PC in Gitarrencombo einbauen - Woher Gehäuse?

von andieymi, 01.08.08.

  1. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 01.08.08   #1
    Keine Ahnung ob das das richtige Subforum ist, aber wenn nicht bitte verschieben.
    Ich nehme im Herbst an einem Casemodding Workshop Teil. Für alle, die es nicht wissen, es geht darum einem Pc ein stylisches Äußeres zu verpassen. Da mir ein paar Kaltlichtkathoden (Wie es viele andere machen) irgedenwie zu protzig sind, denke ich eher einen Komplettumbau und zwar in ein Gitarrenampgehäuse.
    Nur stellt sich die Frage, woher ich einfach ein leeres Gehäuse kriege. Zuerst dachte ich daran einen wirklich billigen Amp (<75€) zu kaufen und einfach die Elektronik herauszuschrauben, aber dass Problem ist dass so ein Mainboard mit ein paar Karten und Laufwerken nicht unbedingt wenig Platz braucht, also scheiden alle Harley Benton Brüllwürfel, die es ja wirklich spottbillig gibt schon mal aus, weil sie einfach zu wenig platz bieten.Optimal wäre eigentlich ein 2x12 Gehäuse, dass Problem ist aber, dass die billigste 2x12 Combo die ich gefunden habe schon mal leicht 200€ aufwärts kostet und dass ist mir definitiv zu teuer, da ich ja nur das Gehäuse brauche.
    Im Flohmarkt findet man zwar im Moment ein Gehäuse, welches mir aber überhaupt nicht gefällt. Es wird also darauf hinauslaufen, dass ich mit einfach eins baue. Wenns fertig ist sollte es wie der Fender '57 Tweed aussehen. Da ich plane, es möglichst orignalgetreu zu bauen und leider hier keinen Rumstehen hab, wäre es nett wenn ihr mir Fotos bzw. Pläne mit maßen schicken könntet, wenn ihr irgendwo schon mal welche gefunden habt, bzw wenn sich jemand der so ein Teil hat die Mühe machen könnte mir welche zu machen wäre das toll. Da ich vorhabe auch wirklich Lautsprecher einzubauen, denke ich dass ich in der Tiefe ein wenig von den Originalmaßen abweichen muss, da sonst einfach nicht genügend Platz ist.
    Ich bin aber auch noch für Vorschläge offen, also wenn irgendwer noch ne Idee hat oder irgndwo ein passendes Gehäuse zu verkaufen hat bitte posten.

    Edit:
    Hab nach ein bisschen suchen bei Tubampdoctor.com gesehen, dass die Gehäuse verkaufen würden, aber nur leider ab 200€ aufwärts. Das Problem wird sein, dass mir die Klangqualität der Holzes, die bei einer Combo warscheinlich schon eine Rolle spielt egal ist. Die von Tubeampdoctor sollen halt auch gut klingen, also werden sie teureres Holz verwenden, was ich ja nicht brauche.
     
  2. Darian-Wolz

    Darian-Wolz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    29.10.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 01.08.08   #2
    Hey;

    Nur so ne Idee eines Teenes;-)

    Wäre es net "Cooler" wenn du aus den amp noch spielen könntest??
    Ich fände es genial!
     
  3. andieymi

    andieymi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 01.08.08   #3
    Ja, im Prinzip schon, aber dann wird es mit dem Platz richtig knapp. Ich möchte außerdem dem Großteil der Bedienelemente, die ja beim Fender Tweed sowieso eher wenige sind, alle möglichen Funktionen zuordnen, ein und ausschalten, Laufwerk öffnen, Lüftergeschwindigkeit steuern, Lautstärke etc.
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 01.08.08   #4
    Hi,
    ich finde die Idee echt geil. Ich hoffe, es gibt dann auch Fotos;)
     
  5. andieymi

    andieymi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 01.08.08   #5
    Fotos gibts auf alle Fälle, aber da der Workshop erst im November ist, wirds noch ein wenig dauern.
    Zu den Bedienelementen des PCs:
    Ich dachte an einen On/Off und den Standby Schalter, so mit rotem Lämpchen. Auf der Rückseite werde ich zwei Lüfter einbauen, damit es nicht zu Warm wird, wobei die Rückseite im Gegensatz zu einer richtigen Combo gechlossen sein wird, damit eich ein bisschen den Staub abhalte :-)
    Die Lüfter werden dann ebenfalls stufenlos in der Geschwindigkeit regelbar sein.
    Laufwerke kommen drei rein, da ich in meinem aktuellen PC auch 3 habe und keines herumliegen lassen will. Wahrscheindlich liegen sie nebeneinander, wobei ich immer noch nach einer Lösung suche, sie möglichst mit Tolex, Twees etc. zu überziehen und trotzdem noch öffnen, bzw. den Knopf drücken zu können. Alle Anschlüsse für PC werden wohl auch hinten rauskommen, wobei ich vorhab die Soundkarte mit 2 Lautsprechern zu verbinden, die vorne reinkommen. Über die Lautstärkeregelung werde ich mir wohl noch Gedanken machen müssen, bzw. brauche ich eine Endstufe zur Lautstärkeregelung? Ein PC hat ja meist Aktivboxen.
    Im Moment mach ich mir noch ein bisschen Sorgen, ob die Schwingungen der Lautsprecher nicht auf Dauer die Hardware schädigen.
    Wenn irgendjemand noch tolle Ideen hat, bin für alles offen.

    Edit:
    Mir ist gerade was zu den Laufwerken eingefallen. Wenn ich die Rückwand doppelt baue, sodass der vordere Tail mit Tweed/Tolex beklebt wird und die Anschlüsse der Grafikkarte, Tastatur, etc. durch die hintere Platte kommen, so könnte man alle Kabeln mit einem Kabelbinder bündeln und in einem fetten Kabelstrand durch ein mittelgroßes Loch herausführen. Siegt imho auf jeden Fall besser aus als dern ganzen Kabelsalat und Laufwerke hinten zu haben.

    Da hier im Board offensichtlich kein Überangebot an Fender '57 Gahäuseabmessungen bzw. Plänen herrscht bin ich für alles offen. Ein AC30 PC würde sich bestimmt auch gut machen, oder ein ENGL Screamer artiges Frontgitter. :D

    Edit 2:
    Sollte ich eigentlich zwecks Klangentfaltung das Gehäuse wirklich aus Holz bauen (Zwecks Klangqualität), oder ist das eigentlich egal, denn es ja erheblich leichter Materealien als Holz gäbe.
     
  6. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 02.08.08   #6
    mal ein anderer Vorschlag: :D:D
    Bau den PC doch in einen (alten) Kühlschrank ein!
    Hat ein Bekannter von mir gemacht. Hat den großen Vorteil,
    du hörst nichts mehr vom PC und das Wärmeproblem lässt sich einfache lösen.
     
  7. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.08   #7
    Ich glaube kaum, dass das eine gute Idee ist....:rolleyes:

    Es ist doch ein Combo, soviel ich weiss? Dh. der Lautsprecher ist eingebaut. Und der erzeugt ein starkes Magnetfeld! (Schonmal nen Lautsprecher ausgebaut und gesehen wie die Schrauben auf den Magnenten "zufliegen"? Der Magnet ist echt Heavy Stark.)

    So ein Magnet würde aufjedenfall es einer Festplatte unmöglich machen zu arbeiten, und welche Schäden am RAM, CPU und Mainboard entstehen --> das will ich mir gar nicht ausdenken!;)

    Also wenn der Lautsprecher extern wäre, könnte es sogar klappen!


    @ Treadsteller: eine weitere Idee:

    Abundzu werden auf Ebay defekte Verstärker verkauft. Diese bekommt man spottbillig, und du könntest das Gehäuse verwenden!
     
  8. Stoner88

    Stoner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    24.07.11
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 02.08.08   #8
    Um das mProblem mit dem Magneten zu lösen kölnnte man doch einen deutlich kleineren Lautsprecher (Hifi) einsetzen -> schwächeres Magnetfeld, Mehr Platz und dazu lässt sich der Verstärker immernoch benutzen. Geht natürlich gut bei Transen-Verstärkern aber ich denk mal das is bei dir sowieso klar.
     
  9. Tomcatter

    Tomcatter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.08.08   #9
    Kann dir zwar nicht wirklich weiterhelfen, aber ich finde die Idee richtig cool! Eine Kaltlichtkathode würde ich aber wohl auch einbauen, und zwar quasi als "glühende Röhren". Das sieht auch immer lecker aus!
     
  10. andieymi

    andieymi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 02.08.08   #10
    Ja, sowas in der Art hatte ich eh schon überlegt, aber eben nicht um ihn als Verstärker zu Nutzen, sondern eben nur für normale Pc Sounds. Jetzt bin ich nur am überlegen, ob ich wenn ich einfach ein normales 2.1 PC-Boxensystem ausschlachte nicht viel zu viel wieder selbst herumlöten muss, weil Endstufe und Boxen ja direkt nebeneinanderliegen, im Gehäuse aber die Endstufe zwecks Lautsärkeregelung oben bei den Bedienelementen liegen müsste und die Lautsprecher vorne normal eingebaut werden müssten.
    Hab ich das jetzt also richtig verstanden, dass HiFi Lautsprecher wie eben jene aus den PC Boxen kein so starkes Magnetfeld entwickeln?
     
  11. Stoner88

    Stoner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    24.07.11
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 02.08.08   #11
    Nich ganz, ich kenn mich zwar nicht so stark damit aus aber ich meinte dass einfach kleinere Lautsprecher ein schwächeres Magnetfeld haben, also im Prinzip ist das ja abhängig von der größe und Material des Magneten, also bei normelen Magneten (keinen Neodym...) spielt die größe denk ich hauptsächlich ne rolle. Hifi war nur als vorschlag für die Bezugsquelle, d.h. du brauchst keinen Gitarrenlautsprecher aus ner kleineren kombo sondern nimmst einfach irgendeinen Lautsprecher (Impedanz sollte dann nicht kleiner sein als beim ursprünglichen Lautsprecher wenn du den Amp noch nutzen willst)
     
  12. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 03.08.08   #12
    Du könntest es auch so machen:

    Den Pc in eine Combo reinbauen, die so aussieht, als wäre ein Lautsprecher drinnen, und dann eine 1x12" Box bauen/kafuen und über diese den Sound laufen zu lassen. Sozusagen ein Halfstack fürn Pc :D

    Würde auch nicht schlecht aussehen, und das Magentfeld wäre weitgenug entfernt, sodass es nicht schaden wird!

    Und du hast dann auch noch viel mehr Platz in der Combo ;)
     
  13. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.08.08   #13
    Es gibt magnetisch abgeschirmte Hifi-Chassis.
    Zum Beispiel so was:
    Visaton SC13
    Allerdings wirst du da keinen guten E-Gitarrensound rausbekommen und für Hif braucht es noch einen Hochtöner und eine passende Weiche.
     
  14. andieymi

    andieymi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.08.08   #14
    Weil jetzt schon der E-Gitarrensound erwähnt wird, ich habe nicht vor einen PC und Amp in einem Gehäuse zu haben. Ich dachte eigentlich nur an einen Pc in einem Ampgehäuse, wo ich dann vorne Hifi Boxen einbaue, die an die Soundkarte angeschlossen werden und den Ton des PCs wiedergeben.
     
  15. Darian-Wolz

    Darian-Wolz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    29.10.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 03.08.08   #15
    Für die mühe würde ich wirklich versuchen beides zu vereinen;-)
    Ich dachte das es bei solchen Wettbeweben darum geht sachen zu kombinieren das beides funktioniert.
    Ich mein nur ein Gehäuse trum rum zu bauen wo so aussieht wie ein Amp find ich nicht so spannend.

    Ich würde es auch nie hinbekommen des so zu machen wir du und es soll sich um Gotteswillen nicht danach anhören als das ich denk das du nix kannst aber es ist einfach um nen ganzes Stück, Cooler!

    Ich glaub der Jury is es egal ob es ein Fender XXX ist oder ein Cube XXX ist:-).

    Bau einfach nen eigenen Amp der so aussieht wie einer und auch so funktioniert. ;-)

    Ich fänds halt einfach nur Genial wenn des mal einer hinbekommt und stell es mir nicht sooo schwer vor. (Ich würde da halt nur 6 mal so lange brauchen wie du)

    Wie willst du die HIFI boxen einsetzen wenn sie klein sind??
    Man sieht doch durch den Stoff schon die Konturen des Speakers oder???

    Ich könnte meinen das es nicht so toll aussieht wenn da so ein kleiner nur trin ist.


    Liebe Grüße

    Darian-Wolz
     
  16. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.08.08   #16
    Ah, ok, dann wird es einfacher.

    Ich würde so was in der Art einbauen:
    CT209
    Der ist magnetisch geschirmt.
    Dazu dann noch einen kleinen Verstärker:
    Amp2.2
     
  17. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 03.08.08   #17
  18. andieymi

    andieymi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.08.08   #18
    Genau an sowas hab ich gedacht, nur um auf die Frage von Darian-Woltz zurückzukommen, gibts die Teile auch irgendwie größer, muss ja nicht unbedingt 12Zoll sein aber vielleicht 10er?

    @Darian-Woltz:
    Natürlich wäre es toll Pc und funktionierenden Amp in einem zu haben, aber mit ist das Risiko, dass die Festplatten den Dienst quittieren, weil sie auf einer Box mit Lautsprechern draufstehen, irgendwie zu groß. Außerdem wird es mit dem Platz Inneren des Gehäuses, als auch bei den Bedienelementen einfach zu knapp, da ich ja vorhabe, möglichst alle Schalter, Potis etc. irgendwie mit PC-Funktionen (Lüfterregelung, Laufwerke öffnen, etc. zu belegen und ich schlecht auf der Rückseite, wo die Laufwerke und Buchsen, noch ein zweites Bedienfeld unterbringen, mit dem man dann den Amp regelt.
     
  19. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 04.08.08   #19
    Hi,

    cooles Projekt wie ich finde. Ich würde mir einfach Guitar Rig oder etwas ähnliches und kleine Boxen holen. Dann kannst du wenigstens so tun als wärs noch ein richtiger Amp:D
    Als Spannstoff für die Front einfach etwas deckendes nehmen, dann sieht man nicht. Dann denke ich wird jemand der sich nicht mit Gitarren auskennt ziemlich beeindruckt sein (Hoffentlich die Jury;))

    Passende Amp Cabinets gäbs hier, allerdings wird das deinen preislichen Rahmen wohl auch sprengen.
    Da bleibt wohl nur noch selbst bauen.

    Ich wünsch dir gutes Gelingen und stell so schnell wie möglich Fotos rein:)

    Grüße,

    Kassler
     
  20. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.08.08   #20
    Das wird schwierig, wenn es 1-Weg bleiben soll. Die größten Breitbänder, die noch einigermaßen Hochton machen, sind 8"er, zum Beispiel der Visaton BG20. Schau dich dazu am besten mal im DIY-Unterforum des Hifi-Forums um.
     
Die Seite wird geladen...

mapping