Paiste Alpha

von Joey Jordison, 24.08.06.

  1. Joey Jordison

    Joey Jordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.06
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #1
    Hallo,


    ich will mir demnächst von der neuen Alpha Serie von Paiste Becken zulegen, aber ich weiß überhaupt noch nicht ob die Thin, Medium oder Rock....
    Hab sie schon angetestet, aber kann nicht so genau sagen was am besten klingt...
    Ich will auf jeden Fall die Becken für Rock,-Punk und Metalmusik.
    Sagt mir einfach mal was sich in diesem Falle am besten eignet... und vllt. noch welches Alpha Ride ihr nehmen würdet.

    Die größen...

    Hi-Hat: 14"
    Crash: 16" und 18"
    Ride: noch keine Ahnung



    Danke!!!!!
     
  2. Tarotkartenleger

    Tarotkartenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.08.06   #2
    Also die thin würde ich für metal schon mal nicht nehmen.(korrigiert mich wenn ich müll erzähle)Die medium müssten ehr so universel einsetzbar sein und die rock sind eben für Rock,Punk und Metalmusik^^Du sagtest du hast sie schon angetestet aber weisst noch nicht was du nehmen sollst. Hmm hab die Becken noch nie angetestet also kann ich dir konkret leider nix dazu sagen.Wenn du die Becken auch mal für andere Musikstile nutzen willst als nur rock punk und metal würde ich ehr die medium nehmen ansonsten die rock version der becken.
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 25.08.06   #3
    Im Allgemeinen würde ich sagen: Je dicker die Becken, desto lauter können sie sein, und teilweise auch haltbarer. Dünnere Becken sprechen leichter an, und produzieren auch bereits bei sehr leichter Spielweise bereits einen vernünftigen Sound. Dünnere Becken klingen oft dunkler und können komplexer sein bzw. der Klang ändert sich stärker zwischen leichten und schwereren Schlägen.
     
  4. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 28.08.06   #4
    Als erstes die Standardantwort: Egal, was dir hier empfohlen wird, kommst du um das Antesten der Becken nicht herum, wenn du etwas haben willst, dass dir dann auch wirklich gefällt.

    Ich persönlich bevorzuge Schwere Hi-Hats und Rides und dünne bis mittlere Crashes und Splashes. Wenn dir der Klang von Thin Crashes gefällt, kann es durchaus eine Überlegung wert sein, ein grosses (18-20") Exemplar davon zu kaufen. Ich selber spiele ein 18er Crash und ein 19er Thin Crash aus der Paiste 2002 Serie und fabriziere damit ziemlich harten Rock. Das Thin Crash nutze ich für "weiche" Akzente und durchgehende Crashpassagen, das 18er eignet sich aufgrund seines schneidenden Klangs für schärfere Akzente.
    So oder so würde ich an deiner Stelle die grösse der Crashes noch einmal überdenken. Dünne Crashes in 16" können sich in der von dir genannten Musikrichtung meiner Meinung nach meist nicht wirklich durchsetzen, dickere Versionen sind zwar laut genug, klinken aber für meinen Geschmack viel zu hoch und zu agressiv.

    Wie schon erwähnt, würde ich bei Hi-Hat und Ride auf schwere Modelle (Heavy/Rock/Metal) zurückgreifen. Mir persönlich gefällt das 22er Rock Ride der Alpha Serie besonders gut.
     
  5. Blackdrum

    Blackdrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Hochdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.08.06   #5
    Er hat sie doch schon angetestet. Er kann sich nur nicht entscheiden.


    Wenn du sagst du spielst Rock/Punk/Metal würde ich mir auch die Rock kaufen.
    Villeicht noch medium, wenn dir der Sound besser gefällt., aber nicht die dünnen.
    Du solltest aber danach gehen was dir am besten gefällt. Wenn du es nicht genau weißt warte einfach n paar Tage und denk n bisschen drüber nach.Wenn du es nicht weit bis zum antesten hast, kannst du es ja mehrmals antesten.
    Irgendwann wirst du schon wissen was dir am besten gefällt.
     
  6. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 30.08.06   #6
    Ich würde mich an deiner Stelle vermutlich für Rock entscheiden. Der Grund ist relativ einfach bei lauten schnellen Parts auf dem Ride "verrauschen" dünne Becken gerne, sobald die einzelnen Anschläge aber in der Masse untergehen ist der "Druck nach vorne" weg und die Musik verliert an drive und gefühltem Tempo.

    Am besten du testest die Becken nochmals aus und zwar so, dass du dir die an ein Set machen lässt und dann mal im Laden genau so spielst wie du sonst auch spielen würdest dann sollte dir der Entscheid leichter fallen. Wenn die Becken nur in der Beckenwand hängend getestet werden, klingen Sie zum einen anders und zum andern spielst du sie nicht auf die selbe Art an.
     
  7. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 31.08.06   #7
    Sorry, das habe ich überlesen... :o
     
  8. Barumo

    Barumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.09.06   #8
    Mh, abgesehen das ich von den Alphas nix halte (siehe andere Stelle in diesem Forum), frag ich mich doch warum es nun alles auch eine Stärke sein muss?
    Nimm doch einfach Heavy Hats/Ride und Medium Crashes, halt ich für die beste Lösung.

    Meine Empfehlung, was die Becken angeht und nicht die Serie o. gar Hersteller nur deine Größen, sehe so aus:
    14" Rock HH (soll ja laut sein und rocken)
    16" Thin (thin ist für die Größe nahezu perfekt, med. würde auch noch durchgehen)
    18" Medium (wobei in der Größe auch Rock ertragbar wäre aber das ist ja meine Empfehlung;))
    22" Ride ( da ist die Stärke wurst, da wirds nicht soviel Auswahl geben und ab 22" kann's nur brettern:))
    achja...wenns noch reicht greif dir rock Splashes,
    damit solltest du gut "bestückt" sein.

    Ach eins noch, ums Testen kommste nicht außer du magst es blind zu kaufen.


    GRUSS
     
  9. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 01.09.06   #9
    Ich denke du sprichst damit auf das "handmade in switzerland" an. Da hast du Recht, dass muss nicht eine Stärke sein. Zildijan beispielsweise fertigt die Becken, fast alle oder sogar alle mit Maschinen an (ganz genau weiss ich das leider nicht) benutzt dabei aber ein Verfahren dass die menschliche Hämmerung simuliert, dadurch ergeben sich wieder die gleichen Unregelmässigkeiten, welche offensichtlich den Klang verbessern.

    Weshalb magst du Alpha's nicht? Klar sind es nicht die besten Becken, aber für ihren Preis geben Sie meiner Meinung nach schon verdammt viel her.

    Der Grund weshalb Alpha's billiger sind als andere Becken von Paiste liegt beim einfacheren Vertigungsverfahren. Es sind z.B. weniger Hammerschläge nötig um ein Alpha herzustellen als ein Signature, auch beim glühen und abdrehen wurden Möglichst schnelle, einfache Methoden gewählt.
     
  10. Barumo

    Barumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.09.06   #10
    Hi,
    es ging mir in keinem Wort um die Herstellungsart. Ich wollte nur anmerken das der Themenstarter doch nicht nur eine Beckenstärke für alle Teller nehmen muss. Er kann doch Thin,Medium und Rock mischen.

    Unabhängig welche Klasse die Alphas sind, sie gefallen mir einfach nicht und ich halte sie für überbewertet. So empfinde ich das.


    gruß
     
  11. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 01.09.06   #11
    das Problem ist, das das 18er in medium wesentlich lauter als das 16er thin ist. Ich würde bei zwei Crashs immer gleiche Stärken nehmen.
     
  12. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 01.09.06   #12
    ja, was aber meistens auch gut klingt ist wenn man zwei cymbals der gleichen grösse, aber unterschiedlicher dicke nimmt. das funzt aber häufig nur mit thin und medium, da die rock, heavy oder was auch immer crashes meistens den grösseren dickenunterschied mit mediums haben als thins. <<- der satz kann evt. auf den ersten blick unverständlich sein.:o aber ich lasses mal stehn.:D
     
  13. Barumo

    Barumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.09.06   #13
    @bob... Deswegen schlug ich ja auch noch meds vor, man muss es halt für sich wissen.
    Üblicher Weise wird gesagt das man dicke stärken für Rock und Metal nutzt, macht die Masse wohl auch. Ich persönlich habe thin Crashes in meinem Metalsetup.


    gruß
     
  14. Le Batteur

    Le Batteur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #14
    wollte noch was anmerken falls es jemanden interessiert(soll ja vorkommen):
    die neuen alphas (2006er) werden jetzt in Deutschland gefertigt. Die Produktion wurde von der Schweiz nach Germany verlegt!(-> Drums&Percussion)
     
  15. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 02.09.06   #15
    das ist eigendlich schon seit der ersten auslieferung bekannt aber was solls?:D
     
  16. Tarotkartenleger

    Tarotkartenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 02.09.06   #16
    Was ist eigentlich so schlimm daran das die Alphas jetzt in Deutschland gefertigt werden?Manche stellen das so hin als ob dies ein rießiger Qualitätsverlust wäre. Ist neuerdings MADE IN GERMANY nichts mehr wert oder wie darf man das verstehen?
     
  17. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 02.09.06   #17
    so hatte ich das eben auch im kopf... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping