Pedale

von chrim, 15.12.07.

  1. chrim

    chrim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #1
    Hallo miteinander,
    Ich bin ein blutiger Anfanger auf dem Keyboard meiner Mutter und überlege mir gerade ein Stage Piano zu kaufen. Nur warum haben die meisten Stage Pianos nur einen (oder zwei) Pedal Anschluß und nicht 3 wie die Homepianos? Brauche ich das 3. Pedal wenn ich Klavierunterricht nehme nicht?
    -Oder kann ich z.B. ein 3er Pedal über Midi anschließen? (z.B. CME GPP 3)

    Ich will vermeiden, daß ich jetzt z.B. ein P 70 kaufe und dann draufkomme, daß mir die Pedale fehlen und ich das Zeugs wieder verkaufen muss...

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Chris
     
  2. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 15.12.07   #2
    Ich benutze ein GPP3 und bin damit zufrieden - es ist sehr wuchtig! Allerdings muss das spezielle Stagepiano die CC-Pedalbefehle interpretieren können, offenbar sind das nicht alle. Welche genau das (nicht) können weiss ich nicht. :(
     
  3. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 15.12.07   #3
    wenn du nicht mindestens semi-professionell klassik spielen möchtest, brauchst du nur 1 pedal, das sustain-pedal... der rest ist ansonsten schwachsinn... für das geld kannst du dir besser ein paar gute kopfhörer kaufen.
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.12.07   #4
    Una Corda ist schon ganz nett - aber das geht wirklich billiger als mit einem speziellen Dreifachpedal, nämlich einfach mit einem Fußtaster. Ich weiß gar nicht, ob günstigere Pianos Sostenuto überhaupt unterstützen...
     
  5. umwelt

    umwelt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.07
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    52
    Erstellt: 17.12.07   #5
    genau. ein pedal reicht. die anderen pedale sind entweder zum üb-modus (beim digitalpiano über die lautstärkeregelun noch besser einstellbar) und für pianissimo-stellen (kriegt man mit etwas übung aber auch ohne pedal hin).
    gruß:
    kilian
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.12.07   #6
    Den Moderator brauchst du am Digitalpiano natürlich nicht - klar.
    Das Sostenuto ist aber für manches Repertoire schon wichtig, und beim Una Corda gehts nicht nur um die Lautstärkereduzierung, sondern um die Klangveränderung. Beim Klavier merkt man da nicht so viel, denn da werden nur die Hämmer näher an die Saiten gerückt. Beim Flügel wird allerdings die ganze Mechanik ein Stück nach rechts geschoben, so dass nur noch eine (una...:D) Saite (corda...:D) angeschlagen wird. Natürlich kommts drauf an, was man spielt, aber eine schöne zusätzliche Klangfarbe ist das schon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping