeignet sind als für Konserve die haben wenig Leistungsreserven von der Endstufe her da der Class D Verstärker älterer Generation ist, die neuen sind da sicherlich besser trotzdem wäre da der richtige Bass der 8004 oder der FBT.
 
bassman9474
bassman9474
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
31.10.12
Beiträge
604
Kekse
2.026
Ort
Berlin
Ist das ein guter Deal?

https://gebrauchte-veranstaltungstechnik.de/ad-556926-L-Acoustics+KS28+(neuwertig,+inkl.+Rollbrett+und+Schutzhülle)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wie teuer ist ein neuer LA2Xi Amp. grob, 2K?
Kaufe auch gerne gebraucht, jedoch vermute ich, dass den noch keiner hergeben will.
L'acoustics machen super Zeugs, aber man muss sich schon mit dem System auskennen, um keine Fehler zu machen.
Mit der LA2Xi kannst Du aber nur ein SB28 mit betreiben und außerdem steht das i für Installation, also nicht roadtauglich.
Ich denke für dein Vorhaben wird L'Acoustics am Ende zu teuer sein....
 
deejay.jammix
deejay.jammix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.21
Registriert
08.07.21
Beiträge
9
Kekse
0
Mein derzeitiges Vorhaben ist es folgendes zu kaufen:

1x LA4X
2x KS21
2x A15

Wenn ich mehr Leute beschallen will, dann miete ich dazu.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Das eben erwähnte Setup sollte ich als Maschinenbaustudent nach einer guten Einweisung schon richtig einstellen können.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ein Gewerbe habe ich schon länger. Mit welchen Händler habt ihr in DE gute Erfahrungen gesammelt?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben