Peavey Valve King vs. Line 6 HD 147

von ZeroResurrection, 30.08.07.

  1. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.08.07   #1
    Hallo,
    da ich nun den 7-Saiter meiner Wahl habe möchte ich mit Equiment dazu "passend" erweitern.

    Ich spiele zur Zeit einen Peavey Valveking212 und bin eigentlich sehr zufrieden damit bei normalen Metal-Sachen, jedoch fehlt mir bei meinem 7-Staiter (auf A, teilweile auf F#-für Meshuggah oder Devine Heresy Sachen) ein bisschen noch die Power und die Perfektion in den tiefen Frequenzen und ich möchte einfach noch mehr "Schub".

    Gestern habe ich einen Marshall MG100DFX + Marshall MG Box getestet und war von dem Druck eingentlich ganz schön Platt.
    Ich bin eigentlich kein Marshall-Fan und ich denke der Druck gegenüber meinem 2x12 Combo, resultiert aus der größeren, seperaten und geschlossenden Box. (der Valveking Combo ist ja hinten offen)

    Klar ist da ich das ich zu einer 4x12 Box greifen sollte.

    nun meine frage: für mich kommen eingentlich grade 2 Amps/Boxen in Frage.



    1. Line 6 HD 147 + passende Line 6 4x12 Box
    2. Peavey Valve King + passende Valve King Box

    welcher dieser beiden Sets produziert den fetteren, druckvolleren und für gerate 7-Saiter bessern Sound ?! Gerne auch Alternernativen absolutes Preismax. 1500.- für TOP+BOX
     
  2. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 30.08.07   #2
    Also bei den 2 Alternativen würd ich immer zum HD147 greifen, der macht grad bei Metal und Hardrock mMn eine viel bessere Figur als der Valveking. Noch dazu ist er viel flexibler...

    Bei einem Budghet von 1500 Euro, hast du allerdings noch eine Menge Optionen mehr, die du testen solltest...
    Engl Fireball
    Engl Blackmore
    Peavey 6505
    Marshall DSL
     
  3. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 30.08.07   #3
    ...dann muss er sich aber mit ner harley benton box abgeben sonst kommt er mal locker über die 1500
    Denke nicht dass das seine wunschbox ist...
     
  4. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 30.08.07   #4
    Ich würde zwar den VK dem Line6 vorziehen aber ich kann meinem Vorredner nur Zustimmen:

    Bei einem Budget bis 1500 kriegst du viel bessere Amps. Und Boxen kriegst gebraucht ab 350 sehr gute.

    z.B. die Combo die ich spiele (6505+ & Marshall 1960AV) hat mich zusammen 1600 gekostet. Head neu, Box gebraucht.

    Würde auf jeden Fall auch mal die bereits genannten ENGL- und Marshall-Modelle antesten. Bei dem Budget wäre ein VK oder ein Line6 Blödsinn.

    [Edit zum Vorredner]:
    Die Harley Benton mit den V30ern ist nicht zu verachten!
     
  5. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Hallo,
    danke erstmal für die schnelle Antwort. Also die kollengen:

    Engl Fireball
    Engl Blackmore
    Peavey 6505
    Marshall DSL

    ...dieses sind ja alles nur Tops die schon über 1000.- kosten und da dann ne 500.- box hinzuklemmen ist meiner meinung nach nicht das Beste ?!

    Deshalb ist mein Preismaxumum auch schon das gesagte Line6 duo.

    Amp (800.-) + box (700.-)


    Ich bin halt etwas skeptisch wieder einen Transenamp zu kaufen. Ich hatte vor dem Valveking den WARP7 212 Amp (Transistor) und da war der Unterschied zum Valveking 212 schon gewaltig, grade was "Schub" und "Punch" angeht.
    Deswegen weiß ich nicht ob der Line 6 HD mit 300 Watt Transe mehr "Power" hat ??

    (als der meiner Meinung nach schon gute Valveking halt mit ner 4x12)

    ..potentiell auf alle Fälle... aber ich kann ihn nicht zu laut drehn und brach deshalt auch gerade diesen "Druck" bei weniger Lautstärke...
     
  6. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 30.08.07   #6
    Wo liegt das Problem, die Verteilung 1000/500 zu gestalten? Eine Box für 500 kann sein eine Marshall 1960 Vintage, eine Engl (irgendwas), eine Mesa Rectifier 2x12", ... sicherlich allesamt nicht schlecht.

    Zur Not einfach mal ausgiebig testen!

    Matze
     
  7. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.08.07   #7
    ...haha...antesten ist gut, leider hab ich kein Auto und ich wohn gut ein Stück weg von nächsten großen Musikhaus...die teuren Amps alle heimbestellen und dann testen geht erstens auf konto und zweites wär das ein riesen akt es dann mit retouren etc. gebraucht möchte ich den amp und box auch nicht unbedingt, wegen ev. mängeln, rumgebastel und garantie und wenn du gebracht was mit restgaranie in diesen Preisregionen kaufst kommt meinst der Preis auch nicht wirklich billiger ;(
     
  8. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.08.07   #8
    ...leider kenne ich keine gute 4mal12 box für 500.- ...ausser sie ist ev gebraucht....
     
  9. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 30.08.07   #9
    willst du den valveking den behalten, wenn du dich jetzt mit neuem equipment eindeckst?? verkauf ihn doch und nutze das geld für ne box. oder hast du das schon mit einberechnet.
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 30.08.07   #10
    @ZeroResurrection
    Ich möchte dir nicht auf den Schlips treten, aber was Amps angeht,
    da hast du m.M.n. recht viel Mist aufgeführt. Die Dinger kannst du nicht
    miteinander vergleichen. Marshall MG100, H&K Warp 7- oder auch der
    Peavey Valveking.. Da ist der HD147 einige Klassen drüber.

    Ebensowenig sind Warp 7- oder MG100 ein Paradebeispiel für Transistoramps.
     
  11. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 30.08.07   #11
    @Reaper mag sein das der gute unrecht hat - du kennst dich sicher gut aus,

    dann gib doch bitte mal ein paar tips ich bin jetzt auch neugierig geworden wie man dieses problemchen lösen kann :)
     
  12. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 30.08.07   #12
    Sorry aber du schärst auch alle Line6 über eine Haufen und hast wahrscheinlich nur Erfahrungen mit dem Spider oder POD 2.0 ?!;)
    Der HD147 bzw. Vetta verbläst meiner Meinugn nach fast alle billigen Röhrenamps!
    Sorry soll kein Angriff sein, aber ich bekomm bei so Aussagen immer Ausschlag...

    Allerdings gibt es wie gesagt in dem Budget dann auch schon hochklassigere Röhrenamps, die evtl. genau den Sound liefern der gebraucht wird...

    @Threadsteller: du darfst beim HD147 nicht das Floorboard vergessen, dass seperat gekauft werden muss für 280! Ohne das Floorboard kannst du nie die Möglichkeiten des Amps ausschöpfen...

    Ansonsten wäre der Carvin V3 evtl. auch ne sehr gute Alternative...
    Bei der Box würd ich definitiv gebraucht kaufen, da kommst du besser weg udn hast Geld fürs Top übrig...
     
  13. m0z

    m0z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Österreich (Bgld)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.551
    Erstellt: 30.08.07   #13
    bis 500€ fällt mir spontan ein..

    framus dragon
    harley benton g412 vintage
    framus g1 vlt..

    oder ne anständige 2x12. es gibt genug 2x12er, die andere 4x12er in den boden stampfen. ich würd bei 500€ ne bessere 2x12er nehmen. 4x12 is eh nur schlepperei (..und poserei :> )
     
  14. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 30.08.07   #14
    Uff, da schlägst du ja echt zwei ganz verschiedene Amps vor ...

    Mir persönlich gefällt der Valveking eh nicht, deshalb bin ich da ein wenig voreingenommen. Vor allem aber für Metal ist es imho kein besonders toller Amp.

    Obwohl ich kein Digitalfan muss ich zugeben, dass der HD147 ein wirklich geiler Heavyamp ist, gerade/besonders mit 7-Strings. Ich hab schon einige 7-String Bands mit dem Ding auch auf der Bühne gesehen (Lacuna Coil, Evanescence) und auch viele Heavy-Bands die zumindest Downtunings benutzen (Soil usw) die alle den HD147 live gespielt haben und es klang jedes mal geil.

    Ich spiele selbst teilweise auch auf B ( 6 String Downtuning und eine 7 String) und benutze dafür den Tech21 Trademark 300. Der hat mit seinen 300 Watt ordentlich power um das B sauber abzubilden. Ist bei deinem Budget auch noch mit vernünftiger Box drin. Bin eigentlich kein Fan von Leuten, die dauernd ihr eigenes Equiptment anpreisen, aber in dem Fall... ;)
    Ebenfalls für 7-String kann ich den Peavey Triple X empehlfen, der bei dir dann aber mit Box nur gebraucht in Frage kommen würde.

    Gruß, Chris

    *Edit* @ #10 / Reaper: Agree zu 110%
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 30.08.07   #15
    Welches Problemchen genau ?
     
  16. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 30.08.07   #16
    Also soweit ich es verstanden hab, geht es in dem thread um eine entscheidung ;)
    Also bis 1500 einen amp+box... du hast sicher n guten rat
     
  17. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 30.08.07   #17
    Du sagst es und genau das rate ich dir!

    Kauf dir nen Amp für 1000-1200€ dann hast du was "gescheites", das dir auch in 10 Jahren noch gefällt und kauf ne gebrauchte gute 4x12er dazu. Die kosten im Normalfall maximal 500.

    Ich hab für meine Marshall 1960AV (relativ neuwertig) 350€ in der Bucht gezahlt (Neupreis liegt bei ca 800€) und halte es fast schon für Blödsinn, Boxen neu zu kaufen...
     
  18. Dennis2oo6

    Dennis2oo6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 30.08.07   #18
    Also ich würde zum Hughes & Kettner switchblade + alten VK verkaufen + Gebrauchte 412er raten. Der Switchblade ist ein sehr guter amp hab in einmal auf ner Messe sehr ausgiebig testen können und war vom sound sehr begeister!!

    MFG Dennis2oo6
     
  19. ZeroResurrection

    ZeroResurrection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.12.11
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.08.07   #19
    Hallo,
    danke erstmal für die vielen anregungen und antworten. zuerst muss ich mal sagen das ich den verkauf des valveking combos (mit ca. 350.- - 400 Euro) mit einbeziehe bei dem Geld das ich ausgeben will.
    Deweitern würde mit ein Peavey XXX schon am besten zusagen, aber wie gesagt ich kann den amp eh nicht voll und ganz lautstärkenmäßig ausnutzen, deswegen will ich nicht jetzt unbedingt gleich den überamp sonst würde ich mir sicher einen Mesa kaufen, weil ich dann sicher auch ausgesorgt hätte.


    meine frage bezieht sich schon mehr oder weniger aus die 2 von mir genannten sets, so unterschiedlich sind...aber ich will einfach nen fetteren Sound und die frage ist, mit welchem bekomme ich das besser hin ?! so wie es aussieht wäre der Line 6 HD147 wohl der bessere, bei den Bands die ihn auch so live spielen, nur wie gesagt ich mag oder möchte den Sound schon vom Valveking und hoff halt das der umstieg wieder auf transen keine sound oder "punch" mäßigen einbußen mitsich bringt.
     
  20. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 30.08.07   #20
    Das kann NIEMAND. Auf welchen Bühnen fährt man schon 120W in die Sättigung? So ein Amp ist dafür gebaut, auch mit leise gestellter Endstufe zu klingen und wenn das dein Lieblingsamp ist... Go for it.
     
Die Seite wird geladen...

mapping