piano expander / modul

von hattrick, 30.01.05.

  1. hattrick

    hattrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 30.01.05   #1
    hallo leute

    nachdem ich meinen hammond sound nun mit der xk-3 und einem 860er leslie optimert habe:great: :great: :great: , geht's nun an den piano sound. ich spiele im moment ein (roland-) rhodes mk-80. das hat eine wunderbare (frisch revidierte) 88er holztastatur, welche ich nicht hergeben will sowie wunderbare rhodes-sounds. der "klassische"piano-sound läss allerdings arg zu wünschen übrig. ich habe auch den NEUEN kurzweil piano expander me-1, aber ich bin einfach nicht zufrieden mit dem sound. gibt's denn wirklich keine guten piano-expander? ich brauche einen durchsetzungskräftigen sound in einer lauten blues- rockband.

    gruss
    hattrick
     
  2. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    154
    Erstellt: 30.01.05   #2
    Versuch`s mal mit dem Expander von Clavia nord electroII
    Hat für meine Begriffe einen Super Sound für Fender Rhodes

    Soundbeispiele findest Du auf deren Homepage

    Gibt es oft auch gebraucht bei ebay

    Gruß Pauly
     
  3. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 30.01.05   #3
    danke für den tipp. hat er denn auch klassiche piano-sounds?
     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 30.01.05   #4
    der nord wäre reinste verschwendung, weil die orgel und das rhodes dadrin ja dann nie gebraucht werden.
    schau dich mal nach einem gem-realpiano-expander um, oder wenn du sehr viel geld hast, einen yamaha motif rack + piano-board.
    eine andere lösung wäre ein sampler(akai, e-mu) mit viel ram und eine schöne sample-cd.
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 30.01.05   #5
    @degger,

    wenn schon so eine Expander Lösung, dann Roland XV2020 und deren Piano Board.
    Ist billiger und sicher genauso gut.

    @Pauly,
    es ging ihm doch ums klassische Piano nicht um den Rest und da muss ich degger zustimmen.
    Man kann auch normale Pianos reinladen, aber die sollen nicht der Knaller sein. Wobei ich die Demos gar nicht mal so schlecht fand.


    Ich selber kann dir noch den Yamaha p50m empfehlen. Bekommst du nur ncoh gebraucht udn zwei davon wären sinnvoll, weil der nur 32 Stimmig ist. Hat aber finde ich sehr angenehmen Sounds.

    Zum Kurzen, alleine finde ich klingt der doof. Aber in der Band setzt er sich sehr gut durch, wie ich beim Jens gehört habe.
    War überrascht. Das war aber auch das alte Micro Piano. Das neue habe ich zugegeben noch nicht gehört.
    mfG
    Thorsten
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 30.01.05   #6
    Hi -

    auch noch meinen Senf zu Klaviersounds:

    XV2020 plus Pianomodul - sehr fein
    Motif Rack plus Pianomodul - auch sehr fein
    Gem Realpiano Expander - auch sehr fein
    Yamaha P50-M - in zweifacher Ausfertigung - fein
    Kurzo KME-1 - fein
    Kurzo Micropiano - naja

    ciao,
    Stefan
     
  7. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 31.01.05   #7
    kennt jemand das "Korg SG-Rack Piano Modul"?? das wär für umgerechnet 500 euros zu haben.

    gruss und dank

    hattrick
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 31.01.05   #8
    Hi -

    die Meinungen über das SG-Rack gehen auseinander. Es ist schon relativ alt, manche finden es furchtbar, andere super. Ich denke es ist auf dem Niveau des P50-M.

    ciao,
    Stefan
     
  9. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 31.01.05   #9
    hallo,

    ich habe ein SG pro X (denke die Samples sind die gleichen) und muss Stepahn recht geben. Es representiert nicht mehr den Stand der Technik. Und ich musste zu Anfang (1998) über mehrere Wochen hin immer wieder an den einzelnen Pianoklängen mit den internen EQ's rumfummeln, um das SG bühnentauglich zu bekommen. Es ging dann schon, aber richtig begeistert hat mich das Instrument auf der Bühne nie.

    Schau Dir etwas aktuelles an.

    Gruss Helmut
     
  10. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 31.01.05   #10
    hmmmm, scheint mir nicht gerade einfach zu sein:confused: :confused: :confused: .

    ob ich vielleicht gleich ein neues piano kaufen soll? yamaha p 80 oder 90 kosten ja auch nicht mehr alle welt. wo stehe die soundmässig?
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 31.01.05   #11
    Es ist halt die Frage wie originalgetreu du den Sound haben willst...ich habe das P-80 und finde es live erträglich, bin aber eher Organist als Pianist, deshalb bin ich da recht schmerzfrei...andere finden das P-80 eher suboptimal!!!
    Ich z.B. finde das Kawai Stagepiano, ich glaube MP-5000 oder so...echt klasse!!!
    Ist aber auch der doppelte Preis...
    Es kommt wirklich auf deinen Anspruch an...

    Von solche Minikisten wie Alesis Micropiano o.ä. rate ich aber ab!!! Klingt wie Arsch mit Friedrich...
     
  12. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 31.01.05   #12
    originalgetreu ist nicht das richtige wort! mein anspruch an den pianosound ist, dass er eine gewisse durchschlagskraft hat (muss mich gegen einen LAUTEN gitarristen durchsetzen), aber nicht unangenhem ist und natürlich letztlich auch als piano-sound identifiziert wird.
     
  13. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 31.01.05   #13
    Dann brauchst du einfach einen Fender Bassman, dann hast du auch genug Power, egal wofür :D
    Ich denke sowas in Richtung P-80 würde dann reichen...oder halt ein gebrauchter Expander in selber Preisklasse...
     
Die Seite wird geladen...

mapping