Pickup für Heavy Metal

von mael15, 08.01.07.

  1. mael15

    mael15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #1
    moinsen zusammen,

    ich spiele einen Warwick FNA Corvette 5-String und bin sehr unzufrieden mit dem sound. mein ersatzbass ist ein peavey cirrus, bei dem gefällt mir der sound schon besser. beide bässe haben noch den original pickup eingebaut.
    mein gitarrenbauer sagte mir, dass warwick eben miese pickups einbauen würde (ich gluabe musicman), bzw. da noch einiges rauszuholen wäre. er konnte mir aber (weil auf gitarren spezialisiert) auch keine konkrete empfehlung geben.

    ich spiele fast ausschließlich mit plek und mit recht kräftigen anschlägen. leider kann ich meinen wunschsound nicht mit höhen/mitten/angeben.
    da ich metal spiele, sollte der pickup sehr druckvoll klingen und massich attack haben.

    habt ihr vielleicht vorschläge, was ich unbedingt mal antesten sollte?
    und: sollte man auch die elektronik austauschen, oder hat die kaum einfluss auf den sound?

    danke!!!
     
  2. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 08.01.07   #2
    alnico?
    emg?

    für heavy metal sollte es schon was pfundiges sein ;)
     
  3. mael15

    mael15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #3
    danke für die antwort!

    emg war auch mein erster gedanke, allerdings hat unser gitarrist sich gerade emg81er bestellt und die koppeln wie blöd. die scheinen mit den neueren produktionsreihen probleme zu habe, weswegen ich eher was anderes probieren würde.

    alnico scheint keine marke, sondern eine legierung zu sein?
    vielleicht hat jemand noch andere vorschläge?
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 08.01.07   #4
    AlNiCo - Legierung aus Al(uminium) Ni(ckel) Co(balt) - gerne genommen, um Magneten draus herzustellen...
     
  5. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 08.01.07   #5
    höhö ich hab alnico bisher immer für nen hersteller gehalten :D
    wieder was gelernt.

    evtl seymour duncan,hab einen von der marke in nem preci gehört (fender mark hoppus) und ich muss sagen das der echt gut gedrückt hat.wie´s bei den humbuckern aussieht kann ich dir leider nicht sagen.
    im gitarrenbereich allerdings sind duncans feine hard rock PU´s (hb-102 z.b.)
    vielleicht wirst du da fündig.

    vielleicht haben die beim großen T testberichte zur verfügung,die könnten auch weiterhelfen!
     
  6. mael15

    mael15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #6
    hmmm, was ist denn das große T?!?!?
     
  7. mael15

    mael15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #7
    hmmm, was ist denn das große T?!?!? thomann? testberichte.de? bei beiden konnte ich nicht wirklich was informatives finden.
     
  8. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 09.01.07   #8
    Seit wann verbaut MusicMan schlechte Pickups? :confused:
     
  9. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.01.07   #9
    Würde ich so auch nicht stehen lassen, das ist allerhöchstens eine Frage des persönlichen Geschmacks und darüber lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

    Davon abgesehen macht es sowieso wenig Sinn sich über MusicMan Pickups in Zusammenhang mit Warwick Bässen zu diskutieren, denn da sind keine MusicMan PUs eingebaut.
    Warwick verbaut in den allermeisten Fällen MEC-Pickups, die mit MusicMan, bzw. Ernie Ball (jedenfalls soweit ich informiert bin) absolut nichts zu tun haben.

    Das große "T" heißt soviel wie Thomann....Das ist hier so ähnlich wie bei Harry Potter...das ultimative Böse, dessen Namen nicht ausgesprochen werden darf...;)
     
  10. mael15

    mael15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #10
    ich weiß nur, dass mein warwick pickup "m 60105 MEC Musicman® Pickup 5-Saiter" nach mittlerweile 10 jahren scheiße klingt. eventuell klang er schon immer so, ich habe es einfach nur jetzt erst bemerkt.
    mein gitarrenbauer (Stratmann-Originals: Gitarrenbau, Reparaturen, Sonderanfertigungen) sagte mir, er hätte die erfahrung gemacht, dass mec materialien verwendet, die leider über die zeit abbauen.

    ich habe mittlerweile nach einiger recherche folgende pickups gefunden:
    - DiMarzio Ultra Jazz 5 Bridge DP548
    - BARTOLINI BA CF5C BC T SOAPBAR: https://www.thomann.de/de/bartolini_ba_cf5c_bc_t_soapbar.htm
    - Delano SBC5 HE/S: DELANO pickup systems - handmade pickups for bass guitars
    - DELANO THE HYBRID 5 SET: https://www.thomann.de/de/delano_the_hyprid_5_set.htm
    - EMG 40DC: https://www.thomann.de/de/emg_40dc.htm obwohl ich wie oben beschrieben eher die finger von emg lassen würde
    - SEYMOUR DUNCAN SSMB-5A: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_ssmb5a.htm
    - SEYMOUR DUNCAN SMB-5d ceramic for music man®

    vielleicht heißt der pickup nur so, weil er die abmessungen hat, die in einen musicman passen würden? ist jetzt nur eine vermutung....

    aaaaalso: kann jemand einen der obigen pickups für metal empfehlen oder umgekehrt aus irgendeinem grund stark von einem abraten?
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.01.07   #11
    Sorry, aber dazu ist mir deine Frage einfach zu pauschal gestellt. Man könnte dir im Prinzip jeden empfehlen, bzw. von jedem abraten. Jeder Tonabnehmer hat Stärken und Schwächen. Ich weiß nicht, wie "Metal" ich deinen Ohren zu klingen hat und vermutlich würde ich oder irgendjemand anderes wieder eine ganz andere Definition dafür haben.

    Versuche noch etwas mehr zu konkretisieren und dann lassen sich auch Aussagen bezüglich der Eignung des jeweiligen Tonabnehmers machen.
     
  12. Plekki

    Plekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #12
    also ich hab den SSMB 5D drinn . is der gleiche nur mit Ceramik Magnete.
    Der drückt scho wie sau.
    sehr gutes Ansprechverhalten. und jede menge Output.
    die Ausführung mit den Alniko Magneten ist hald ned so prilliant.
    aber a scho sehr sehr geil.
    is empfehlens wert.

    aber wennst an PU suchst der genau einen bestimmten sound habn solltes, dann musst du dir einen bauen lassen.
    z.B.: Häusel oder so

    aber i bin mit der SMB serie sehr zufrieden.

    (nur mei Amp is kacke :o)
     
  13. mael15

    mael15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #13
    das kann ich natürlich nachvollziehen. mir fällt es eben schwer, meine soundvorstellungen in worte zu fassen.
    ich mag z.b. den sound von ampeg amps sehr, macht sehr viel druck. ich spiele fast ausschließlich mit plek, zumindest auf diesem bass, und das auch mit kräftigen anschlägen. ich würde vermuten, dass höhen ohne slappen keine allzu große rolle spielen, obwohl ich den anschlag den pleks durchaus in maßen gerne höre.
    wie bereits geschrieben mag ich den sound meines peavey cirrus sehr, nur liegt der leider nicht so gut in der hand wie der warwick corvette fna. ein naheliegender gedanke war, den peavey pickup zu holen. aber ich glaube, den gibt es nicht einzeln, bzw ich dachte ich frage hier mal rum, ob mir nicht jemand etwas anderes empfehlen kann.

    bands, die meiner meinung nach einen tollen basssound haben, an denen ich mich zumindest orientieren würde:
    - tool: allerdings ist in meiner musik nicht so viel platz für den bass wie bei tool. finde ich einfach nur großartig vom sound her. ich selber mache eher musik in richtung machine head, bei denen geht der bass aber viel zu sehr unter.
    - korn: sehr tief und kräftig, allerdings slappe ich nicht ;)
    - pantera: das kommt vielleicht am nächten ran

    vielleicht ist das deutlicher?

    @plekki: danke schonmal für die empfehlung! bei seymore duncan auf der homepage ist der smb-5d mit ceramic auch für metal empfohlen, der mit alnico eher für rock.

    und nochmal die frage vom ersten eintrag: meint ihr, es macht sinn, auch die elektronik auszutauschen? trägt die sehr viel zum klang bei? mein gitarrenbauer hatte mir allgemein elektronik von klaus noll empfohlen.
     
  14. Plekki

    Plekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #14
    also i hol mich auch ne Elektronik von Noll

    mener meinung gibts auch nix besseres.

    und wennst den Anschlag hören willst, dass könnt die Elektronik von Noll in frage kommen die ne Parametrik hat.

    ausser du hast nen guten Amp. dann brauchst ned schnickschnack ned.
    ich Persönlich finde, dass man mit Noll Elektronikern das Maximum aus dem SMB 5 Rausholt.
    is hald a geschmackssache.
    einfach mal ausprobeiren
     
Die Seite wird geladen...

mapping