Piezo Bridge für Les Paul. Wie macht man das?

von ibanezplayer, 27.01.08.

  1. ibanezplayer

    ibanezplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 27.01.08   #1
    Hallo erstmal!
    Ich würde gerne in meine Paula ein Piezo System einbauen.
    Da gibts ja z.B. von Schaller eine Piezo Tuneomatic.
    Aber da muss doch irend ein Kabel sein, das zur elektronik geht.:screwy:
    Aber wenn ich die Gibson Les Paul Slash Signature sehe(hat ja auch piezo), sieht man da kein Kabel.:confused:
    oder muss ich da dann ein loch in die decke bohren wo dann ein kabel durchkommt? Das will ich auf jeden Fall vermeiden:(
    Dann hätte ich noch ne Frage: Brauch ich da ne zweite Ausgangsbuchse oder kann ich da per Schalter zwischen Piezo und Pickups wählen?
    Ich hoffe ihr könnt mir bei dieser Sache weiterhelfen;)
    Danke im Vorraus
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.01.08   #2
    Yep, bei einbau von ein piezo, wird ein loch gebohrt unter die brücke zum elektronikfach, deswegend (weil es sich unter die brücke befindet) sieht man es auch nicht.
    Hier kann man beides machen, entweder ein schalter, oder eine zweite büchse oder sogar eine stereo büchse mit auf das zusätzliches kontakt der piezo (dann braucht man auch ein dazu passendes kabel und am andere end ein splitter der auf 2 kabel geht, so kann man jedes verfügbares stereokabel verwenden, falls ein kabel mal kaputt geht).

    Jedenfalls für eine original Gibson eines nicht ungefährliches unternehmen das man besser durch ein gitarrenbauer machen lasst...
    LG
    NightflY
     
  3. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 27.01.08   #3
    ein Kabel braucht man auf jeden Fall, Funk übertragung gibts da noch nicht ;) *scherz*

    am einfachsten ist es wenn du es zu der vorhandenen Buchse dazu schließt.
    es verhält sich genau wie ein normales PU, also kann man es über einen Wahlschalter vor dem Vol Poti dazuhängen.
     
  4. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 27.01.08   #4
    Moin,

    ich würde die Leitung über ein kleines Loch im PU-Rahmen laufen lassen. Den kann man preiswert tauschen, falls man doch nicht mehr mit Piezo spielen möchte.

    Die meisten Piezos laufen ohne zusätzlichen Preamp nicht besonders überzeugend, auch falls dieser mit den magnetischen PUs gemischt werden soll - daher sollte man einen entsprechenden Preamp gleich mit einplanen.
    Welche Beschaltung (Lautstärkepotis, Schalter, usw.) gewünscht ist, hängt von Deinen Anforderungen ab. Ich würde versuchen, möglichst keine Löcher in die Gitarre zu bohren, wenn der Wert nicht gemindert werden soll.
     
  5. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 28.01.08   #5
    ich hab n bild davon im internet gefunden:
    [​IMG]

    naja sieht ja nich so hübsch aus...:o
     
  6. crossy1976

    crossy1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Ich finde das thema auch sehr interessant.. hat wer ne ahnung wo man soundsamples oder n video davon findet? youtube hat mir nicht ausgespuckt :-(
     
  7. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
  8. QUICKSILVER

    QUICKSILVER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    27.04.15
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    In der bayerischen Provinz
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    6.363
    Erstellt: 30.10.08   #8
    Seeeeervus! :D

    Wieder angestachelt von der Music Man JP-6 Review versuche ich es an dieser Stelle und hoffe auf Antwort.

    Warum wieder? Naja, ich brüte das schon ne Zeit lang aus, aber erstens sind die Info´s relativ dünn (evtl. suche ich auch falsch) und zum andern finde ich keinen der richtig Ahnung davon hat. Vielleicht habe ich ja Glück und komme so etwas weiter.

    Also mein Plan:
    Ich möcht in eine EPI-LP ein Piezosystem einbauen. Dafür dachte ich an folgende Teile:
    Schaller-Bridge
    https://www.thomann.de/de/schaller_gtmp_g_tuneomatic_bridge.htm?sid=b649a8a3d60e440fff0d746e354fa45d
    Stereo-Buchse:
    https://www.thomann.de/de/goeldo_j0019_stereoklinkenbuchse.htm
    Preamp:
    https://www.thomann.de/de/fishman_powerchip.htm

    Oder ich versuche es wie hier bein der EPI.LP Ultra:
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_ultra_ii_faded_cherry.htm

    Es soll gut an den Neck-PU anpassbar sein was den Sound betrifft. Also wäre ein Preamp mit Klangregelung nicht verkehrt. Darum die EPI-Ultra. Vielleicht kann man den Preamp zweckentfremden. Es darf weder viel gesägt oder gebohrt werden, noch soll vom Umbau was zu sehen sein... als wäre es quasi nie anders gewesen.

    Was meint Ihr wie könnte man sowas am besten und elgegantesten lösen könnte :confused::confused:

    Gruss,
    Markus
    PS: Im EPI Userthread habe ich schon gefragt... Ohne erfolg.
     
  9. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 30.10.08   #9
    Zum Rest kann ich nichts sagen, aber du kannst dir deine Klangreglung + Vorverstärker auch selbst bauen. Btw, hast du überhaupt genug platz in deiner Paula für Batterie, etc?

    Gruß
     
  10. QUICKSILVER

    QUICKSILVER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    27.04.15
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    In der bayerischen Provinz
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    6.363
    Erstellt: 30.10.08   #10
    Wird schwer...
    Darum finde ich die Lösung der EPI-LP Ultra ganz interessant. Mich würde zudem mal interessieren wie das bei der GIBSON-LP "Slash" gelöst ist. Da sieht man lediglich diesen kleinen Kippschalter. Naja, das würde jetz nix machen, aber rumfräsen will da nix. Das wäre es mir nicht wert.
     
  11. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 02.11.08   #11
    Also ich habe mal zwei Anmerkungen zu machen bzw Tipps zu vergeben:

    - Ich würde glaub ich nie in eine teure Gitarre wie in eine Gibson, nachträglich solch ein System einbauen! Erstens singt der Wiederverkaufswert enorm und das Ergebnis wird glaub ich auch nicht so berauschend sein. Da würde ich mir wirklich wie oben gesagt ne günstige Epi schnappen, bei der es nicht so drastisch ist, wenn mal was schief geht.

    - Nehmt auf alle Fälle ein aktives Piezosystem, denn die Passiven können auf keinen Fall mithalten. Der Sound durch den Preamp ist um einiges geiler, also bei solchen passiven Fishman Teilen oder sowas, wäre ich etwas vorsichtig (konnte schonmal den direkten Vergleich zw aktiv und passiv machen). Wenn ihr einen richtig guten Piezosound haben wollt, wählt vielleicht die Variante, eine Gitarre zu kaufen, bei der dieses schon integriert ist. Mein Geheimtip wäre die Music Man Petrucci, aber das tut hier ja nichts zur Sache:rolleyes:, weil nachträglich ist halt immer so ne Sache. Bei "normalen" Pickups ist das was anderes, da hab ihr ja schon die passende Stelle. Aber neu Bohren und dergleichen verändert wahrscheinlich den Sound des Instruments, wie Sustain. Auch wenn es nur eine Bohrung ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping