- PA Zusammenstellung - Sinnvoll?

von Soni(c), 12.04.07.

  1. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 12.04.07   #1
    Hi,
    erstma Vorweg: In Sachen PA kenn ich mich nicht wirklich aus und ich hab auch keine Ahnung wie genau das mit den Ohm Werten funktioniert und wie wichtig die sind. Ich geh einfach mal davon aus, das man 8 Ohm und 8 Ohm kombinieren sollte und nich 8 und 4 oder so... Ka... Eine Sache die mir vielleicht noch jemand erklären kann^^

    Aber meine eigentliche Frage ist folgende:
    Wir haben uns als Band überlegt uns endlich ne vernünftige Gesangsanlage zu besorgen. Ich hab mir dann mal gedanken gemacht und folgendes zusammen gestellt:

    - Behringer Eurorack (Haben wir schon)
    Das Teil hat ungefähr die größenordnung: Klick mich
    Keine Ahnung mehr, was das genau is was wir haben, aber es ist dem verlinktem extrem ähnlich. (Haben wir bisher immer an ne Aktivbox gehangen. Allerdings hatten wir die nur geliehen und jetz wird sie wieder anderweitig gebraucht. Daher jetzt auch die Entscheidung zur PA)

    - The T.AMP E400 Stereo Entstufe: Klick mich

    - 2x The BOX PA 12 ECO: Klick mich

    - 2x Klinke/Speakon Adapterkabel: Klick mich

    Nun wollte ich fragen ob das ganze Sinnvoll ist, funktioniert und ob sich das so überhaupt lohnt. Wenn das totaler Schwachfug ist, sagt´s mir bitte xD
    Wäre auch dankbar wenn jemand eine billigere Alternative parat hätte, die zumindest genauso viel Leistung bietet.

    €: Bevor ich hier nach noch billiger frage sollte ich erstma fragen ob das ausgesuchte Zeug überhaupt zu nem ordentlichen Sound taugt^^ Also: Taugt der von mir ausgesuchte Kram überhaupt was?^^

    Vielen Dank im Vorraus =)

    Mfg
    Soni(c)
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.04.07   #2
    So löblich Dein Vorhaben und die damit verbundene Mühe gewesen sein mag...

    ... so enttäuscht :eek: wirst Du sicherlich vom Ergebnis sein. Ganz, ganz ehrlich! ;)

    Wenn Euer Budget knapp ist, dann beschränkt Euch doch auf eine einzelne billige Aktivbox, z.B. DIESE oder, wenn's noch knapper ist und ihr Euren Drummer Disziplin beibringen könnt DIESE. Wenn's unbedingt stereo sein soll, dann spart auf eine zweite Aktivbox - und gut is'.
     
  3. Soni(c)

    Soni(c) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 12.04.07   #3
    xD
    Ich habs fast geahnt *g
    Hab selber eben nochmal nach Aktivboxen geschaut. Die erste aus deinem Post spricht schon eher an. Unser Drummer kommt im Moment eh noch nich drann, weil der Raum recht klein is und es so schon extrem laut bei uns is^^ Im Moment würden eigentlich nur Gesang und eventuell ne Gitarre drüber laufen. Da macht erstma ne einzelne Aktivbox wirklich mehr Sinn. Auf jeden Fall danke für deinen Post bzw. die Rettung xD

    €: Eine Frage noch: Wo find ich ne Erklärung was diese Ohm Werte betrifft? Oder hat jemand kurz die Zeit?^^

    Mfg
    Soni(c)
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.04.07   #4
    Ja - und sie ist auch sicherlich laut genug.

    Der Ohmwert (hier geht es um Impedanz= Wechselstromwiderstand) allein sagt nicht viel mehr aus, als daß der Anschlußwert der "Lasten" an der Endstufe nicht unterschritten werden soll. Im PA-Bereich sind 8 Ohm-Boxen am weitesten verbreitet. Auch 4 Ohm-Boxen wirst Du hier und da antreffen. Die Ohm-Zahlen der Speaker in einer Box haben mitunter 16, 12, 8, 4, 2 Ohm. Das alles kann Dich völlig kalt lassen, wenn Du auf Aktivboxen zurückgreifst.

    Weitergehende Auskünfte erteilt Wikipedia: Reihenschaltung und Parallelschaltung sowie HIER, HIER, HIER und HIER :)
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.04.07   #5
    Kollege Sticks meinte wohl auch nicht, das du den Drummer über diese Aktivbox abnehmen
    sollst, sondern das dieser auch unverstärkt grundsätzlich leise spielen muß, damit der Gesang
    noch zu hören ist.
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.04.07   #6
    Ich bedanke mich ausdrücklich für die freundliche, kompetente Unterstützung des Bergischen Kreises. :)

    Ja, genau das meinte ich. Wenn der Drummer auf dem Crash oder Ride mit Baumstämmen draufdrischt, dann wirds mit der Leistung der kleinen Opera mager. Da aber Euer Proberaum ohnehin nicht der größte zu sein scheint, tut Ihr Euren Ohren sowieso einen Gefallen, wenn der Drummer etwas zarter zuschlägt.
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
  8. Soni(c)

    Soni(c) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 13.04.07   #8
    Hi,
    vielen Dank noch für die restlichen Posts =)
    Ich hab mich jetz für die Basic 100 Aktivbox entschieden. Werde unseren Drummer dann auch mal raten etwas "zarter" zu spielen^^
    Auf jeden Fall habt ihr mir/uns weiter geholfen und ich bedanke mich nochmal im Namen der Band dafür^^

    Trepidant Mind sagt Danke!! xD

    Mfg
    Soni(c)
     
Die Seite wird geladen...

mapping