Pickup-ohr gebrochen

von wary, 26.11.06.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.11.06   #1
    Hi,

    bei meiner Manne Thaos ist beim Steg-PU eines der Pickup-ohren gebrochen, also der Teil durch den die Schraube geht. Dadurch ist der Pickup ins Schlagbrett eingesunken, und ist jetzt 1. Schräg (eine Seite hoch, andere tief) und zweitens viel zu weit von den Saiten weg.

    Hat jemand eine Idee wie ich das wieder hinbekommen kann? Heißkleber vielleicht?

    Vielen Dank für eure Tips und nen schönen Gruß,
    wary
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 26.11.06   #2
    Ich würde erstmal Moosgummi unter den Pickup kleben, damit er nicht schief steht.
    Ggfs. doppelseitiges Klebeband auf das Moosgummi und Pickup.

    Kannst du vielleicht ein Foto posten?
    Vielleicht ist ja noch genug Platz um einen kleinen Winkel mit dem Pickup zu verschrauben.
    Gegen reine Klebeverbindungen habe ich irgendwie eine Abneigung,
    es sei denn es geht wirklich nicht anders.;)


    Andreas
     
  3. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.11.06   #3
    hi, dann wäre die Höhe des PU aber nicht mehr verstellbar. Wäre zwar nicht wirklich schlimm, denn wenn die Höhe einmal stimmt stell ich eh nicht mehr dran rum, aber wenn ichs repariere dann eigentlich lieber so, das es wirklich wieder geht.
     
  4. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 26.11.06   #4
    Das Moosgummi würde ich erstmal als vorübergehende Lösung benutzen.
    Die Materialstärke des PU Blechs beträgt ja nur ~1mm.
    Ob da die Fläche zur Klebung ausreicht?
    Je nachdem wo es jetzt gebrochen ist, könnte man auch probieren das abgebrochene Teil anzulöten.
    Oder wie ich oben schrieb einen kleinen Winkel biegen und den mit M2 oder M3 Schrauben über oder unter das Blech des PU verschrauben.
    Das abgebrochene Stück ebenfalls auf den neuen Winkel schrauben und ein Durchgangsloch für das vorhandene Gewinde der PU Höhenverstellung bohren. <- geht schon mehr in Richtung Feinmechanik.
    Ein Hobbymodellbauer als Unterstützung könnte dabei Hilfreich sein.

    PS: Wie hast du es überhaupt geschafft das Blech durchzubrechen?


    Andreas
     
  5. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.11.06   #5
    das ist kein Blech, sondern Plastik. Ist ein Humbucker im Singlecoil Format. Ich versuch mal Fotos zu machen.

    Gute Frage, keine Ahnung. Ich hatte den Pickup nur etwas raufschrauben wollen, da ist der Eingesunken. Hatte zuerst gedacht ich hätte nur die Schraube rausgedreht, aber als ich das Pickup abmontiert hatte, habe ich gesehen das da halt ein Stück Plastik rausgebrochen ist. Vielleicht war das aber auch schon vorher angeknackst, und ist da halt dann komplett abgrebrochen :confused:
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.11.06   #6
    Foto möglich?
     
Die Seite wird geladen...

mapping