Pacifica vs. Squier vs. Ibanez

von ena004, 31.08.06.

  1. ena004

    ena004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #1
    Hallo,
    was haltet ihr von folgenden Gitarren die nun in meiner engeren Auswahl stehen:

    YAMAHA PACIFICA 120S-YNS https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_120s_yns.htm
    FENDER SQUIER SATIN DBL FAT STRAT EBT https://www.thomann.de/de/fender_squier_satin_dbl_fat_strat_ebt.htm
    IBANEZ GAX30WH
    https://www.thomann.de/de/ibanez_gax30bk_egitarre.htm
    IBANEZ EXR170 IP
    https://www.thomann.de/de/ibanez_exr170_ip.htm

    sieht es mit Verarbeitung, Pick-ups, etc aus? hat jemand gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? sind sie für einen flexiblen Musikstil..von AC/DC über Nightwish bis hin zu den Ärzten, Silbermond...geeignet?

    Danke!!
     
  2. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 31.08.06   #2
    Hi,
    empfehlen würde ich dir aus dieser Auswahl die Ibanez EXR170. Diese hat im Gegensatz zu den anderen noch einen Singelcoil in der Mitte. Damit wärst du dann schon sehr flexibel. Und Ibanez bietet schon viel Qualität für den kleinen Geldbeutel.

    Was ich aber am allermeißten empfehle, ist, dass du die Gitarren die in deiner Auswahl antestest. Nimm dir lieber die Zeit und sammle auf den Gitarren Erfahrungen und mach dann mit dir aus, für welches Model du nich entscheidest. teste ruhig auch mal was anderes an. Vielleicht entscheidest du dich ja dann für ein ganz anderes Schätzchen ;)

    MfG

    Soni(c)
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.08.06   #3
    ich stimme meinem vorredner ma zu.... wobei ich persönlich den singlecoil nich unbedingt als vorteil sehen würd, denn ich hab noch nie in meinem leben nen single coil gebraucht :D aber dat is ne persönliche meinung

    die ibanez gax würd ich ganz persönlich außen vorlassen, da ich find dat die klampfe im sitzen ziemlich schlecht zu spielen is, irgendwie nen ganz schön unangenehmes teil, aber versuch macht klug also geh einfach anspielen
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 31.08.06   #4
    Single Coils sind etwas störanfälliger, das liegt am Aufbau des Tonabnehmers. Humbucker gleichen diese Störungen aus. Es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten seinen Sound anzupassen und zu gestalten wie es einem am besten gefällt. Entweder mit der Gitarrenelektronik oder mit Effekten. Man kann einen Single Coil in der heutigen Zeit durch angepasste Einstellungen ersetzen. :)
     
  5. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 01.09.06   #5
    Da gebe ich Kaylessa recht.
    Und gerade wenn man Clean spielt hat ein Singelcoil seine Vorteile. Der Sound ist brillianter, klarer und zerrt nicht so schnell bei hohen Lautstärken (wie ich finde). Zudem kann man ja auch einen Singelcoil mit einrm Humbucker zuammenschließen, was wieder einen neuen Sound bringt. Von daher sind Gitarren mit einer H-S-H bestückung meiner Meinung nach mit am flexibelsten.

    MfG

    Soni(c)
     
  6. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 02.09.06   #6
    Die da wären?
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 02.09.06   #7
    @Alexa:

    Single Coils klingen oft weicher und schmaler.

    > mit der Klangreglung des Verstärkers spielen (möglichts die Bässe rausnehmen)
    > einen Effekt (oder OD\Distortion) zu wählen, der warm klingt und den Humbucker ggf. nicht mehr erkennen lässt (das ist nicht immer einfach für das menschliche Ohr)
    > alternativ, sollte eine 3 Bandreglung nicht ausreichen, ein grafischer Equalizer in Tretminenfrom
    > Pick Up Modelling (es gibt MultiFX die dies beherrschen)

    Einmal davon abgesehen, dass es auch Humbucker gibt, die aufgrund ihres Charakters den SCs ähnlich sind, da reicht es an dem Ton Poti eventuell nachzustellen. Es funktioniert aber nicht alles bei jedem Gitarren Setup, aber es funktioniert mindestens einer dieser Lösungen bei jeder Gitarre.
     
  8. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 02.09.06   #8
    Also ich muß sagen, gerade im Clean und Crunch, bekommst du bei normalen Gitarren und Setup, den Twang eines Singlecoils nicht wirklich hin. Ein Grund dafür, warum viele Gitarrenhersteller ihre Humbucker splittbar machen.

    Mir ist zumindest noch keine echte Alternative zu einem Singlecoil, in reiner Humbiuckerform untergekommen, abgesehen von Simulationen u.ä.
     
Die Seite wird geladen...

mapping