Pickup-"Markt"

von Basssistus, 21.03.06.

  1. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #1
    Hallo

    Ich möchte mir eine Epiphone Special 2 zulegen weil mir das Design gut gefällt.
    Ich will aber auch 2 Tonabnehmer kaufen und diese in die Gitarrre einbauen.
    Ich weiß,ich könnte gleich eine bessere Gitarre kaufen aber wie schon geschrieben gefällt diese mir sehr gut und ich bastle gern herum.
    -Aber wo gibt es gute Tonabnehmer zu kaufen oder besser gesagt welcher Shop hat die größte Auswahl?
    Ich spiele meistens Metal (mit Palmmuting und so....) und die Tonabnehmer sollen auch richtig druck machen.
    Denke die Special2 von Epi ist eine aktive Gitarre.
    Kann mir bitte jemand helfen die richtigen Tonabnehmer zu finden ?

    DANKE!
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.03.06   #2
    1. jede special II die ich inner hand hatte war nur schrott wert. also allenfalls brennholz, schlecht verarbeitet, schlechter sound, schlecht zu bespielen, nich stimmstabil, das volle programm.

    2.nein aktiv isse auch nich aber da kommts ja nich drauf an.

    so nun zu deiner frage. pickups kannste in jedem musikgeschäft kaufen oder im internet shop bestellen.

    gute metalpickups sind meiner meinung nach:

    seymour duncan sh-6
    seymour duncan sh-8
    seymour duncan sh-13
    seymour duncan sh-4 (nich so aggressiev wie die andern aber dafür auch clean zu gebrauchen :D)

    dmarzio x2n
    dimarzio superdistortion (ich bin mir scho wieder nich sicher ob datd ing so heißt :D)

    desweiteren auch zwei alte bekannte und nun endlich mal aktiv

    emg-81
    emg-85

    letztere beiden mag ich nich so gern, aber geschmackssache

    nun aber nochma zum dem nutzen deiner aktion. die pickups können nur das wiedergeben was ihnen die gitarre schon liefert. und ne epi les paul special II liefert in 99% der fälle nix tolles. wie schon oben genannt.

    kauf die lieber direkt ne epi les paul standard, da lohnt es sich dann auch eher neue pickups einzubauen
     
  3. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #3
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.03.06   #4
    Du hast die Gitarre noch nicht mal und weisst schon, dass du die PUs wechseln willst? ;)

    Kauf dir lieber erst mal ne Gitarre (egal welche). Dann spiel paar Wochen damit rum. Wenn dir der Sound dann nicht gefällt, frag dich, obs am Amp liegen kann. Wenn nicht, denk über nen PU-Tausch nach.
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.03.06   #5
    das dürfte allerdings noch recht schwierig werden. ich denke er möchte dann den hals pu ersma generel behalten. gut aber die aktiven tonabnehmer benötigen ja andere potis als die passiven die ersma ab werk in der epi sind.

    nuja, die werden bei emg ja netterweise auch mitgeliefert. aber auf diese weise müssteer die gitarre entweder so umbauen, dat sie jeweils ein volumen poti für jeden tonabnehmer hat, allerdings sind dann die toneregler weg. oder 2 neue löcher für tone regler bohren, oder den vorderen pu ganz wegwerfen, oder ihn gegen einen weiteren aktiven austauschen. allerdings lohnt sich die ganze aktion dann absolut nichmehr.

    nuja in meinen augen is das unterfangen sowieso ziemliche geldverschwendung *g
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.03.06   #6
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.03.06   #7
    man muss sich auch einfach klar dadrüber werden, dat pickups auch nur den sound aufnehmen und keinen neuen kreieren. ne 170 euro gitarre bleibt ne 170 euro gitarre, und da lohnt es sich meiner meinung nach nich für 200 euro pickups einzubauen, die in sonder klampfe nichma die gewünschte besserung erbringen würden. wenn man also die kohle zusammenlegt hat man schon 470 euro, und dafür bekommt man ne wesentlich bessere gitarre als es ne les paul special II jemals werden.

    und jetz ma anschaulich: wenn du innen haufen scheiße, den paar diamanten wirfst, dann bleibt es doch immernoch ein haufen scheiße oder?

    deshalb, meiner meinung nach is dat einfach nur perlen vor die säue...
     
  8. Toastedfish

    Toastedfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #8
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.03.06   #9
    Ich auch, und den Rest der Gitarre auch, genauso wie ne Les Paul Special...........aber das steht hier ja nicht zur Debatte :)
     
  10. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 22.03.06   #10

    170 + 200 <> 470

    sondern:

    170 + 200 = 370

    :D


    kann übrigens auch nur von der special abraten. lieber die 370 € in ne epi std oder sowas investieren
     
  11. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 22.03.06   #11
    Ich kann dir auch nur raten, wenn Epi dann mindestens ne Standard, besser aber sogar ne Custom. Die ist meiner Meinung nach die einzige konstant gute Gitarre das Epiphone im Moment auf dem Markt hat. Selbst die Standard schwanken noch stark in der Verarbeitung und vor allem bei der Qualität des Holzes.

    Auch wenn diese jetzt den Preisrahmen total sprengt:

    Wie wäre es damit (vom Prinzip her)

    Der Auswahl der PU oben kann man eigentlich nicht mehr viel hinzufügen, aber ein paar fallen mir noch ein:

    Aktiv:
    Seymour Duncan Dave Mustaine Set (im Prinzip ein SH2 und SH4 nur aktiv)
    Seymour Duncan Livewire Metal (der heißeste PU den ich kenne -> clean ist praktisch unmöglich)

    Passiv:
    Seymour Duncan SH5
    Dimarzio Tonezone
    Dimarzio Evolution (für ne Paula vll unpassend)
    Dimarzio Steve's Special
    Häussel Tozz
    Häussel Tozz XL
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 22.03.06   #12
    ah scheiße man, dat war hart :D

    ich beherrsch doch eiegntlich nur den zahlenraum bis 9 ;)

    aber trotzdem auch für 370 kriegt man viel bessere gitarren
     
Die Seite wird geladen...

mapping