peavey supreme xl geht in band vollkommen unter !

von zakk wylde, 01.11.06.

  1. zakk wylde

    zakk wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #1
    hallo

    ich hab folgendes problem.
    hab jetzt entlich mein amp (peavey supreme top + ENGL 4x12) in unsrem neuen proberaum stehen und haben auch heute damit geprobt. nur leider musste ich feststellen das ich totlal dasmit unter gehe ! mit einem 100watt top an einer 4x12er !!!
    unser 2. gitarrist hat nen H&K silver 50watt combo ! und der übertönt mich.

    und ich hab keines wegs ne badewannen eisntellung, ich hab volume: 15uhr, höhen: 15uhr, mitten 12uhr bass 9-10 und gain 12uhr.
    ich weis nich was ich da tun soll, das kan doch echt nich angehn !

    bitte um ein paar gute tipps oder eure erfahrungen!
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.11.06   #2
    So viel zum Thema nur mit 4x12er hat man genug Power :rolleyes: :D

    Naja, zurück zur Sache;

    Extrem wichtig ist die positionierung der Box!
    Evt. musst du die Box stärker auf dich drehen oder evt sogar ein wenig erhöhen, Bierkiste o.ä.. Das sollte schon ungemein helfen.

    Ein anderes Problem können die Becken deines Drummers sein...
    Die liegen nämlich häufig Frequenzmäßig da wo du bist und wenn du dann nen Beckenfetischisten hast dann hörst du dich nur schwerlich (kann ich aus leidvoller Erfahrung n Lied von Singen, da hilft quasi nur Volume hoch und Bässe aufdrehen :D )

    Evt. hast du auch zuviel zerre und deshalb verwäscht dein Spiel, was sich darin äußert dass du dich eben kaum hörst weil alles so diffus ist.
     
  3. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #3
    hm also der sound is rellativ klar. wenn ich jetzt aber mehr bässe rein dreh befürchte ich das es anfängt zu matschen da wir schnellen udn technischen death metal spielen.

    ich find es nur sehr merkwürdig das ne 50watt combo lauter bzw durchdringender is als mein amp.
     
  4. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 01.11.06   #4
    Bei uns war da genauso, lag daran wie ich stand. Jetzt steht meine Box so dass sie genau auf mich dröhnt ;) -> Hör mich perfekt, den anderen auch aber nicht mehr so dass mein geklimper untergeht
     
  5. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #5
    hm also eigentlich steh ich ja vor meiner box eigentlich total direkt davor ich müsst mich höchsten aufm stuhl direkt davor setzten, das wäre die nächst mögliche möglichkeit.
    und mehr mitten kann ich doch auch nicht rein drehn, oder ?
    ich mein dann klinkts ja nicht mehr so wie es soll.
    und für nen neuen amp hab ich kein geld, denn dann muss es röhre sein
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.11.06   #6
    gerade das könnte auch das problem sein!
    wenn du nicht gerade ein laufender meter bist :-)rolleyes: ), dann würde dir dein ganzer sound nur um die füße geblaße, solange du zu nahe davor stehst!
    versuch wirklich mal folgende möglichkeiten:
    1. dich vor die 4x12"er zu setzen, so dass mind. die oberen boxen auf kopfhöhe sind.
    2. die box nochmal ein stückchen höher zu stellen.
    3. einfach etwas weiter von der box weggehen, sodass sich der sound auch etwas nach oben (->zu deinem kopf) ausbreiten kann, statt dir nur die füße zu föhnen.
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.11.06   #7
    ich kenne das aus eigener erfahrung...

    stell dich gegenüber von deiner box auf, dann wirds schon wieder ganz anders, oder geh ein bis zwei meter wech, das sind auch ganz neue gefühle..
    ansonsten greif die schon genannten tips mit boxen höher stellen auf, dat bringt nämlich auch ne menge...

    an deiner eq-einstellung brauchste dann nämlich nichts mehr verändern

    check it out

    greetz

    pat
     
  8. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 02.11.06   #8
    Ich habe den selben Amp, allerdings habe ich ne 4x12'er von Laney dran. Ich habe bei uns im Proberaum überhaupt keine Probleme. Abgesehen von der Einstellung des Amps ist wirklich die Positionierung der Box der Schlüssel zum Erfolg.
    Bei uns ist es so, dass im Proberaum alle Boxen auf ( fast ) Kopfhöhe stehen. So kommen wir sehr gut zurecht. Wenn die Box am Boden steht, ist es klar, dass da nichts rüber kommt.
    Auch bei einer zu hohen Gesamtlautstärke der Band im Proberaum, kann es zu Problemen kommen. Also wirklich nur so laut proben, wie nötig.
     
  9. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #9
    das problem is wenn ich 2 meter vor meinem amp steh oder sogar mehr, dann kommt mein soudn garnicht mehr bei mir an ! das is ja das problem.
    ich werd es mal mit dem höherstellen versuchen. dazu muss halt auch gesagt werden das unser drummer recht laut spielt und wenn er ne dröhnende double bass spielt und die becken drescht, dann wird es schon verdammt laut .

    @LPGoldTop: ich weis ja nich was ihr für musik macht, doer vll ist euer proberaum auch anders aufgebaut.
     
  10. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 02.11.06   #10
    Welche ENGL Box befeuerst Du denn mit Deinem Top? Vielleicht ist die Box für diesen Amp zu überdimensioniert?
     
  11. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 02.11.06   #11
    Ich habe einen normalen Supreme, also nicht das XL Model. Bei uns stehen die Boxen aber auf Schränken, so dass sie ca. in Brusthöhe abstrahlen. Ich hatte mit dem Peavey nie ein Problem mit der Durchsetzungsfähigkeit. Wichtig ist wirklich, wie Du zu der Box stehst und wie Ihr in der Band zueinander steht. Bei meiner Box wird es nur zum Problem, wenn ich links oder rechts vom "Strahlungsbereich" abweiche. Dann höre ich mich zwar immer noch aber dann nur noch sehr dumpf. Stehe ich aber in einer Linie vor der Box (dabei ist es egal, ob ich 1 m oder 4 m davon wegstehe). Habe ich eine top Sound.
     
  12. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 02.11.06   #12
    Das kann ich mir kaum vorstellen. Ich hatte an meinen Supreme eine 4x12" Jackson Box mit Vintage 30 Speakerkopien und die hatte 400 Watt / 16 Ohm RMS. An der war der Amp tierisch laut und druckvoll. Außerdem hat er die Lautstärke auch nicht voll aufgedreht, sondern ist erst bei 15 Uhr, obwohl das auch schon extrem weit ist und nur noch 1/4 mehr drin ist. Ich hatte den Amp an der Jackson Box höchstens bis zur 7 (also ca. 14 Uhr) und wir sind nicht gerade leise im Proberaum - halt ´ne Metlband ;). Aber die Box stand auch sehr hoch (Brust- bis Kopfhöhe)
     
  13. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 02.11.06   #13
    also position der box und der person hatten wir ja schon zur genüge.

    ich seh du spielst ne jackson rr3. hast du zufällich noch die detonator pickups drinne? bei mir haben sich die dinger was differenzierten, und klar wieder gegeben sound, was zu mehr durchsetzungskraft führt nicht gerade mit ruhm bekleckert. tiefer gestimmt sind die dinger sogar noch schlimmer. nach nem pickup tausch war dat prob bei mir verflogen.

    um das aber ersma zu vermeiden musste, wennes mit umstellen nix bringt, eben vielleicht doch noch nen paar mitten mehr rein tun
     
  14. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #14
    ne ich hab die detonator dinger rausgehaun und hab jetzt ein PRS HFS treble drinn.
    ich spiele die ENGL standart in der graden ausführung
     
  15. Gitarren-freak

    Gitarren-freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    133
    Erstellt: 03.11.06   #15
    Ich spiele den Supreme XL selber. Immer wenn ich mir zuhause einen super geilen Sound zurechtgelegt habe musste ich in der Probe feststellen das ich mich nicht durchsetzte. Mittlerweile habe ich festgestellt das der Schlüssel zum Erfolg in dem kleinen Kippschalter im Leadkanal liegt. Ich könnte mir vorstellen das der bei dir auf Modern steht, falls das der Fall ist schalte während eines Stückes mal auf Ultra per Hand. Der Sound ist ohne Band sehr gewöhnungsbedingt, seht mittig, ein bisschen wie Steve Morse, aber im Band-Zusammenhang doch sehr lässig, für meine Ohren und die meiner Mitmusikern.
     
  16. OmegaWeapon

    OmegaWeapon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    12.05.12
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.11.06   #16
    Also ich spiel den selben Amp an der Warp-T von H&K und wenn ich den Amp voll aufreisse im Bandraum und ich steh davor, dann hör ich kaum nochwas vom Drummer oder vom Bassisten (der spielt den H&K Basskick 300) weil mein Amp so dermaßen laut is und Druck ohne Ende hat. Du hast schon die Leistung auf der Rückseite auf 100W gestellt? Ich spiel kaum auf Ultra, da ich da irgendwie die Höhen vermisse. Meistens auf British und im Clean auf Modern.
    Aber wenn du vor der Box stehst, dann föhnst du dir die Füße und am Kopf kommt wenig an. Deswegen Box höherstellen, oder weiter weggehen ^^

    Aber mein Gitarrenlehrer sagt, das man in Bandraum so laut wie nötig und so leise wie möglich spielen sollte. Also nur so als HInweis auf Tinnitus ;)
     
  17. Alex47

    Alex47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 07.11.06   #17
    Mal kurz ne Frage abseits: Wie zufrieden seit ihr den alle so mit eurem Supreme XL? Ich hab den vor zwo JAhren mal angetestet, mir dann aber doch nen Randall RH200 gekauft. Der ist zwar auch ganz gut, kann aber nur eins. Den Peavy hab ich ziemlich fett und flexibel in Errinerung...
     
  18. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 07.11.06   #18
    Ist er auch :)
     
  19. OmegaWeapon

    OmegaWeapon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    12.05.12
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.11.06   #19
    Also ich bin sehr zufrieden damit. Wollte mir damals den H&K Matrix 100 kaufen und hab mit Musik-Service telefoniert welchen er den besser findet. Und er meinte das der Peavey sehr flexibel ist, und der Peavey ein Superpreisleistungsverhältnis und er auch qualitativ sehr hochwertig ist.

    Ich mag den Sound, weil er fast unendlich zerrt aber auch im Cleanchannel sehr schick klingt. Ich hab ne Strat und ne LesPaul und mit der LesPaul drückt der Amp an der 4x12" einfach herrlich.
     
  20. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 07.11.06   #20
    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen !
    Bin einfach voll zufrieden mit dem Peavey und habe null Verlangen nach einem anderen Amp.

    Einfach super das Teil .... und das zu einem sehr vernünftigen Preis !
     
Die Seite wird geladen...

mapping