ESP LTD H-50 vs. Yamaha Pacifica 120S

von hilmi01, 29.12.06.

  1. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 29.12.06   #1
    Ich bin auf der Suche nach einer E-Gitarre mit folgenden unbedingt zu erfüllenden Eigenschaften:
    • Preis: max. 300 EUR
    • Tonabnehmer: 2x Humbucker
    • Kein Tremolo
    2 Modelle, die mir aufgefallen sind, sind ESP LTD H-50 und Yamaha Pacifica 120S.

    Gespielt werden soll hauptsächlich klassischer 80er-Jahre Hard Rock (a la Def Leppard, Poison, Ratt, Scorpions u.s.w.) über einen Fender FM 212R (Verstärker) und ein KORG AX1G (Multieffekt).

    Zur ESP finde ich leider keine Erfahrungsberichte, die Yamaha scheint gemäß einigen Äußerungen hier im Forum ganz ordentlich zu sein.

    Meine Fragen:
    1. Habt ihr Erfahrungswerte, Hinweise & Tipps zu den oben genannten Modellen?
    2. Gibt es Alternativen (bitte nur, wenn die Eigenschaften zu 100% zutreffen)?
    3. Welche Humbucker sollten - falls überhaupt notwendig - anstatt der Originale eingebaut werden (alles natürlich im Rahmen der Preisvorgabe)?
     
  2. skaterbenni

    skaterbenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.09
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 29.12.06   #2
    also,alle modelle der 50-reihe von esp/ltd,die ich bis jetzt angespielt habe,warn garnix!!Schlechte verarbeitung und noch schlimmere bespielbarkeit!!Ich habs dann gleich gelassen,die noch an den amp anzuschließen!!
     
  3. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 29.12.06   #3
    kann mich meinem vorredner nur anschließen! die esp / ltd 10er 50er sind schlecht. die esp / ltd 100er weniger gut. die 250er sind imho ok, aber über deinen preisvorstellungen.

    das ist richtig

    was hältst du von der hier : https://www.thomann.de/de/ibanez_rg321mhwk.htm
    koset 315 aber ist imho absolut super!

    oder die hier :
    https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170dx_bkn_egitarre.htm
    ich glaube über die gibt es geteilte meinungen im board. ich gehöre zu denen die das ding ganz in ordnung finden.

    EDIT1: schau dir mal die jackson js-reihe an. vielleicht gefällt dir da was, obwohl ich die ehrlich gesagt nicht so überzeugend finde.

    mfg

    EDIT2: ich seh grad "kein tremolo" damit fällt die letzte raus.
     
  4. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 29.12.06   #4
    Ich hab ne ESP M-50, naja das Holz is nich so dolle, sehr weich, fängt schnell mal Macken, der Lack is auch nich ganz so dolle, die Bespielbarkeit ist eigentlich recht gut, mit gescheiten Tonabnehmern klingt die Klampfe nit schlecht. An deiner Stelle würd ich aber echt 15€ Drauflegen und mir die Ibanez RG 321 kaufen.
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 29.12.06   #5
    Mit Ibanez - bzw. der Form - stehe ich etwas auf Kriegsfuß: außer der SA-Serie habe ich noch nichts entdeckt, was mir gefällt. Das mögen alles feine Gitarren sein, aber ein bischen spielt das Auge ja auch mit. Ist halt 'ne Geschmacksfrage.

    Ab welchem Preis (bzw. welcher Modellreihe) taugen denn die ESP etwas?
     
  6. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 29.12.06   #6
    die 400er modelle und aufwärts kann man als hochwertig bezeichnen.

    die 250er könnten deine bedürfnisse aber trotzdem befriedigen.

    musst sie nur mal antesten.
     
  7. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 29.12.06   #7
    klar das is geschmackssache. ich bin auch der meinung, dass einem die gitarre gefallen sollte. dann hat man einfach mehr spaß am spielen.

    ich find 250er schon recht ordentlich
    ich hab das ding hier mal ausfürhlich getestet:
    https://www.thomann.de/de/espltd_f250bk.htm

    ich fand die gitarre recht gut und hätte sie mir fast gekauft... das verwendete holz, der etwas zu breite hals und der modelname im 12ten bund haben mich davon abgehalten.
    ich hab jetzt die : Musikhaus Hermann Online Store
    (siehe auch review) und bin sicher dass ich damit viiel zufreidener bin als mit der ltd. noch dazu is sie ja ein stückl billiger^^
    die liegt auch noch über deinem budget.

    was hältst du von lp bzw sg modellen?
     
  8. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 29.12.06   #8
    LP gefällt mir ziemlich gut, SG gefällt mir überhaupt nicht.

    Habe auch schon mal an eine Epiphone gedacht (z.B. HBL 500BK), aber bei dem Preis bin ich dann doch eher skeptisch, ob das überhaupt etwas taugt. Da hab ich aber auch gleich mal eine Frage zu: bringen die Humbucker einer LP die selbe Power wie "normale" Humbucker?
     
  9. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 29.12.06   #9
    Das ist keine Epiphone, sondern eine Harley Benton ;)
    Die 50er Serie halte ich auch für miserabel, und wenn du 300 ausgeben KANNST, dann tu das auch am besten. Die Pacificas sind aber schwer in Ordnung, fühlen sich viel teurer an als sie eigentlich sind
     
  10. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 29.12.06   #10
    kommt drauf an was für humbucker?!humbucker sind se alle wenn da humbucker steht^^...aber ich würd die finger von ner harley benton lassen. lieber ne gebrauchte Epiphone LP standart.
     
  11. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 29.12.06   #11
  12. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 29.12.06   #12
    Sorry, hatte 'nen falschen Link in der Ablage. Die meinte ich: EPIPHONE Les Paul Special II. Nach dem bisher gelesenen schätze ich jedoch, die wird auch ein Murks sein.
     
  13. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 03.01.07   #13
    Habe die RG-321 heute mal angespielt. Ergebis: ich kann nach wie vor mit Ibanez nichts anfangen. Die RG-321 liegt wie Brennholz in der Hand und klingt absolut jämmerlich. Ist mir ein Rätsel, warum das Teil bei so vielen ein Geheimtipp ist.

    Aktuell liegen immer noch die Yamaha Pacifica 120 und seit heute auch die Squier Tele Custom hoch im Kurs. Mal schauen, ob die Pacifica in München irgendwo zum Anspielen bereit liegt.

    Noch 'ne Frage: hat mit der Lag Arkane jemand Erfahrung?
     
  14. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 03.01.07   #14
    Du fragst ob die Humbucker inner Les Paul den gleichen bums haben, wie "normale" humbucker(es sind normale humbucker), dann meinst du im letzten post, dass der sound der rg 321 "absolut jämmerlich" ist und in der Hand liegt wie Brennholz. Da frage ich mich doch wie man das beurteilen kann?!:screwy:Und ich stelle mal einfach die Behauptung auf das die Yamaha von ähnlicher Qualität und Bespielbarkeit sein wird wie Ibanez.Ich glaub, Du bist da schon mit ner komplett negativen Einstellung rangegangen und magst den Sound deshalb nicht.Naja das erschwert deinen Kauf nur umso mehr:rolleyes:

    gn8
    Marcel
     
  15. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 03.01.07   #15
    Tja, wie kann man so etwas wohl beurteilen? Ich habe einfach mal die Gitarre in die Hand genommen, an einen ordentlichen Amp angestöpselt und dann darauf gespielt. Auf die Schnelle ist mir nichts sinnvolleres eingefallen, aber Du kannst mir ja gerne mal alternative Vorschläge unterbreiten.

    Jetzt mal im Ernst: ich wollte nach den vielen positiven Hinweisen die RG-321 unbedingt antesten. Das ist derzeit gar nicht so einfach, weil in München alle mir bekannten Shops diesbezüglich ausverkauft sind. Hab dann aber doch noch einen gefunden und einen nicht unbeträchtlichen Weg durch den abendlichen Berufsverkehr auf mich genommen, nur um diese Gitarre mal in die Hand zu nehmen und mir selbst ein Bild davon zu machen. Ich war also positiv gespannt. Wie sie bei mir angekommen ist, habe ich ja schon oben beschrieben: einfach absolut enttäuschend. Stellt nur meinen Eindruck dar und soll keinesfalls allgemeingültig sein. Wem sie gefällt, um so besser - ich liebe meine Gitarren ja auch, für andere dagegen sind sie der letzte Schrott. Grundsätzlich muss eine Meinung dazu jedoch auch ohne Rechtfertigungsdruck erlaubt sein.

    Zum Thema Humbucker stelle ich meine Frage mal konkreter, war wohl etwas undeutlich formuliert: gibt es grundsätzliche Unterschiede (z.B. Sound, Rückkopplungsverhalten etc.) zwischen Humbuckern mit Abdeckung (wie z.B. bei der LP) und solchen, die offen sind?
     
Die Seite wird geladen...

mapping