Pacifica 112 - Als Anfängergitarre

von the_captain, 30.11.06.

  1. the_captain

    the_captain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Hallo allerseits,

    vor zwei Monaten hab ich mal mit einer ausgeliehenen Pacifica 112 angefangen E-Gitarre zu spielen. Nur mal so zum ausprobieren. Mir hat das Modell eigentlich sehr gut gefallen. Nach einer Zeit entschied ich dann, mir selbst eine Gitarre zu kaufen, und hab auch schon das selbe Modell im Auge gehabt. Heute war ich jetzt im Musikgeschäft, und hab dann mal Test ein paar Gitarren gemacht. Alle samt sollten sie so zwischen 200 - max. 250 Euro liegen. Soll ja auch ein wenig halten. Und am besten hat eben die Yamaha Pacifica 112 abgeschnitten. Sowohl in der Handlichkeit und Bespielbarkeit, als auch im Sound. Direkt dahinter lag eine Ibanez (Weiß nicht mehr den genauen Namen), die mir aber nicht flexibel im Klang gewesen war.
    So, hier wäre nun das gute Stück: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_39_1458&products_id=20276

    Was haltet ihr Experten davon?


    greetz
     
  2. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 30.11.06   #2
    also ich hab auch ne pacifica, sie war meine erste e-gitarre.
    ich muss sagen, ich kann mir schwer für den preis einere bessere einsteigergitarre vorstellen
    die pacificas sind sehr solide (ich hab meine bereits unzählige male gegen wand, schrank und meinen hinterkopf gehauen), bieten für ihren preis eine sehr gute qualitiät is sachen verarbeitung und hardware und sidn auch vom sounnd in ordnung.
    natürlich sind die vintage trems nicht gerade die definition von stimmstabil, und die pickups sind keine 200 euro seymours oder ähnliches, aber für ihren preis halte ich die pacifica für eine der besten einsteigergitarren.
     
  3. unr34l

    unr34l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 30.11.06   #3
    also, mein bruder hat die pazifica(auf der ich manchmal rumhau;)) ich habe mir auch überlegt ob ich mir (ganz am anfang, also erste gitarre) auch eine holen soll, aber da ich auch optic wichtig finde habe ich mir eine ibanez grg170 gekuaft. Is von der bespielbarkiet ganz ander zb. beim abdempfen und greifen (bünde sind näher) aber die is au richtig gut, aber immer anspielen gehen und selber entscheiden

    ich hoffe ich konnte helfen...

    mfg unr34l
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Hatte die Pacifica auch letztens in der Hand. War zwar etwas leichter als eine Fender Mexico, und natürlich auch nicht auf der exakt gleichen Höhe, aber sie konnte schon sehr ordentlich mithalten! Für Anfänger sicherlich zu empfehlen!
     
  5. mupf

    mupf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #5
    Ich habe sie mir auch zum Einstieg gekauft und ich würd uneingeschränkt sagen, dass sie für den Anfang echt klasse ist. Später steigen die Ansprüche und man möchte eine neue Klampfe haben, aber man sollte es am Anfang nicht gleich übertreiben, also denke ich die PAC ist für den Anfang sehr gut.
     
  6. the_captain

    the_captain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.12.06   #6
    Na eure Meinungen klingen ja alle samt ganz gut. Ich denke, ich werde die mir kaufen.

    Gut zu wissen. Aber ich denke, ich versuche so schonend wie möglich mit der Gitarre umzugehen. :D
     
  7. Schweri

    Schweri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.12.06   #7
    Also ich spiel meine Pacifica 112 heute noch gerne :) Da kann man als Einsteiger echt nix falsch machen!
     
  8. kasa

    kasa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.06   #8
    Jup hab auch mit ner Pacifica angefangen und kann sie auch nur wärmstens weiter empfehlen. Finde, wenn man sich alles auch Amp usw. richtig einstellt, kannst vorallem schön warme Sounds aus ihr rausbekommen.:)
     
  9. the_captain

    the_captain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.12.06   #9
    Ich hab mir gestern endlich die Pacifica in Metalic Grün geholt. Klingt wirklich super und ist soweit ich das beurteilen kann super verabreitet. Aussehen tut sie auch sehr gut. Bin also rundum mit dem Ding zufrieden. :D
    Nur eine Frage hätte ich, wie installiere ich diesen Tremolohebel? Ich hab mal gelesen, dass man den fest in das vorgesehene Loch schrauben muss. Aber irgendwie traue ich mich nicht, ihn noch fester zu schrauebn wie ich es schon getan hab. Könnt ihr mir sagen, wie genau man das Ding installiert? :)
     
  10. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 10.12.06   #10
    auf keinen fall fest reindrehen, bis er sich nich mehr bewegt! sonst überdrehst du das gewinde und flups is das ding entweder fest wie blei oder es bricht ab. (ich spreche aus erfahrung, ist mir mal passiert...).

    einfach soweit reinschrauben, dass er nich nach einer umdrehung wieder rauspurzelt, aber auch nich soweit, dass er nach einer umdrehung (in die andere richtung natürlich) sofort fest sitzt...gesundes mittelmaß eben.
     
  11. Eintopfman

    Eintopfman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #11
    die gitarre is schon ganz schick, nur bei der schwarzen die du da oben gepostet has is der hals lackiert, bei allen (?) andren modellen net... dat fühlt sich dann schon anders an...ansonsten sin die Teile aber echt klasse:great:
     
  12. the_captain

    the_captain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.12.06   #12
    Ja, dass bei der Special Edition der Hals lackiert war, ist mir schon aufgefallen, und des is auch nicht so wie bei den anderen Modellen. Trotzdem hab ich lieber eine mit unlackiertem Hals genommen, das hat sich irgendwie dann doch besser angefühlt, und Slides gingen leichter von der Hand. Der Verkäufer hat auch gemeint, dass man später, wenn man mal länger an einem Stück ganz schön Probs bekommen kann, da mann am Lack "kleben" bleibt. :D
     
  13. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 10.12.06   #13
    Ein Bekannter meinerseits hat auch mit einer Pacifica angefangen, er kommt auch immernoch sehr gut mit der Klampfe klar. Vom Aussehen her ist die zwar nicht so mein Ding, aber wenn sie dir gefällt, finde ich, kann man eine uneingeschränkte Kaufempfehlung geben, da es für den Preis echt keine wirklich guten alternativen gibt, du könntest dir höchstens noch die Squier Produktpalette anschauen.
    PS: Das Sondermodell was du da gepostet hast, erinnert mich irgendwie stark an die SUB klampfen, das gefällt mir optisch dann doch ganz gut ^^
     
  14. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 13.12.06   #14
    Dito. Und ehrlich gesagt spiele ich meine Pacifica (hat jetzt ca. 8 - 9 Jahre auf dem Buckel, wurde immer gespielt, und ist dem entsprechend auch super eingespielt) noch lieber als meine Fender lite Ash. :D Ich werd mir irgendwann sogar noch eine holen.

    @the_captain

    Also herzlichen Glückwunsch zum kauf und willkommen im Club der Pacificaliebhaber, du wirst mit dieser Gitarre viel Freude haben und wenn du sie immer fleißig spielst, wird sie ein Lebenlang dein bester Freund sein. Vor allem wenn du auf ihr dass Gitarre spielen erlernt hast... :-)
     
  15. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 13.12.06   #15
    Oops,

    Thread nicht bis zum Ende gelesen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping