PA Endstufen für GAE System


L
Lulo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.22
Registriert
17.03.22
Beiträge
3
Kekse
0
Eigenschaft
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.573
Kekse
46.997
Ort
Weissach im Tal
Was darf es kosten und wiegen? Neu oder gebraucht?
Die aktuellen GAE-Endstufen sehen nach OEM-Modellen von Linea Research aus:
https://www.linea-research.co.uk/
Wenn du die Subs in der Variante mit passiver Frequenzweiche hast, empfiehlt es sich, diese auszubauen (macht nur unnötige Verluste).
 
L
Lulo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.22
Registriert
17.03.22
Beiträge
3
Kekse
0
Gebraucht oder neu wäre mir egal. Bin auch auch ein Freund von gebrauchen Sachen.

Ich habe keine Frequenzweiche. Könnte man sich aber anschaffen. Was wäre da denn gut?
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.573
Kekse
46.997
Ort
Weissach im Tal
Was willst du mit einer Frequenzweiche, du hast doch die DCX?
Ich habe empfohlen, die passive Frequenzweiche in den Subs zu entfernen, falls du die Variante der Subs hast, die diese verbaut hat, weil du sie eben auf Grund der DCX nicht benötigst.

Ohne Budget wird die Empfehlung sehr schwierig, Endstufen gibt es von ein paar hundert bis einigen tausend Euro. In den Datenblättern der Lautsprecher wird die entsprechende Leistung empfohlen. Schau dich um bei Herstellern wie Crown, Dynacord, EV, Crest, LabGruppen, RAM, QSC, Powersoft, KMT/RedRock, Yamaha usw., wenn es gebraucht sein soll, z.B. hier:
https://gebrauchte-veranstaltungstechnik.de/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.659
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Viele User gerade aus dem PA Bereich lesen und schreiben auch in anderen Foren,unter anderen auch im PA Forum.
Deshalb wäre ein Hinweis auf einen dort eröffneten Thread hilfreich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Lulo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.22
Registriert
17.03.22
Beiträge
3
Kekse
0
ich habe mich selbst auch mal umgeschaut.

Da ich gerne alle Endstufen von einem Hersteller haben möchte, finde ich die Dynacord SL Serie sehr interessant.

2x SL 1800 für die Bässe
1x SL 900 für die Tops
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.573
Kekse
46.997
Ort
Weissach im Tal
Warum auch nicht, das ist solide Technik von einem etablierter Hersteller.
Das Geschwurbel zum "LPN" stört mich persönlich etwas. Wenn man schon bei den restlichen Daten erfreulich detaliert ist, warum schreibt man dann nicht eindeutig hin, was das Teil macht? Vermutlich ist es so was in Kombination mit einem Hochpass: https://www.linkwitzlab.com/filters.htm#9
Aber zum Glück kann man das ja ausschalten.
 
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.149
Kekse
12.886
Für die 15er Bässe würde ich eine Stufe höher greifen (SL2400). Das klingt vor allem im oberen Lastbereich dynamischer.
Die SL900 für die Tops kann man machen, würde allerdings auch hier eine Stufe höher wählen. Einfach um entsprechend Headroom zu haben.

Zum "geschwurbel" LPN:
Zitat
In die gleiche Kerbe schlägt dabei auch das dreistufig ausgelegte LPN-Filter, welches auf das Einschwingverhalten der Lautsprecher Einfluss nimmt und besonders bei der Verwendung kleiner Boxen für druckvollere Wiedergabe sorgt.
Quelle: https://www.tools4music.de/index.ph...oken=2c9fb36945a8609ffecf4722ac2dda3a0459aa97

Das ganze hat mit den L-Serien (mit klassischem Netzteil) Stufen angefangen bzw. wurde ab da forciert. Auch die Powermates (da sind L-Serie Stufen verbaut) haben dieses "Filter" und ja, es macht sich durchaus positiv bemerkbar.

Als Anfänger solltest du dir Hilfe beim Einrichten des DCX suchen. Man kann da sehr viel versauen, denn das GAE ist nicht schlecht.

Zusatz: Wenn du (weil 2x Bassendstufe) damit liebäugelst die Dinger zu brücken: Lass es!
Die Stufe macht das zwar problemlos mit, allerdings leidet die Dynamik darunter. Klemm lieber je 2 Bässe an die größere Stufe.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben