Pedal für mehr Zerre beim Marshall SL5 gesucht

von jojob38, 03.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jojob38

    jojob38 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    349
    Erstellt: 03.01.17   #1
    Hallo zusammen,

    und noch ein frohes neues Jahr. Ich suche für meinen "kleinen" Marshall SL5, der mir grundsätzlich sehr gut gefällt, ein Pedal mit dem ich ihm etwas mehr Zerre entlocken kann. Das Pedal sollte dem SL5 möglichst schon bei Zimmerlautstärke etwas mehr Power ermöglichen. Aktuell ist er mir für etwas härtere Riffs doch ein wenig zu zahm.

    Hat eventuell jemand auch einen SL5 und einen guten Tipp für mich?

    Klar, verkaufen und einen anderen Amp kaufen ... aber das kommt für mich nicht in Frage. Ich würde es gerne erstmal mit ihm gemeinsam versuchen :)

    Danke
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.227
    Zustimmungen:
    3.428
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 03.01.17   #2
    Den Job müsste doch jeder handelsübliche Tubescreamer Klon oder generell Overdrive erledigen können.

    Hast du einen bestimmten Sound der Dir vorschwebt oder soll es einfach nur mehr Zerre sein ?

    Was willst du ausgeben ?
     
  3. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    349
    Erstellt: 03.01.17   #3
    Hi,

    Soundvorstellung ist nicht ganz so einfach. Es gibt viele, die mir gefallen. Einfach eine etwas härtere Zerre wäre gut. Aktuell klingt er doch sehr zahm. Irgendwie fehlt so ein wenig der Punch bzw. er klingt doch sehr trocken. Weiß grad nicht, wie ich das beschreiben soll.
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.227
    Zustimmungen:
    3.428
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 03.01.17   #4
  5. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    349
    Erstellt: 03.01.17   #5
    Ja, das ist genau das was ich suche. Mein SL5 ist irgendwie leblos. Wenn ich mir alle möglichen Videos auf YT anhöre klingt er immer viel singender. Meiner kommt über AC/DC nicht hinaus. Oder ist das normal für den Amp? Habe außer YT leider keinen Vergleich. Kann da was kaputt sein? So stumpf kann der doch garnicht klingen. An den Röhren sollte es nicht liegen, die sind neu und richtig gute.
     
  6. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    709
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    596
    Kekse:
    6.428
    Erstellt: 03.01.17   #6
    Moin,

    Mein SL5 hat sehr viel Verzerrung, reicht ganz locker für härtere Riffs.
    Ich hab diverse Pedale vorm Amp getestet, ein MXR ZW-44 oder Boss SD-1 gehen da schon. Ist für mein Empfinden aber etwas übern Punkt auf Zimmerlautstärke.

    Lass den Amp doch mal durchchecken, da sollte wesentlich mehr als ACDC Zerre kommen.

    Die 2 Inputs hast Du wahrscheinlich schon getestet, oder?
     
  7. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    349
    Erstellt: 03.01.17   #7
    Ja die beiden inputs habe ich schon ausprobiert. Kaum Unterschiede zu hören.

    Der AMP ist ziemlich bassig und bruzzelig. Drehe ich presence voll auf geht es mit dem bruzzeligen besser, der AMP klingt dann aber dünn.

    Er klingt auch irgendwie stumpf und so als ob ein zu stark eingestelltes noisegate ihn bremst.

    Du kannst nicht zufällig ein paar powerchords mal aufnehmen, damit ich mal hören kann ob ich mir das mittlerweile nur einbilde.

    Auf yt wird der AMP ja immer abgenommen und über den PC gejagt.

    Glaube ich zumindest.

    Das wäre sehr nett.

    Sonst bleibt mir wohl nur der weg nach musikworld in Brilon, falls die sowas überhaupt machen?
     
  8. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    709
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    596
    Kekse:
    6.428
    Erstellt: 05.01.17   #8
    Kann evtl Samstag im Proberaum mal ein Video aufnehmen. Er klingt aber tatsächlich so, wie auf den meisten Videos zu hören ist. Allerdings erst ab höherer Zimmerlautstärke
     
  9. michmo1

    michmo1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    503
    Kekse:
    2.766
    Erstellt: 05.01.17   #9
    Ein Bad Monkey etc. sollte schon was bringen.

    Soweit ich mich aber erinnern kann, kommt der Verstärker erst richtig in Fahrt wenn er nicht mehr nachbarschaftstauglich ist. Ich denke, dass du mal lauter aufdrehen musst.

    Vielleicht liegt es aber auch an einer Röhre? Probier mal die Vorstufenröhren aus, die kann man ohne Probleme wechseln. Wenn du keine hast, kaufe halt eine ECC83 (kostet ja keine Welt) und tausche nach dem Wechselprinzip eine alte Vorstufenröhre gegen die neue aus. Endstufenröhre gibt es nur eine aber ob man die einmessen muss, keine Ahnung.
     
  10. Schakal

    Schakal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    271
    Erstellt: 05.01.17   #10
    Evtl. mal einen Treble Booster verwenden.
     
  11. gemather

    gemather Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    29.06.18
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    236
    Erstellt: 05.01.17   #11
    Wenn der Ampsound generell schon mal gefällt, aber etwas kraftlos wirkt,
    würde ich eventuell einen Röhrenbooster erwägen.

    Ein Beispiel wäre der "Mutterstolz" von Palmer.
    Oder auch das "Vintage Tube Monster" von Behringer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping