Performance-Mode fürs Korg M50?

  • Ersteller Royaliste
  • Erstellt am
Royaliste

Royaliste

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.14
Mitglied seit
04.04.06
Beiträge
504
Kekse
1.858
Ort
Halle (Saale)
Hi, getreu nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen" hab ich hier mal ein Anliegen, bei dem die meisten von euch möglicherweise die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber naja. :rolleyes:

Also ich spielte vorher ein Roland Juno-D und fand dort den Performance Mode äußerst nützlich (schnelles, unkompliziertes Anwählen innerhalb einer Auswahl von 16 vorher ausgesuchten Sounds fürs Live spielen). Nun habe ich mir ein Korg M50 zugelegt und suche verzweifelt einen Modus, der das gleiche macht oder wenigstens irgendeine Möglichkeit schnell an alle wichtigen Sounds ranzukommen.

Nach einem Blick ins Handbuch sah der Combination-Mode eigentlich so aus, als wäre er das passende aber ich bekomme es nicht hin dass ich die Einzelsounds anwählen kann. Sie stehen zwar in der Zeile aber nur den ersten Sound kann ich spielen, bei den anderen schweigt sich das Gerät aus.

Kann mir da vielleicht irgendwer helfen? : |


Gruß
Royaliste
 
S

SC73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
212
Kekse
68
hab zwar nur ne KorgTR - aber du musst im Combi Mode (bei KORG TR Midimenü 3.1:Ed-Param1) dem Gerät erst sagen wohin die einzelnen Timbres geleitet werden sollen

auf INT, EXT oder OFF - mit INT wird die interne Klangerzeugung verwendet und dann hörst du auch die Sounds
 
Royaliste

Royaliste

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.14
Mitglied seit
04.04.06
Beiträge
504
Kekse
1.858
Ort
Halle (Saale)
Ah, okay dein Hinweis hat mich zur Lösung geführt. Die waren zwar alle auf Int gestellt aber nur der erste Sound auf 1G. Wenn ich die anderen auf 1G stelle, spielt er sie ebenfalls (was auch immer 1G bedeuten soll). Danke schonmal, dafür.

Allerdings hab ich nu gleich das nächste Problem. : (
Wenn ich zwischen den Sounds wechseln will muss ich den einen erst muten und den anderen aktivieren, also 2 Clicks zum wechseln eines Sounds. Es gibt doch bestimmt ne Einstellung, dass man maximal einen Sound hören kann, oder?


Gruß
Royaliste
 
TritonFreak

TritonFreak

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.16
Mitglied seit
20.12.05
Beiträge
835
Kekse
858
Ort
Wuppertal
Der M50 ist ja ein abgespeckter M3. Also sollte die Bedienung gleich oder zumindest ähnlich sein.
Öffne, wenn du dich im Combi-Modus befindest, das kleine Menüfenster oben rechts im Display (Pfeil nach unten). Da sollte ein Punkt erscheinen: Exclusive-Solo !! Den mal anklicken. Danach solltest du ohne Probleme über die Solo-Buttons im Combi-Modus durch deine Sounds "touchen" können.
ABER: Mit dieser Funktion wird wie bei nem echten mischpult quasi gemutet und wieder angeschaltet. wenn du also z.B: einen Akkord hälst und auf nen anderen Sound schaltest wird aus deinem weichem String-Pad eine röhrende Orgel .... also: aufpassen ;)

Grooves,

Mig
 
Royaliste

Royaliste

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.14
Mitglied seit
04.04.06
Beiträge
504
Kekse
1.858
Ort
Halle (Saale)
Hi, danke für deine/eure Hilfe, aber die Geschichte geht weiter.

Ich richte mir das derzeit alles schön ein und gucke was ich so mit den ganzen Parametern anstellen kann, aber bei gewissen Dingen kann ich mich einfach nur fragen "WAT?" und weiß überhaupt nicht wo ich bei der Lösungssuche anfangen soll. ._.

Zum einen habe ich das Problem, wenn ich mir im Prog-Modus einen Sound raussuche und dann in den Combi-Mode wechsle um ihn dort reinzuladen, der Sound an Klang verliert. Bspw. ein Halo Pad das nach dem Drücken noch von allein einen kurzen Rhythmus nachspielt oder aber bei ner Orgel wo auf einmal bestimmte Verzerrungsgeräusche weg sind und sie dadurch viel harmloser und unbrauchbarer klingt. Das alles fällt immer weg wenn ich im Combi Mode bin.

Außerdem kann ich im Combi Mode irgendwie nicht mehr als 3 Tasten gleichzeitig anspielen, ohne dass eine der Tasten verschluckt wird. Zweihändiges Akkorde greifen z.B. geht so gar nicht, weil nur die Hälfte der Töne klingen.


Das alles tritt in anderen Modi nicht auf, also nehme ich an es liegt an der Einstellung der Combination, nur leider weiß ich absolut nicht wo ich da anfangen soll, da es ja doch ne ganze Menge Einstellungen gibt und in der Anleitung ist das alles auch recht vereinfacht dargestellt. : |


Kann mir da bitte jemand helfen?


Gruß
 
Harle

Harle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
31.10.06
Beiträge
684
Kekse
6.701
Ort
München
Wenn Du im Combi-Mode den Sound für einen Kanal normal anwählst, dann wird dieser ohne Effekte, Arpeggiatoren und Drumsets geladen. Dadurch verändert sich natürlich der Klang. Wenn Du den Sound mit allen Effekten haben willst, musst Du ihn über das Dropdown-Menü rechts oben auf dem Bildschirm in die Combi laden. Dort kannst Du dann auswählen ob auch die Effekte, Arps und Drumsets mitgeladen werden sollen. Ich mache es in der Regel aber so, dass ich nur gezielt einzelne soundentscheidende Effekte in die Combi reinkopiere. So habe ich eine bessere Kontrolle über das Effekt-Routing.

Das mit den verschluckten Tönen habe ich noch nicht festgestellt (bisher etwa 70 Combis erstellt). Hin und wieder kommt es bei mir allerdings vor, dass beim Ändern von Parametern in der Combi der Sound einfach aufhört. Beim reinen spielen von Combis ist mir dieses Problem aber noch nicht aufgefallen. Hast Du denn schon auf die aktuellste Firmware upgedatet?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben