Peavey 6505 2x12 Combo Lautsprecher vergleichbar mit V30

von Ottiguitar, 18.02.08.

  1. Ottiguitar

    Ottiguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    3.11.14
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Hallo Leute!
    Ich überlege derzeit ob ich mir nicht den Peavey 6505 als 2x12 Combo zulege. Der AMp besitzt 2x12" Sheffield Lautsprecher. DA ich diese Speaker nicht kenne wollt ich euch mal fragen, ob man die in etwa mit Celestion V30 vergleichen kann oder mit ähnlichen Speakern die zum Beispiel in den Marshall Boxen der 1960 AV Serie verbaut sind? Mir ist klar, dass sich dabei um ne 4x12 handelt...

    Ich hab bereits den Peavey 6505 als Topteil Variante (1119€) angespielt zusammen mit einer 1960AV, klang ziemlich geil fand ich. Und bei der Combo Variante (1199€) dachte ich, für knapp 100€ ne 2x12 box dazu ist nicht schlecht. Was meint ihr dazu?

    sind die sheffield lautsprecher vernünftig - spiele gerne heavy stuff - oder muss da ne externe 4x12 her?

    danke für eure posts
     
  2. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Hallo,

    zun den Sheffield-Lautsprechern kann ich nicht viel sagen. Nur soviel; Es gibt Stimmen, die sagen, dass ein Topteil an vom Hersteller selbst empohlene V30-4x12er einen gänzlich anderen Sound liefert als wenn du die 2 Celestion V30 in ne 2x12er drunterstellst. Das könnte der Grund sein, warum Peavey sich für die Variante entschieden hat, diese Speaker reinzuhauen. Die werden sich schon ihre Gedanken gemacht haben. Du kommst nicht umher, dir den Combo anzuhören. und wenn er dir richtig geil abgeht (u.U. sogar besser als mit V30), dann haste ja alles was du willst
     
  3. The_Condor

    The_Condor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.024
    Erstellt: 19.02.08   #3
    Spiele die von dir genannten Sheffield Speaker und kann mich eigentlich nicht beschweren. Finde sie (persönlich) weitaus besser als die V30, aber vergleichbar sind sie imo nicht wirklich.
     
  4. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #4
    Hi!

    bin auch grad am überlegen ob ich statt topteil den combo nehmen soll. inwiefern findest du die sheffield speaker denn besser?

    hab ne vertikale 2x12er engl box, aber ne alte version, nicht die neue 30 kg schwere.


    ne allgemeine Frage: der combo ist sozusagen der normale 6505 nicht der +, oder? bei dem preis nehm ich das mal an...
     
  5. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 12.08.08   #5
    die sheffields sind wirkich top speaker. find sie total toll. sind den V30 in den mitten sehr sehr ähnlich. passen finde ich ideal zum 6505/5150.
     
  6. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Hi!

    Das is echt ein mist mit meinem Sound... hab jetz 8 (!) Preamps da zum antesten aber irgendwie befriedigt mich da nix... ich denk ich werd doch bei dem plan mit dem peavey bleiben. vielleicht tatsächlich der combo! ...brauch wer ne engl box und 'n rack? ;-)
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.08.08   #7
    Was spricht dagegen die 212er nicht zu behalten und einfach ein Topteil zu holen?

    Falls du mal aufstocken willst auf ne große Box bist damit besser bedient oder einfach mal mit dem Top zu nem Auftritt fahren wo die Box eh schon gestellt wird.
    Aber gut, der Combo hat einen wirklich mehr als fairen und attraktiven Preis, da könnte man sich ja fast überlegen das Teil zusätzlich als Homeamp zuzulegen :D
     
  8. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #8
    in dem kaff hier is es recht unwahrscheinlich das ich mal auf ner bühne mit verstärkerwand spiel. ;-) ich kauf das ding primär um daheim zu spielen und damit zu recorden. was mit nem combo auch leichter mal woanders hingeräumt ist als mit nem halfstack.

    hätt ich ehrlich gesagt kein problem mehr damit! ich hab 6 tage die woche besch... übungsamps im unterricht zu ertragen da hab ich echt nich die motivation mich daheim wieder mit nem line 6 spider 15 watt o.ä. hinzusetzen. außerdem bin ich kreativer wenn ich den richtigen sound hab. weiß nicht ob ich da nen knacks hab oder ob ich mich echt schon satt gehört hab an den ganzen kleinen übungscombos.
     
  9. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 12.08.08   #9
    wie schon gesagt die endtufe spielt einfach ne zu große rolle ;) allein mit preamps durchtesten wirste sicher auf kein grünen zweig komm :o

    ne schiebende endstufe is grundvorraussetzung für nen brutalen sound. da kann der preamp noch so sägen :p
     
  10. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #10
    ja da muss ich aber ganz ehrlich sagen das ich es jetzt schon leid bin ewig rumzuprobieren. ich hab keine lust mal eben 400 euro für ne passende endstufe zu zahlen wo ich gar nicht weiß wie das endprodukt klingt. hab jetz im freundeskreis auch nur 2 die ne röhrenendstufe haben. das eine is schweineteuer, das andere kriegste nich mehr.

    hm. ich glaub ich drück wirklcih alle hühneraugen zu und kauf mir den peavey...
     
  11. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.08.08   #11
    Jap hol dir einfach mal den Peavey, oft kommen dann doch viele Rackuser wieder zu ganz simplen 2-Kanal Amps zurück. Vll. bleibt ja sogar noch etwas Kohle übrig für ne Hotplate, dann musst den Peavey nicht so aufreissen :great:
     
  12. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 12.08.08   #12
    ja für ne wirklich schiebende endstufe muste auch schon mind. 700-800€ (gebraucht!) ausgeben... alles andere bringt einfach nix.

    ausser mesa und VHT fällt mir da auch nich viel ein was wirklich in preamp + ednstufe kombi, topteil ähnlich schiebt.

    ich glaub beim 6505 kannste nix falsch machen. einfach n bischen handeln und wenn de den dann irgendwann mal verkaufst machste auch keine miese groß.
     
  13. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #13
    @metalröhre: ein kumpel hat sich ne hotplate selber gebaut. einfach ein paar widerständer zsammengelötet und zwei buchsen dran. *g*
    der combo hätte zudem nur 60 watt.

    @jimROOT: rack reizt mich ja schon ein wenig aber wenn ich die horrenden preise seh die man letztendlich ausgeben muss dafür... was ich bis jetzt gesehen hab hat mich keine vorstufe unter 500 euro wirklich zufrieden gestellt. und wenn dann noch ne endstufe dazu kommt... und beim peavey weiß ich das der für mich DEN sound hat. und wie du schon sagst, wenn sich dann was ändert kann ich den ja verkloppen und komm auch eher zum nächsten level weil ich schon ne finanzielle basis hab mit dem 6505.
     
  14. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.08.08   #14
    Lass dir doch eine von ihm bauen für paar Euro, 60W sind immernoch die Hölle für zuhause.
     
  15. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #15
    das is klar. er hat den 5 watt lionheart und kann ihn daheim nicht ausfahren weil das teil so höllisch laut is. für DAS ding hat er sich die hotplate gebaut...

    versteh eigentlich nicht was an den hotplates dran is das die 400 euro kosten...
     
  16. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 12.08.08   #16
    also um zu hause auszufahrn musste auf max. 2-3W runteerregeln. selbst 5-10W röhre sind viel zu laut um auch nur annähernd an ne sättigung zu kommen.

    naja kmmt drauf an wo man wohnt :D
     
  17. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.845
    Erstellt: 12.08.08   #17
    leider ein mehrfamilienhaus! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping