Pedale schalten?

von systray, 23.04.08.

  1. systray

    systray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 23.04.08   #1
    Hi,

    Ich bin etwas leicht verwirrt: Ich habe 3 Einzeltreter (einen EQ, Chorus, Zerre), nun muss ich desöfteren Zerre und Chorus gleichzeitig ausschalten und den EQ aktivieren, was schon fast bedeutet, dass ich auf dem Pedalboard rumtanze.. :D

    Was hat es nun genau mit diesen Loopern auf sich? Ich glaube einen Gitarist vernommen zu haben, welcher seine Einzeltreter mit einem Midi-Board und einem MIDI-Stromversorger alle einzeln schalten kann, wie macht man sowas? Was brauche ich dazu? Ich suche nun schon lange im Internet aber kann nichts finden, was mir diese Sache etwas verdeutlicht.

    Damit die nächste Frage: ich möchte weitere Einzeltreter kaufen, was würdet ihr mir so empfehlen? Wozu sind z.B diese Phase Shifts? Etc.
    MfG
     
  2. random_daniel

    random_daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    19.04.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    38100 Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.04.08   #2
    Wozu welcher Effekt gut ist, kann man hier inkl. Soundsamples herausfinden ;)

    Viele Grüße
     
  3. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 23.04.08   #3
    Als Loop könnte dir für die 3 Effekte auch 'ne einfache Loop/True Bypass Box helfen: hier gibt's welche (sind auch Anschlussbeispiele da)
     
  4. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 23.04.08   #4
    looper? (loop=schleife) du kannst mehrere Effekte in eine "schleife" legen, die je nach bedarf in die signalkette geschaltet oder halt auch abgekürzt wird... somit kannst du den weg um einen oder auch mehrere effekte zu- oder wegschalten, das signal nimmt den umweg oder halt auch nicht...
    beispiel? ein sehr einfaches:
    http://diy.musikding.de/content/view/41/8/

    kannst du löten? dann kaufs einfach als bausatz!
    http://www.musikding.de/product_info.php/info/p372_Bypass-Looper-einfach.html (einfach)
    http://www.musikding.de/product_info.php/info/p380_Bypass-Looper-doppelt.html (doppelt)

    sollte genau auf dein problem passen...
     
  5. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 23.04.08   #5
    Hi,

    Verständnisfrage: Ich muss nach dem Refrain (Nur Zerre) einen Cleanen, jedoch mit dem EQ aufpolierten Sound einschalten (also Zerre und EQ gleichzeitig treten)
    Wie mache ich das mit dem Looper, indem ich nur noch einmal treten muss? Ist das in dem Sinne möglich?

    Grüße,
    Andreas
     
  6. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 23.04.08   #6
    Ja, solche Looper sind etwas spezieller, gibt es aber auch:

    eBay--> WOBO True Bypass Looper

    Bei dem Ding hast du zwei Loops, d.h. Zerre und Chorus kommt in LoopA, der EQ kommt in LoopB.
    Wenn du jetzt den Refrain (Zerre) spielst, hast du nur LoopA aktiviert... sobald du den anderen Part spielst, trittst du auf den "INV" Treter und die Loops wechseln in den jeweils anderen Status - LoopB geht an und LoopA wird auf Bypass geschaltet.
    Wenn du jetzt wieder auf "INV" trittst, wird das ganze wieder umgedreht usw.
    Hoffe das war einigermaßen verständlich. Auf die WOBO-Teile hat man übrigens Garantie auf Lebenszeit ;)
     
  7. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 23.04.08   #7
    Hi,

    Das sieht ja schon SEHR gut aus. :)
    Aber ich muss leider eins draufsetzen, denn ich möchte je nach Lied auch mal Chorus und Zerre gleichzeitig "wechseln", ohne am EQ zu arbeiten, gibt es da noch etwas spezielleres, was mein Problem lösen könnte?

    Grüße
     
  8. Sewi

    Sewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Simmerath / Essen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    515
    Erstellt: 23.04.08   #8
    Hey, hab auch mal ne Frage die relativ ähnlich ist, daher will ich keinen neuen beitrag eröffnen.

    Also ich beschreibe erstmal die Situation:

    Gitarre -> Boss-MT-2 -> MXR micro amp -> Amp

    Ich habe im prinzip mehrere Fragen auf einmal ;)

    1. Ich hätte gerne einen Solosound, der nicht identisch mit dem rhythmus sound ist. Der micro amp hebt das signal an, was auch gut ist aber ich frage mich, ob es möglich ist, den booster mit anderen Effekten (zB Delay) in den FX-Loop zu packen und per switcher den FX-Loop beim Solo zu aktivieren.

    2. Mein Amp hat integrierten Hall. Dere ist allerdings nicht Per Fußschalter schaltbar. Mein Solo sound sollte Hall haben meinn rhythmus sound aber nicht..... Irgendwie issses aber doch blöd sich ein reverb pedal zu kaufen, wenn man schon reverb hat ???!!!

    3. Ich würde gerne beim Solo den Sound verändern mit nur EINEM Fußschalter; das Tanzen auf der Bühne raubt mir sonst die Konzentration....

    4. Hatte überlegt, den MT-2 gegen nen anderen Zerrer auszutauschen. (gehört jetzt erstmal nicht zur problematik,, aber...) In Frage kam nun der Twin Tube Mayhem von seymour duncan. Der hat allerdings schon nen integrierten Booster. Damit tauchen wieder neue Fragen auf... Wenn ich fürs solo den Booster des Mayhem benutze habe ich einfach ein erhötes Signal des Zerrers. Um die FX-schleife zu aktivieren müsste ich also nochmal nen Schalter treten. Oder gibts da irgendne andere Möglichkeit??


    Ich hatte bisher selten Probleme mit meinem Sound. Allerdings ists nun an der Zeit das ganze mal etwas aufzurüsten für weitere anstehende Konzerte usw...

    Wäre super wenn hier vielleciht jemand ein paar gute Lösungsvorschläge für meine Probleme hat.

    Also nochmal.

    Ich spiele über den Clean Kanal meines Amps (Fame Studio Reverb) und hätte gerne neben dem Clean Sound einen Rhythmus sound (Zerrer evt. + EQ) und eben einen Solo sound (FX-Loop).
    Von Clean zu Zerre wechles ich ja , indem ich einfach auf den Zerrer trete aber wie gehts dann weiter?

    Ich hoffe man wird aus meinem post einigermaßen schlau ;)
     
  9. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 23.04.08   #9
    Hi,
    @systray:
    wenn du Zerre und Chorus nicht zusamen nutzen willst, wäre der Looper die beste Lösung. In Loop A kommt die Zerre, in Loop B der EQ/ Chorus. Wenn du nur Chorus brauchst, also ohne EQ, dann schaltest du den EQ im Loop einfach aus, so wechselst du zwischen Zerre un Chours alleine.


    @Sewi:
    Du brauchst einen einfachen Looper, d.h. Gitarre -> Zerrer -> Looper. Im Loop hast du dann Booster + deine anderen Effekte (Delay,...). Jetzt kannst du die Effkete im Loop anschalten, die du für das Solo brauchst. Beim Solo schaltest du dann den Loop einfach in den Signalweg.
    Wenn du den Reverb an-/ausschalten willst, empfielt sich ein Pedal, auch weil die Reverbs der Amp meistens nicht gerade die Bringer sind.
     
  10. Sewi

    Sewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Simmerath / Essen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    515
    Erstellt: 23.04.08   #10
    @Gary Moore,
    Danke erstmal. dann werde ich mich zunächst mal nach einem Looper umschauen und wenn weitere Fragen auftauchen einfach wieder diesen Thread (miss)brauchen ;)

    @systray:
    Ich kenne mich mit Loopern usw kein bischen aus aber wenn ich was zu deinen Überlegungen rausfinde schreib ichs auch hier rein. So hat man einen Thread gespart weil das Thema ja doch sehr ähnlich ist^^
     
  11. Sewi

    Sewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Simmerath / Essen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    515
    Erstellt: 24.04.08   #11
    Eine Frage hätte ich jetzt doch noch. Ich habe mich mal nach loopern im netz umgesehen und der billigste den ich finden konnte war dieser hier:
    https://www.thomann.de/de/toadworks_true_bypass.htm
    Find ich ziemlich teuer für ein Gerät das eine Schleife an und aus machen kann :(

    Bei den obigen links hab ich irgendwie nichts mit Preisen gefunden.
    Vielleicht kann mir hier nochmal jemand weiterhelfen. ansonsten muss ich wohl etwas mehr investieren.
     
  12. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 24.04.08   #12
    Wenn Du vor etwas Löten nicht zurückschreckst, bekommst Du einen Bausatz schon ab 11 Euro:

    http://www.musikding.de/product_info.php/info/p372_Bypass-Looper-einfach.html

    Fertig montiert mit Gehäuse (aber nicht so hochwertigem Schalter) bekommst Du sowas auch als "The Black Switch" bei tone-toys:

    http://www.tone-toys.de/de/The_Black-Switch.html

    Gruß
     
  13. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 24.04.08   #13
  14. Sewi

    Sewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Simmerath / Essen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    515
    Erstellt: 24.04.08   #14
    So, danke erstmal für die vielen links. Werd mir wohl so nen Bausatz bestellen...

    habe mir mal eine Skizze gemacht, wie das ganze aussehen könnte bei mir.
    Vielleicht kann mal jemand der Ahnung hat drüber schauen, ob das so funktionieren würde. Habe ja wie schon erwähnt keine Ahnung von loopern usw. Wenn ich das richtig verstanden habe müsste es so allerdings gehen.

    [​IMG]
     
  15. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.04.08   #15
    Das würde so gehen. Aber mal eine ernsthafte Frage: Nutzt du den Zerrkanal deines Amps? Wenn nicht, kannst du deine Treter genausogut alle vor den Amp packen und den Kabelsalat mit dem Effektloop sein lassen.
     
  16. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 24.04.08   #16
    Nö.
    Effekte hören sich im Loop anderst an als vorm Amp.
    Wenns ihm so gefällt, dann muss das so.
     
  17. Sewi

    Sewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Simmerath / Essen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    515
    Erstellt: 24.04.08   #17
    Also, ich nutze nicht die Zerre des Amps ABER::::

    Wenn ich alles davor schalte , dann müsste ich beim Solo auf 3 treter drücken und anch dem Solo wieder auf drei (reverb, Delay, Boost)
    So kann ich das alles mit einem tritt erledigen oder nicht?! Denn genau das sollte der Sinn des ganzen sein

    Mit dem eq bearbeite ich den Grundsound und der rest wird nur beim Solo dazugeschaltet.

    Hab ich das richtig verstanden, dass es dann wie auf der Skizze die beste Lösung ist?
    Und Die Anzahl an Kabeln hat doch im Prinzip jeder mit nem größeren Effektboard oder täusche ich mich?
     
  18. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.04.08   #18
    Du kannst den kram auch ohne Effektloop in einen Looper packen.

    Tuner>MT-2>Equalizer>Looper (im Looper: micro amp>Delay>Holy Grail)> Amp input. Fertig.

    blinkie: Aber dieser minimale Soundunterschied im Cleanen (den ich z.B. eher negativ finde) sollte niemandem auch nur ein zusätzliches Kabel wert sein!
     
  19. Sewi

    Sewi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Simmerath / Essen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    515
    Erstellt: 24.04.08   #19
    @nighthawkz
    Danke für die Erklärung. Als ich meinen Post nochmal gelesen und meien Skizze nochmal angeguckt habe ist mir auch aufgefallen, dass ich mnir den FX-Loop sparen kann :)

    @blinkie
    Dir auch Dank für deinen Hinweis. Ich kann ja beide Varianten ausprobieren und dann entscheiden, ob es die zusätzlichen Kabel wert ist.

    Jedenfalls hab ich das Prinzip jetzt verstanden (wusste ja bis gestern nicht, dass es sowas wie einen Looper gibt) ;)

    Damit sollte dann auch erstmal alles geklärt sein. Wenn ich mein Board tatsächlich so realisieren werde, dannwerde ich hier und im Effektboard Thread mal Bilder posten.

    Also, danke Jungs. Habt mir sehr geholfen
     
  20. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 04.05.08   #20
    Hi,

    Ich habe hier ein Footswitch für einen Amp von mir. Das Teil hat 3 Schalter und 4 Lampen. Ich würde das Ding sogar für meine Zwecke modifizieren. Gibt es für eine solche Schaltung auch eine Anleitung oder einen Schaltplan?

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping