pentatoniken - wie anwenden

von taBASSko, 22.01.07.

  1. taBASSko

    taBASSko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #1
    ick hab jetz ma ne frage. n bekannter von mir spielt bei nem song einer seiner drei bands nen tierisch genialen basslauf. und ich hab ihn irgendwann mal gefragt wie er das spielt, und er erzählte mir irgendwas von pentatoniken, terze und quinten. also hab ick jetzt seit 4-5 stunden das internet durchsucht und fast das komplette forum durchgelesen, und schon son bissel was gefunden, aber noch nichts was mir jetzt genau weiterhilft.

    ick versteh bei beispiel 1 die darstellung nich. soll ich die töne die untereinander aufliegen gleichzeitig anschlagen wenn ich die tonleiter spielen will, oder eizeln nacheinander? aber das hört sich dochscheisse an!!!

    und bei beispiel 2+3. is das eine tonleiter in der reihenfolge wie man sie spielt? und wie find ich jetzt die quinten und terze?

    also helft mir ma ganz fix.....

    beispiel 1
    [​IMG]
    beispiel 2
    [​IMG]
    beispiel 3
    [​IMG]
     
  2. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 23.01.07   #2
    EIne Pentatonik bildet einen Notenvorrat, aus dem Du Deine Basslinien zusammenbauen kannst. Solange Du Dich auf Noten aus der Pentatonik beschränkst, wird es zu der grundlegenden Tonart und zu den im Quintenzirkel benachbarten Akkorden keine Dissonanzen geben. Welche Töne Du in welcher Reihenfolge verwendest, bleibt Dir überlassen.

    Abbildung 1 stellt die Griffpostitionen einer Pentantonik dar, wobei aber die Quinte in der Darstellung daneben liegt. (sollte 4. statt 5. Bund auf der A-Saite sein)

    Abbildung 2/3 stellen den Quintenzirkel dar, ein Ordnungssystem für Tonarten, das viele Informationen birgt. (welche Akkorde passen zu einer Tonart, wieviele Vorzeichen hat eine Tonart).

    Gute Informationen findest Du auch auf
    Just Chords: Die Deutschen Bass&Gitarren-Seiten
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 23.01.07   #3
    So könnte es dann aussehe (hatte grade nur Paint zur Hand)

    Hier war eine Grafik, dabei hatte ich den 5. Bund der a-Saite auf den 4. gelegt - iregenwie will die nicht importiert werden :(

    Du suchst dir beliebige dieser Töne aus und stellst die deine Basslinie oder dein Solo zusammen. Sollte klingen, solange es sich in „Fis Dur“ mit den Nachbartonarten bewegt. Ansonsten schiebst du diese Töne in die aktuelle Tonart – dabei ist der „grüne Punkt“ der Grundton der Tonart.

    Viel Spaß beim ausprobieren, üben und spielen J
     
  4. taBASSko

    taBASSko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #4
    also ich hab mir jetzt mal n buch gekauft, weiss jetzt nich genau wies heisst, da fehlt leider die cd (weil sec. hand), und da stand noch was drin über pentatoniken und tonleitern, und nu bin ich schon einen schritt weiter. hab auch schon viele neue sachen rausgefunden. also hat mir jetzt in nichmal ner woche schon zu vielen ideen verholfen. hätt ich nich gedacht, das theorie doch ganz nützlich sein kann.
    trotzdem nochmal danke an euch.
     
  5. taBASSko

    taBASSko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #5
    also das buch heisst : 100% Bass und is ausm kmd verlag. wenn einer von euch das auch hat, kann er ja wenn er lust hat mir mal die cd kopieren. weil wie gesagt is meine nich da weil sec.hand gekauft....
     
  6. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 05.02.07   #6
    Wie geXX ist der Satz!!!!! :great: :D :great: :cool: :great:

    Wie oft kann man dich hier Zitieren.....

    Darf ich den in meiner Signatur verwenden??????????

    BITTE:twisted:
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.02.07   #7
    In dem Buch "E-Bass für Dummies" wird das ganze auch ganz gut erklärt. :)
     
  8. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 17.02.07   #8
    warum hast gerade du dir dieses buch gekauft oliver?:D
    danke, schon das "fragebild" hat mir geholfen!
    wieso klingt es bei mir eig. besser wenn ich auf der a-seite im 5ten bund spiele, statt im 4ten?
     
  9. Timma

    Timma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 23.02.07   #9
    hey,noch ein '...für dummies'-jünger.sehr jut,schön so weitermachen;)
    kann das buch auch nur empfehlen,is alles wunderbar erklärt und an beispielen verdeutlicht^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping